20. Februar 2019
VdK-Zeitung Archiv

Der scheue Bestsellerautor

Patrick Süskind feiert 70. Geburtstag – Schriftsteller meidet die Öffentlichkeit

Kaum ein zeitgenössischer Autor wird so mit einem Werk in Verbindung gebracht wie Patrick Süskind. „Das Parfum“ ist ein Welterfolg und fesselt bis heute unzählige Leser. Die Person Patrick Süskind kennen nur ganz wenige. Am 26. März feiert der scheue Autor seinen 70. Geburtstag.

Mehr als 20 Millionen Mal ist „Das Parfum“ von Patrick Süskind bisher verkauft worden. Rund neun Jahre lang stand „Die Geschichte eines Mörders“, so der Untertitel, auf der „Spiegel“-Bestsellerliste. Wer den Roman über einen Mann, der reihenweise Frauen wegen ihres Duftes umbringt und aus ihnen Parfums kreiert, nicht selbst gebannt gelesen hat, kennt meist zumindest jemanden, der davon erzählt hat.

1985 hat Süskind den Roman veröffentlicht. Für den am 26. März 1949 in Ambach am Starnberger See geborenen Autor war es der Durchbruch. Doch wie kein anderer Prominenter hält er sich der Öffentlichkeit fern, nimmt nie an Buchmessen teil, geht auf keine Filmgalas, sodass auch kaum Fotos von ihm im Umlauf sind. Selbst die Kinopremiere von „Das Parfum“ ließ er aus. Patrick Süskind hatte sich auch jahrelang geweigert, die Filmrechte an dem Buch zu verkaufen.

Der inzwischen verstorbene Produzent Bernd Eichinger, der zu den wenigen prominenten Persönlichkeiten gehört, die Süskind kennengelernt haben, musste ihn erst lange umwerben und wohl auch eine stattliche Summe Geld bezahlen, bis der Autor der Verfilmung zustimmte. Obwohl es für viele unmöglich erschien, schaffte es Regisseur Tom Tykwer, dieses Buch, in dem Süskind Gerüche brillant beschreibt, erfolgreich zu verfilmen. Der Romanstoff diente auch als Vorlage für die Krimiserie „Parfum“, die noch in der ZDF-Mediathek abrufbar ist.

Süskind, der in München, am Starnberger See und in Frankreich leben soll, kokettiert mit seiner Scheu, in die Öffentlichkeit zu gehen. So schrieb er sich selbst in das Drehbuch für den Helmut-Dietl-Film „Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“. Joachim Król spielt den Autor, der nur im Hinterzimmer des Edel-Italieners sitzt, in dem sich vorne die Schickeria trifft. Süskind schrieb auch bei den Drehbüchern für Dietls Fernsehmehrteiler „Monaco Franze“ und „Kir Royal“ mit.

Außerdem stammt von Süskind das beliebte Ein-Personen-Theaterstück „Der Kontrabaß“. Dieses tragikomische Werk erzählt die Geschichte eines Musikers, der in einer Art Hassliebe mit seinem Musikinstrument zusammenlebt. Der Kontrabass ist dem Protagonisten, einem frustrierten Orchestermusiker, immer im Weg, insbesondere beim Werben um eine Frau. Außerdem fühlt er sich als Musiker minderwertig, da es keine bekannten Orchesterstücke für Kontrabass gibt.

Sebastian Heise

Schlagworte Patrick Süskind

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.