23. Januar 2020
VdK-Zeitung Archiv

Lücken im Rentenkonto schließen

Stichtag für 2019 ist der 31. März 2020

Manchmal fehlen nur wenige Beitragsmonate oder -jahre, um Anspruch auf eine Alters- oder Erwerbsminderungsrente zu bekommen. Wer Lücken in seinem Rentenkonto hat, kann diese durch freiwillige Beiträge schließen. Bis 31. März 2020 können Rentenpunkte für das Jahr 2019 erworben werden.

Mit dem Flexirentengesetz können Versicherte seit Juli 2017 bereits ab dem 50. Lebensjahr freiwillige Beiträge einzahlen. Immer mehr Menschen nutzen diese Möglichkeit. Die Höhe der Einzahlungen ist frei wählbar und liegt für 2019 monatlich zwischen 83,70 und 1283,40 Euro. Der Betrag kann zum Großteil als Sonderausgabe von der Steuer abgesetzt werden.

Nachzahlungen bieten sich insbesondere in Zusammenhang mit Kindererziehungszeiten an. Wer dafür seine Berufstätigkeit unterbrochen oder beendet hat, hat oft nur wenige Jahre gearbeitet und erwirbt durch die freiwilligen Beiträge unter Umständen überhaupt erst einen Rentenanspruch. Auch Arbeitnehmer, die früher in den Ruhestand gehen oder ihre Rente erhöhen möchten, können langfristig von den Nachzahlungen profitieren, denn diese werden als Rentenpunkte gutgeschrieben und ab dem Renteneintrittsalter lebenslang ausbezahlt.

Möglicherweise können sich freiwillige Beiträge auch für Selbstständige lohnen, um Anspruch auf die gesetzliche Altersrente zu erwerben, ebenso für alle, die nach dem 25. Lebensjahr eine längere Ausbildung gemacht oder studiert und währenddessen nicht in die Rentenkasse eingezahlt haben. Ältere Arbeitnehmer, die früher in Ruhestand gehen möchten, sollten prüfen lassen, ob beziehungsweise wann durch eine freiwillige Beitragszahlung die Wartezeit von 45 Jahren erfüllt sein könnte.

Damit auch Nachzahlungen angerechnet werden, ist eine Reihe von Bedingungen zu erfüllen. Deswegen sollten sich Betroffene unbedingt zuvor beraten lassen. Der Sozialverband VdK hilft seinen Mitgliedern gerne in allen Fragen rund um die Rente. Fragen Sie einfach in Ihrer nächstgelegenen Geschäftsstelle nach.

ali

Schlagworte Rentenkonto | Flexirentengesetz | Nachzahlungen

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.