24. Februar 2020
VdK-Zeitung Archiv

Gemeinsame Anliegen

VdK Bayern kooperiert mit Fachverband Betriebsrentner Deutschland e. V.

Zwar werden Betriebsrentner seit Januar durch einen Freibetrag finanziell entlastet. Doch sowohl der VdK Bayern als auch einer seiner Kooperationspartner, der Fachverband Betriebsrentner Deutschland, geben sich mit dem Erreichten nicht zufrieden und wollen bei der VdK-Demonstration am 28. März gemeinsam für weitere Verbesserungen einstehen.

„Die Absicherung eines ausreichenden Alterseinkommens wird für die nächsten zehn bis 15 Jahre das beherrschende Thema der Politik sein“, sagt Kurt Häusler vom Betriebsrentner Deutschland e. V., „weil die zunehmende Altersarmut dringend konsequente Umstellungen unserer gesamten Altersversorgungssysteme verlangt.“

Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz vom 1. Januar 2018 sei keine wirkungsvolle positive Entwicklung eingetreten. Der Schutz der Arbeitgeber stehe weiterhin im Vordergrund, der Arbeitnehmer bleibe der Verlierer, kritisiert der Fachverband, der den VdK bei dessen aktueller Rentenkampagne unterstützt. Unter dem Motto #Rentefüralle packt der größte Sozialverband Deutschlands seit Mai vergangenen Jahres einige heiße Eisen an: Altersarmut, Generationengerechtigkeit und die Einbeziehung aller Erwerbstätigen in die Rentenversicherung. Auch Beamte und Politiker, deren Altersversorgung mit Abstand besser ist als die der „normalen“ Rentner, sollen in die Rentenkasse einzahlen.

Seit Jahren versucht der Fachverband Betriebsrentner Deutschland in Kooperation mit dem Bündnis für Rentenbeitragszahler und Rentner (BRR), der Aktion Demokratische Gemeinschaft (ADG) sowie dem Büro gegen Altersdiskriminierung, Bewegung in die Politik zu bringen. „Leider sind wir verglichen mit dem VdK viel zu klein, um entsprechenden Druck ausüben zu können“, erklärt Häusler. „Wir unterstützen den VdK daher mit besten Kräften, um in den gemeinsamen Bereichen erfolgreich zu sein.“ Folglich hat der Fachverband seine Mitglieder auch dazu aufgerufen, sich an der VdK-Großdemonstra tion in München am 28. März zu beteiligen.

Der Betriebsrentner Deutschland e. V. berät und unterstützt seine Mitglieder unter anderem bei der Prüfung der Versorgungsordnung auf Konformität mit den heutigen Gesetzen sowie bei der Prüfung der Betriebsrentenansprüche im Falle des Todes eines Partners. Infos unter www.betriebsrentner.de, per E-Mail an info@betriebsrentner.de sowie per Telefon unter (0 81 05) 3 94 52 81.

mib

Schlagworte Betriebsrenten

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.