20. Februar 2018
VdK-Zeitung Archiv

Auf Medaillenjagd

Wintersportler starten bei den Paralympics

Das größte Behindertensportereignis des Jahres findet vom 9. bis 18. März im südkoreanischen Pyeongchang statt: die Paralympischen Winterspiele. Das deutsche Team geht mit einigen Medaillenkandidaten in die Wettbewerbe auf Schnee und Eis.

Die halbseitig gelähmte Skifahrerin Anna-Maria Rieder startet in Pyeongchang. Die 18-jährige Oberbayerin ist die jüngste deutsche Paralympics-Teilnehmerin. | © Ralf Kuckuck/DBS-Akademie

Mit fünf Goldmedaillen in fünf Rennen war VdK-Mitglied Anna Schaffelhuber bei den Paralympischen Winterspielen vor vier Jahren im russischen Sotschi die erfolgreichste Athletin. Ob der Monoskifahrerin aus dem niederbayerischen Bayerbach dieser herausragende Erfolg in Pyeongchang erneut gelingt, ist eine der spannenden Fragen. Anna Schaffelhubers Ziel ist es sicher. Doch die 25-jährige Skifahrerin ist nicht die einzige Medaillenkandidatin im deutschen Team. Auch ihre Teamkollegin Anna-Lena Forster, mit der Schaffelhuber bereits vor vier Jahren um die Spitzenplätze konkurrierte, errang in der Vorbereitung wichtige Siege.

20 Athleten

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) nominierte 20 Athletinnen und Athleten für die Winterspiele in Südkorea. In den alpinen Skiwettbewerben startet neben Schaffelhuber und Forster unter anderem auch VdK-Mitglied Georg Kreiter (RSV Murnau/Bayern), der wie Schaffelhuber bereits WM-Titel erringen konnte. Insgesamt werden rund 670 Athletinnen und Athleten aus etwa 45 Nationen in sechs Sportarten und bei 80 Medaillenentscheidungen in Südkorea an den Start gehen.

Durch technische Innovationen und Regeländerungen sind die Paralympischen Wettbewerbe für die Zuschauer besser zu verfolgen und damit auch deutlich spannender. So gibt es im alpinen und nordischen Skisport bei Frauen und Männern jeweils nur noch drei verschiedene Klassen: sitzend, stehend und sehbehindert. Je stärker die Behinderung ist, desto langsamer läuft die Zeit bei der Athletin oder dem Athleten. Wer eine hohe Querschnittslähmung hat, bekommt so eine deutlich höhere Zeitgutschrift als derjenige, der seinen Oberkörper komplett bewegen kann. Ein blinder Skifahrer kann sich mehr Zeit lassen als ein Konkurrent mit Restsehvermögen.

Sieger ist derjenige, der mit der schnellsten gemessenen Zeit im Ziel ankommt. So erkennt der Zuschauer besser, wer welchen Platz belegt. Die blinden und sehbehinderten Skisportler haben jeweils eine/n Begleitläufer/in, die/der vorausfährt und Richtungsänderungen zuruft. Die Zeit wird erst gestartet und gestoppt, wenn die/der sehbehinderte Sportler/in die Start- und die Ziellinie überquert.



Das könnte Sie auch interessieren:

VdK-Zeitung Archiv
Die Paralympischen Winterspiele werden ausführlich in ARD und ZDF übertragen. Als Experte bei den Ski-­Übertragungen wird VdK-Mitglied Gerd Schönfelder dabei sein. | weiter
| hei

hei

Schlagworte Pyeongchang | Paralympische Winterspiele 2018 | Paralympics 2018

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
In unseren Pressemitteilungen und Pressekonferenzen informieren wir Journalistinnen und Journalisten regelmäßig über wichtige Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Titelbild der VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.