29. April 2020
VdK-Zeitung Archiv

Füreinander da sein

Corona-Krise: VdK-Mitglieder in Bayern sind ehrenamtlich aktiv

Während der Corona-Krise rücken die Menschen enger zusammen – auch beim VdK Bayern. Viele Mitglieder haben Vorerkrankungen, sind älter, manche sogar hochbetagt. Mehrere VdKler sowie Orts- und Kreisverbände in ganz Bayern bieten ihre Hilfe an.

© VdK

Fatih Ametoglu beobachtete vor einigen Tagen, wie sich eine alte Dame mit Rollator abmühte, ihre Einkäufe nach Hause zu bringen. „Diese Frau gehört zur Risikogruppe, sie sollte besser zu Hause bleiben. Vermutlich hat sie niemanden, der für sie einkaufen könnte“, dachte sich der 36-Jährige. Das VdK-Mitglied aus Coburg beschloss zu handeln: Er rief bei der örtlichen Tageszeitung an und erklärte, dass er Bedürftigen seine Hilfe anbieten möchte.

Ein paar Tage später erschien ein großer Artikel, in dem Ametoglu sein Angebot öffentlich machte. Seither kann er sich vor Aufträgen kaum retten: „Es läuft super“, berichtet er fröhlich. Jeden Tag, wenn er von der Arbeit kommt, geht er für ältere und vorerkrankte Menschen einkaufen und fährt ihnen die Lebensmittel bis zur Haustür – alles kostenlos, und die Benzinkosten trägt er selbst. Etwa drei Stunden ist er nach seinem Arbeitstag bei einem Kompressorhersteller noch unterwegs, „und danach bin ich platt“, erzählt er.

Er hat auch schon Holz gehackt, den Hund Gassi geführt und Gartenarbeit gemacht. Sonntags holt er Brötchen beim Bäcker und fährt sie aus. Für seine Hilfsbereitschaft bekommt Ametoglu viel Anerkennung und Dankbarkeit. „So etwas gibt Kraft“, sagt er.

Telefonkette in Kitzingen

Im unterfränkischen Kitzingen ist der VdK nicht nur stark vertreten – etwa jeder Siebte ist VdK-Mitglied – sondern auch stark in der Krise. Mehrere Vorstandsmitglieder bauen gerade eine Telefonkette auf, um die Mitglieder durch die schwere Zeit zu begleiten. Die Aktion ist noch am Anfang. „Die Menschen freuen sich, wenn sie angerufen werden“, berichtet VdK-Kreis- und Ortvorsitzender Hartmut Stiller. Viele lebten alleine, durch die Anrufe fühlten sie sich nicht mehr so einsam.

Der VdK-Ortsverband im oberbayerischen Traunstein bietet mit einem örtlichen Supermarkt einen Lieferdienst an. Personen, die zur Risikogruppe gehören, wie ältere und chronisch kranke Menschen, oder unter Quarantäne stehen und ihr Zuhause nicht verlassen dürfen, können eine zentrale Telefonnummer anrufen, um Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs zu bestellen. Lili Denzel, die ab September als Auszubildende in der VdK-Kreisgeschäftsstelle Traunstein beginnen wird, nimmt die Bestellungen entgegen und organisiert die Einkäufe. Die Waren werden dann an die Haustür geliefert.

Auch der VdK-Ortsverband Aholming (Kreisverband Deggendorf) engagiert sich in Kooperation mit der Gemeinde und dem TSV Aholming mit einem Einkaufsdienst für Seniorinnen und Senioren. Der Service ist bisher noch nicht in Anspruch genommen worden, räumt Initiator Stefan Zitzelsberger ein. Das Angebot ist über alle regionalen Medien bekannt gemacht worden. In seinen Augen liegt das an der dörflichen Struktur der 2300-Einwohner-Gemeinde. „Da wird dem bedürftigen Nachbarn geholfen, und wir haben Gott sei Dank noch keinen Corona-Fall.“ Sogar Bürgermeister Martin Betzinger wäre im Einsatz: „Der hat nämlich einen Transporter mit Kühlsystem, wenn jemand Wurst- und Fleischwaren oder Tiefkühlprodukte bestellt“, berichtet Zitzelsberger. Anfragen immer montags, mittwochs und freitags von 10 bis 12 Uhr bei VdK-Vorsitzendem Stefan Zitzelsberger, Telefon 0175/9 10 10 72.

In Aschaffenburg-Leider organisiert der VdK-Ortsverband gemeinsam mit einer Jugendorganisation ebenfalls einen Service für Bürgerinnen und Bürger, die nicht selbst zum Einkaufen und zur Apotheke gehen können oder sollten.

Essen für Bedürftige

Der VdK-Ortsverband Sonthofen (Kreisverband Oberallgäu) hat Ende März zusammen mit der Caritas die Aktion „Mir helfed zemed!“ gestartet, um Tafeln und bedürftige Menschen in der Region mit Nahrungsmitteln zu versorgen. In insgesamt 16 Märkten zwischen Oberstdorf und Dietmannsried rufen der Sozialverband und der Wohlfahrtsverband mit großen Plakaten die Kunden dazu auf, haltbare Lebensmittel einzukaufen und in bereitgestellte Spendenboxen zu legen. „Mitarbeiterinnen von den Tafeln hatten mir erzählt, dass sie ihren Dienst einstellen müssen, weil sie kaum Lebensmittel zur Verfügung haben“, erzählt Sonthofens VdK-Ortsverbandsvorsitzender Peter Götz von der Entstehung der Idee.

Die Aktion wurde bisher sehr gut angenommen und soll laut Götz so lange weiterlaufen, wie es nötig ist. Ein- bis zweimal pro Woche holen freiwillige Helfer die gesammelten Waren von den Märkten ab. Die Tafelläden sind coronabedingt zwar geschlossen, aber mithilfe der gespendeten Lebensmittel können die Tafeln in Sonthofen, Immenstadt und Kempten Hilfsbedürftige nun weiterhin mit Care- Paketen versorgen.

ali/ant/hei/mib

Schlagworte Corona | VdK-Mitglieder helfen

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.