20. März 2018
VdK-Zeitung Archiv

Sommer, Berge und Gemeinschaft

Für die inklusiven Kinder- und Jugendfreizeiten des VdK Bayern werden engagierte Betreuer gesucht

Mona Krayem ist ein Wirbelwind. Die 25-Jährige hat Energie für zwei und notfalls auch für acht. So viele Kinder betreut sie, wenn sie mit dem VdK Bayern zur inklusiven Sommerfreizeit fährt. Hier machen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam eine Woche Ferien. Für das nächste Seminar für VdK-Freizeitbegleiter im Juni sind noch Plätze frei. Interesse? Dann bewirb dich jetzt!

Mittendrin statt nur dabei: Mona Krayem ist VdK-Freizeitbegleiterin und begeistert vom Gemeinschaftsgefühl bei den inklusiven Freizeiten. Wer Betreuer werden will, kann sich jetzt melden. | © Ehrenamt und soziale Praxis

Als ihre Cousine vor fünf Jahren von den VdK-Kinder- und Jugendfreizeiten erzählt, weiß Mona Krayem, dass Freizeitbegleiterin genau das richtige Ehrenamt für sie sein würde. Weil zu diesem Zeitpunkt kein Platz frei ist, entscheidet sie sich, vorerst ein Seminar für Pflegebegleiter zu besuchen. Abwarten und nichts tun ist nicht ihr Ding. Also verbringt die damals 22-Jährige einmal in der Woche Zeit mit einem blinden Mädchen. „Ich habe so viel gelernt. Sie hat mir ihre Welt gezeigt und ich ihr meine“, erzählt sie.

Was Mona ganz nebenbei erwähnt: Im selben Jahr verliert sie bei einem Unfall beide Unterschenkel. Ein Schock, dem sie aber nicht viel Raum gibt. Sie zieht sich nicht zurück, sondern blickt nach vorn, gibt ihre positive Energie an andere weiter. Sie trifft sich regelmäßig mit dem blinden Mädchen, bis sie für ein freiwilliges soziales Jahr nach Frankreich geht. Weil es ihr dort gefällt, bleibt sie und beginnt ein Studium in Bordeaux.

Nach einiger Zeit merkt sie, dass dieses Studium nicht ihres ist, und kommt nach Deutschland zurück. Bevor Mona eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin beginnt, fährt sie auf ihre erste VdK-Kinder- und Jugendfreizeit – und ist begeistert. „Ich weiß gar nicht, was mir besser gefällt: die Gemeinschaft unter den Betreuern oder die schöne Zeit mit den Kindern.“ Sie habe so viel gelernt über die Organisation von Freizeiten und darüber, wie selbstverständlich Inklusion sein kann.

Ob Ausflüge mit der gesamten Gruppe oder Aktivitäten mit „ihren“ acht Kindern: Die 25-Jährige findet das Programm super. Auch, weil jeder Zeit und seine Freiheiten hat, das zu tun, was er gerne möchte. Karten spielen, kicken, malen, ganz egal. Diesen Sommer hat sich Mona als Betreuerin für die Sportfreizeit angemeldet. Ihre Behinderung ist für sie kein Hinderungsgrund – genauso wenig wie für die Kinder mit Handicap, die bedenkenlos daran teilnehmen können.

Junge Leute gesucht

Für das Freizeitprogramm des VdK-Ressorts „Leben mit Behinderung“ werden aktuell engagierte junge Leute wie Mona gesucht. Wer Lust hat, eine Woche in den Sommerferien in barrierefreien Freizeithäusern in den Bergen zu verbringen, kann sich jetzt für ein zweitägiges Grundseminar für angehende Freizeitbegleiter anmelden.

Die Betreuer werden unter kompetenter Anleitung ausführlich auf ihre Aufgaben vorbereitet und bekommen notwendige rechtliche, pädagogische und pflegerische Kompetenzen vermittelt. Für das kommende Grundlagenseminar im Juni sind noch Plätze frei. Wer zwischen 18 und 30 Jahre alt, abenteuerlustig und interessiert daran ist, Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zu begleiten, kann sich gerne melden.

Mona kann das Ehrenamt nur weiterempfehlen: „Es ist eine Bereicherung für alle, für Menschen mit und ohne Behinderung.“ Obwohl sie inzwischen in Berlin lebt, will sie, so lange es irgendwie geht, dabei bleiben. Das Großstadtleben für eine Woche gegen Natur pur tauschen. Eine Woche Berge statt Beton.

Information und Anmeldung

Wer gerne am Grundlagenseminar des Ressorts „Leben mit Behinderung“ im Juni teilnehmen möchte, kann sich bei Julia Shemetova oder Ulrike Stemmer anmelden und informieren.

Telefon:
(089) 2117-264
(089) 2117-216

E-Mail:
j.shemetova@vdk.de
u.stemmer@vdk.de



Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

Symbolfoto: Ein großes Rollstuhlsymbol markiert einen Behindertenparkplatz
Das Ressort „Leben mit Behinderung“ des VdK Bayern bietet Menschen mit Behinderung aller Altersgruppen und deren Angehörigen Unterstützung und Beratung zur Förderung der Inklusion. Im Vordergrund steht eine umfassende, individuelle Beratung zu den Themen Institutionelle Hilfen, Alltagshilfen, Netzwerke (Verbände, Reha, Schulen), Bildung, Freizeit, Barrierefreiheit und ehrenamtliche VdK-Freizeitbegleiter. | weiter
Symbolfoto: Füße von Vater, Mutter und Kind hängen beim Angeln von einem Steg ins Wasser.
Der Sozialverband VdK Bayern e.V. veranstaltet seit rund 30 Jahren Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Die Ferienfreizeiten haben das Ziel, den inklusiven Gedanken zu leben und Begegnungsräume für Menschen mit und ohne Behinderung zu schaffen. | weiter
Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen, die Menschen mit Behinderung assistieren und begleiten, werden von uns für ihre vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben umfassend geschult. | weiter

Caroline Meyer

Schlagworte Inklusive Freizeiten | Kinderfreizeiten | Jugendfreizeiten | Inklusion

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
In unseren Pressemitteilungen und Pressekonferenzen informieren wir Journalistinnen und Journalisten regelmäßig über wichtige Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Titelbild der VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.