20. Februar 2020
VdK-Zeitung Archiv

Auf den Punkt: Fastenzeit

Michael Pausder, Landesgeschäftsführer des VdK Bayern
Michael Pausder, Landesgeschäftsführer des VdK Bayern

„Am Aschermittwoch ist alles vorbei“, so heißt ein altes Karnevalslied. Ja, nach dem Fasching beginnt die Fastenzeit. Viele verzichten da freiwillig aus Glaubensgründen und/ oder ihrer Gesundheit zuliebe bis Ostern auf Alkohol oder Süßigkeiten, Kaffee oder Fleisch, manche auch aufs Auto, ganz nach dem Motto: Weniger ist mehr. Manche probieren auch eine wirklich empfehlenswerte Smartphone-Diät und nehmen sich vor, nicht ständig auf das Handy zu starren. Andere wollen auf Shopping-Orgien und reine Lustkäufe verzichten.

Für viele Menschen im Land sind dies jedoch Luxusprobleme. Für sie ist in gewisser Weise ganzjährig Fastenzeit, und zwar unfreiwillig: weil die Eltern zu wenig haben, weil der Lohn nicht reicht, oder die Rente zu klein ist. Kinder, Erwachsene und Rentner sind davon betroffen.

Da fällt mir der letzte Satz aus Maxi Schafroths erster Fastenrede letztes Jahr auf dem Nockherberg ein, den er mahnend an die anwesenden Politiker richtete: „Vergesst mir die kleinen Leute nicht!“. Der VdK vergisst sie bestimmt nicht. Wir gehen am 28. März in München mit Zehntausenden Demonstranten für die kleinen Leute auf die Straße.

Michael Pausder
Landesgeschäftsführer

02.03.2020 - Aufgrund des sich in Bayern und ganz Deutschland weiter verbreitenden Corona-Virus hat sich der Sozialverband VdK Bayern dazu entschlossen, die für Samstag, 28. März 2020, in München geplante Großdemonstration „Soziales Klima retten!“ abzusagen. „Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Doch an erster Stelle stehen die Gesundheit und der Schutz aller Demonstrationsteilnehmer, unter denen viele Ältere sowie Menschen mit chronischen Erkrankungen sind. Wir wollen niemanden gefährden“, erklärt VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher. Lesen Sie hier unsere aktuelle Pressemeldung:

Schlagworte Kommentar | Michael Pausder

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.