24. März 2020
VdK-Zeitung Archiv

Coronavirus sorgt für Wirbel

Großdemo abgesagt – Beratungen umgestellt

Der VdK Bayern musste leider die für den 28. März geplante Großdemonstration „Soziales Klima retten!“ wegen der Ausbreitung des Coronavirus absagen. Zudem finden zum Schutz von Mitgliedern sowie Mitarbeitern Sozialrechtsberatungen in den VdK-Geschäftsstellen nur noch telefonisch statt.

© VdK Bayern

Mehr als 300 Busse aus allen bayerischen Bezirken waren schon für den 28. März gemeldet worden, dazu Busse und sogar Sonderzugfahrten aus ganz Deutschland. Doch die Gesundheit und die Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei so einer Großveranstaltung gehen vor. „Wir haben uns schweren Herzens am 2. März entschlossen, die Demonstration abzusagen. Seither ist die Lage sogar noch dramatischer geworden. Das bestätigt uns darin, dass wir zum Wohle unserer Mitglieder gehandelt haben, zumal viele ältere Menschen und chronisch Kranke kommen wollten“, erklärt VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher.

Der VdK verspricht: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. „Unsere Großdemonstration wird auf alle Fälle in München nachgeholt“, versichert Verena Bentele. Die VdK-Präsidentin und stellvertretende VdK-Landesvorsitzende wäre am 28. März auf dem Odeonsplatz als Hauptrednerin aufgetreten. Sie hatte in den letzten Monaten überall in Deutschland die Werbetrommel gerührt und von vielen Seiten große Zustimmung bekommen.

VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder ist es besonders wichtig, „ein riesengroßes Dankeschön“ an alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszusprechen, die in den letzten Monaten in ihren Kreis- und Ortsverbänden unglaublich viele Menschen für die geplante Demo mobilisiert haben. „Dieses Engagement ist vorbildlich. Wir können sehr stolz auf unseren Sozialverband VdK sein“, sagt Pausder.

Der Nachholtermin für die VdK-Großdemonstration steht noch nicht fest, denn im Moment ist die Entwicklung bezüglich des Coronavirus nicht absehbar. Ulrike Mascher, Verena Bentele und Michael Pausder appellieren an die VdK-Mitglieder: „Bitte unterstützen Sie den VdK auch beim zweiten Anlauf mit demselben Schwung und mit genauso viel kreativen Ideen wie bisher!“

Sozialrecht am Telefon

In den VdK-Geschäftsstellen findet als Konsequenz aus der Corona-Krise bis auf weiteres kein Publikumsverkehr mehr statt. Dennoch ist der VdK weiter für die Anliegen seiner Mitglieder da. Alle Beratungstermine werden telefonisch von den Sozialrechtsexperten durchgeführt.

Michael Pausder bittet um Verständnis für diese Maßnahme: „Die Vermeidung persönlicher Kontakte in den VdK-Geschäftsstellen dient dem Schutz der Mitglieder, die häufig von chronischen Erkrankungen betroffen und besonders gefährdet sind, sowie dem Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Trotz Coronavirus wollen wir die VdK- Sozialrechtsberatung so lange wie möglich aufrechterhalten. Wir garantieren weiterhin die bestmögliche Unterstützung.“ Beratungstermine können gerne telefonisch bei den VdK-Geschäftsstellen vereinbart werden.



Das könnte Sie auch interessieren:

PRESSEMITTEILUNG
Frau mit Headset am Computer
17.03.2020 - Ab Mittwoch, 18. März 2020, werden VdK-Mitglieder in den 76 VdK-Beratungsstellen in Bayern nur noch telefonisch beraten. Der Publikumsverkehr mit persönlichen Terminen vor Ort wird bis auf weiteres wegen der Ausbreitung des Corona-Virus eingestellt. | weiter
17.03.2020 | bsc

bsc

Schlagworte Coronavirus | VdK-Demo | VdK-Demonstration 2020 | Soziales Klima retten! | Sozialrechtsberatung | Telefonberatung

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.