25. November 2017
VdK-Zeitung Archiv

Parkschilder, die ins Gewissen reden

„Sie haben meinen Parkplatz, wollen Sie auch meine Behinderung?“ – VdK-Vorschlag sorgt bundesweit für Aufsehen

Illegal zugeparkte Behindertenparkplätze sind für Betroffene ein Ärgernis. Mit Flugblättern und echten Schildern wird den Falschparkern ins Gewissen geredet. Eine württembergische Gemeinde folgte einem VdK-Vorschlag, der auch eine Postkartenaktion nach sich zog.

Rottenburg am Neckar hat besondere Parkschilder angebracht: „Sie haben meinen Parkplatz, wollen Sie auch meine Behinderung?“, steht darauf. Rottenburg beschränkt sich nicht nur auf das Rollstuhlfahrer-Symbol, mit dem die Behindertenparkplätze gekennzeichnet werden, sondern hat zusätzliche Schilder angebracht, die die Menschen zum Nachdenken bringen. So steht unter dem blauen Schild mit dem „P“ für Parkplatz das übliche Rollstuhlfahrer-Symbol, dann der Hinweis: „Nur mit Sondergenehmigung für außergewöhnlich Gehbehinderte“ und schließlich die Frage, ob der Falschparker auch die Behinderung übernehmen will.

Den Vorschlag dazu hatte der VdK-Ortsvorstand von Rottenburg. Beisitzer Ernst Schmid hatte solche Zusatzschilder in Nattheim gesehen und berichtete den Vorstandskollegen davon. Der VdK-Ortsvorstand schlug dies der Gemeinde vor. Mit Erfolg. Innerhalb weniger Wochen bewilligte Rottenburg dafür 1095 Euro, wie der stellvertretende Ortsvorsitzende Lutz Vieweg berichtet. Die Technischen Betriebe von Rottenburg bestellten und installierten daraufhin 25 Zusatzschilder.

„Bei Gesprächen mit den Bürgern werden wir immer wieder positiv auf die Aktion des VdK-Ortsverbands angesprochen“, sagt Vieweg. Er betont, wie wichtig die Behindertenparkplätze für Betroffene sind. Ohne sie könnten diese Menschen nicht am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Auf Behindertenparkplätzen dürfen nur Autos von Schwerbehinderten stehen, die entweder das Merkzeichen „aG“ (außergewöhnlich gehbehindert) oder „Bl“ (blind) haben. Denjenigen, die diese Merkzeichen nicht haben und trotzdem dort parken, drohen 35 Euro Bußgeld und Abschleppkosten.

Priya Bathe, zuständig für Marketing und Kommunikation beim VdK Baden-Württemberg, berichtete über diese Aktion auch in den sozialen Netzwerken. Internet-Nutzer fanden die Aktion klasse und nachahmenswert, wie Bathe berichtet. So kam die Idee, Postkarten mit diesem und ähnlichen Sprüchen zu drucken. Nun kommen aus dem gesamten Bundesgebiet Bestellungen für die Postkarten. So sorgt ein Vorschlag eines VdK-Ortsverbands in Württemberg bundesweit für Aufsehen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass viele Menschen sich die Frage auf dem ungewöhnlichen Verkehrsschild zu Herzen nehmen, umdenken und umparken.

Sebastian Heise

Schlagworte Behindertenparkplätze | Parkschilder | Rottenburg | Parkplatz

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
In unseren Pressemitteilungen und Pressekonferenzen informieren wir Journalistinnen und Journalisten regelmäßig über wichtige Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.