20. Februar 2020
VdK-Zeitung Archiv

#Rentefüralle in Bild und Ton

Kurzfilme von VdK-TV zu allen Forderungen

Wie war das nochmal mit der Erwerbstätigenversicherung? Und wie könnten Steuern zu einer gerechten Rentenfinanzierung beitragen? Wer solche Fragen bequem in Bild und Ton beantwortet haben möchte, kann sich die Kurzfilme dazu hier ansehen.

Plakatmotiv der VdK-Rentenkampagne mit der Aufschrift

Die Kampagne #Rentefüralle nähert sich mit der VdK-Großdemonstration am 28. März in München ihrem Höhepunkt. Der VdK ist überzeugt: Gute Rentenpolitik ist zentral für ein gutes soziales Klima im Land. Nachfolgend stehen die wichtigsten Forderungen, für die sich der VdK seit Mai 2019 stark macht.

Zu diesen Kampagnenthemen hat das Team von VdK-TV animierte Informationsfilme erstellt. Sie können sich diese Filme auch jederzeit auf www.vdktv.de ansehen.

„Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt?“: Es geht nur miteinander, nicht gegeneinander. Eine kluge Rentenpolitik hat alle Generationen im Blick. Wer als junger Mensch gute Arbeitsbedingungen hat, muss keine Angst vor Altersarmut haben.

Rente: Wieso wird Alt gegen Jung ausgespielt?

Mehr als jeder Zweite zwischen 25 und 45 Jahren Angst vor Altersarmut. Die Gründe sind klar: Es gibt keine langfristige Garantie für ein stabiles Rentenniveau, und immer wieder wird eine „Rente mit 70 Jahren“ debattiert. Die Jüngeren müssen sich auf eine sichere und gerechte Rente im Alter verlassen können. U.a. das fordern wir in unserer Kampagne #Rentefüralle


„Wieso gibt es immer mehr Millionäre und immer mehr arme Rentner?“: Die Schere geht immer weiter auseinander. Während das Rentenniveau sinkt, werden die Reichsten immer reicher. Diese Entwicklung gefährdet den sozialen Frieden.

#Rentefüralle: Wieso gibt es immer mehr Millionäre und immer mehr arme Rentner?

Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Seit Jahren wächst die Zahl der Millionäre und Milliardäre. Gleichzeitig steigt die Zahl armer Rentnerinnen und Rentner. Das darf nicht sein, finden wir. Wir müssen Alterarmut bekämpfen und dafür Steuermittel nutzen.


„Wieso werden Renten besteuert, Vermögen aber nicht?“: Auf relativ niedrige Renten werden Steuern fällig, während die Steuerlast für wirklich Vermögende vergleichweise gering ist. Das ist ungerecht.

Wieso werden Renten besteuert, Vermögen aber nicht?

Es existiert eine erhebliche Ungleichheit in unserer Gesellschaft: Wer eine gesetzliche Rente bezieht, muss darauf unter Umständen Einkommensteuer zahlen – wer hingegen über ein hohes Vermögen verfügt, wird nicht extra zur Kasse gebeten. Das muss sich ändern!


„Wieso wird die Rente gekürzt, wenn man sich kaputt gearbeitet hat?“: Es ist für viele Menschen eine der schlimmsten Vorstellungen, dass ihre Gesundheit nicht mehr mitmacht und sie vorzeitig aus dem Erwerbsleben ausscheiden müssen. Leider nicht zu Unrecht. Denn zu den Belastungen durch die Erkrankung kommen hohe finanzielle Einbußen. Der VdK fordert, dass Erwerbsminderungsrentner bessergestellt werden müssen – und kämpft für diese von der Politik oft vergessene Rentnergruppe.

#Rentefüralle: Was fordern wir bei der Erwerbsminderungsrente?

Wer vor dem gesetzlichen Rentenalter wegen einer Krankheit oder eines Unfalls seinen Job aufgeben muss, dem droht akute Armut. Den meisten Betroffenen bleibt nur eine geringe Erwerbsminderungsrente. Daher stellen wir uns als Sozialverband VdK die Frage: „Wieso wird die Rente gekürzt, wenn man sich kaputt gearbeitet hat?“

bsc

Schlagworte VdK-Demonstration 2020 | VdK-Demo

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.