29. August 2020
VdK-Zeitung Archiv

Nachteilsausgleiche für Diabetes

Erkrankte können Schwerbehinderung beantragen

Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der der Blutzuckerspiegel erhöht ist. Betroffene können eine Schwerbehinderung beantragen. Für die Bewertung entscheidend ist der Therapieaufwand und die Beeinträchtigung im Alltag.

© Michael Horn/pixelio.de

Eine Schwerbehinderung wird bei der jeweils zuständigen Behörde beantragt. Im Antrag werden nicht nur Angaben zur Person erfragt, sondern auch zu Teilhabeeinschränkungen, Erkrankungen und ärztlichen Behandlungen, Krankenhaus- und Reha-Aufenthalten. Ab einem Grad der Behinderung (GdB) von 50 wird ein Schwerbehindertenausweis ausgestellt.

Um eine Schwerbehinderung anerkannt zu bekommen, müssen Diabetiker durch die Erkrankung in ihrer Lebensführung gravierend beeinträchtigt sein. Deshalb sollte der Betroffene detailliert schildern, inwieweit der Therapieaufwand seinen Tages- und Lebensablauf im Vergleich zu Menschen ohne Einschränkungen erschwert. In der Regel wird ein GdB zwischen 10 und 50 anerkannt. Außergewöhnlich schwer regulierbare Stoffwechsellagen können auch höher eingestuft werden.

Einen GdB von 20 gibt es, wenn die Therapie eine Unterzuckerung auslösen kann und die Betroffenen dadurch in der Lebensführung eingeschränkt sind. Wer mindestens einmal täglich seinen Blutzucker messen muss, erhält einen Einzel-GdB von 30 bis 40. Als schwerbehindert eingestuft werden Diabetiker, die sich mindestens viermal täglich Insulin spritzen, die Dosis anpassen und dokumentieren müssen und dadurch im Alltag stark eingeschränkt werden.

Wer aufgrund einer Diabetes-Erkrankung zudem tagsüber häufig hypoglykämische Schocks erleidet, kann im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen G zuerkannt bekommen. Hier geht der Gesetzgeber von einer erheblichen Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit aus.

Erleichterungen für Kinder

Eine Sonderstellung nehmen Kinder mit Diabetes ein. Bei ihnen wird bis zum 16. Lebensjahr in der Regel problemlos eine Schwerbehinderung mit dem Merkzeichen „H“ für „Hilflosigkeit“ anerkannt. Die Eltern erhalten einen erhöhten Steuerfreibetrag. Die Merkzeichen „G“ und „H“ berechtigen mit entsprechender Wertmarke zudem zur kostenlosen Beförderung im Nahverkehr. Hinzu kommen weitere Erleichterungen.

Der Sozialverband VdK ist seinen Mitgliedern bei der Antragsstellung und, falls nötig, auch beim Einlegen eines Widerspruchs gerne behilflich. Fragen Sie einfach bei Ihrer VdK-Geschäftsstelle nach.

ali

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.