25. Juni 2018
VdK-Zeitung Archiv

Neue Ansprechpartnerin fürs Ehrenamt

VdK-Mitglied Gudrun Brendel-Fischer ist Bayerns Ehrenamtsbeauftragte

Gudrun Brendel-Fischer ist neue Ehrenamtsbeauftragte der bayerischen Staatsregierung. Das 59-jährige VdK-Mitglied aus Bayreuth hat sich selber viele Jahre ehrenamtlich engagiert, unter anderem in der Landjugend und in dem von ihr mitgegründeten Verein „Lichtblick“ für Eltern mit behinderten Kindern.

Gudrun Brendel-Fischer | © Annette Liebmann

Warum ist das Ehrenamt so wichtig für die Gesellschaft?
Gudrun Brendel-Fischer: Ohne Freiwilligenarbeit hätten wir nicht die hohe Lebensqualität, die uns Vereine, Verbände und auch Selbsthilfegruppen bieten. Wenn Menschen freie Zeit spenden, um anderen zu helfen oder für die Gemeinschaft etwas auf die Beine zu stellen, dann sind das Stundeneinsätze, die kein Staat leisten geschweige denn bezahlen könnte. Ob im Sport, im sozialen oder kulturellen Bereich, selbst in kleineren Kommunen geht was zusammen, wenn Gleichgesinnte aufeinandertreffen. Wer wie ich ehrenamtliche Wurzeln hat, weiß auch zu schätzen, was man dabei fürs Leben lernt. Jedes Ehrenamt stärkt die Persönlichkeit und Alltagskompetenz.

Wie kann die Politik die Ehrenamtlichen unterstützen?
Auch wenn wir in Bayern im Bundesvergleich die höchste Ehrenamtsbeteiligung haben, müssen wir die Rahmenbedingungen ständig überprüfen und eine vorbildliche Anerkennungskultur vorleben. Mit der Landesarbeitsgemeinschaft für Freiwilligenarbeit in Augsburg und dem Landesnetzwerk Bürgerliches Engagement in Nürnberg haben wir schon früh hilfreiche Institutionen geschaffen, die das Ehrenamt aktiv begleiten. Darüber hinaus unterstützt der Freistaat zahlreiche ehrenamtlich getragene Verbände finanziell. Echte Verbesserungen sind die Ehrenamtsversicherung und die Ehrenamtspauschale. Ein Renner ist die Ehrenamtskarte, die bis Ende 2017 bereits 150.000 Menschen beantragt haben. Darüber hinaus überlegen sich immer mehr Kommunen eine ansprechende Anerkennung.

Was haben Sie sich als Ehrenamtsbeauftragte der bayerischen Staatsregierung zum Ziel gesetzt?
Ich möchte die Vielfalt an ehrenamtlichen Angeboten stärker bekannt machen und vor allem jungen Menschen bewusst machen, was ihnen eine solche Tätigkeit für die Persönlichkeitsentwicklung bringt. Mir ist wichtig, dass Menschen auch weiterhin bereit sind, längerfristig Verantwortung zu übernehmen. Deshalb muss der Freistaat die Bürokratie auf das Notwendigste beschränken. Mit der bayerischen Behindertenbeauftragten Irmgard Badura bin ich mir einig, dass wir mehr Menschen mit Behinderung den Zugang zum Ehrenamt ermöglichen müssen. Modelle, bei denen man sich durch freiwillige Arbeit ein Guthabenkonto erwirtschaftet, wie beispielsweise Seniorengenossenschaften, halte ich für besonders unterstützenswert, da sie Menschen unterschiedlicher Generationen verbindet und deren jeweilige Bedürfnisse berücksichtigt.



Das könnte Sie auch interessieren:

Unser VdK-Ehrenamt erfüllt unseren Sozialverband mit Leben. Rund 16.000 Ehrenamtliche sind im VdK engagiert – entweder in einer der fast 2.000 Ortsvorstandschaften, einem der 69 Vorstandschaften der Kreisverbände, im Landesvorstand oder einem der zahlreichen überregionalen Ausschüsse und Gremien. Zum traditionellen Ehrenamt im VdK in Form von Vorstandstätigkeiten sind in den letzten Jahren weitere Projekte hinzugekommen, in denen man sich bei uns ehrenamtlich engagieren kann. | weiter
Symbolfoto: Ein älterer Mann arbeitet an seinem Notebook
In den VdK-Orts- und Kreisverbänden werden die Geschicke des Verbandes durch ehrenamtliche Vorstandschaften gelenkt und getragen. Hierzu zählen Aufgaben wie Betreuung der Mitglieder, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, aber auch VdK-Aufgaben, Unterstützung mittels unserer Fürsorge, Verfassen von Sitzungsprotokollen und Ähnliches. | weiter
Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich bei uns ehrenamtlich zu engagieren. Ob als VdK-Lotsen, VdK-Schulbeauftragte, VdK-Pflegebegleiter, VdK-Freizeitbegleiter oder VdK-Berater für Barrierefreiheit - Sie bringen sich aktiv in unsere Gemeinschaft ein, haben ein offenes Ohr für die Sorgen Ihrer Mitmenschen und setzen sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft ein. | weiter

Interview: Annette Liebmann

Schlagworte Ehrenamt | Ehrenamtsbeauftragte | Gudrun Brendel-Fischer

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.