27. Februar 2017
VdK-Zeitung Archiv

„Einzigartig und einmalig“

Bei der 70-Jahrfeier würdigen Ehrengäste den VdK

Viele namhafte Persönlichkeiten erwiesen bei der Jubiläumsfeier dem Sozialverband VdK Bayern die Ehre. Hier einige Zitate.

Ministerpräsident Horst Seehofer bei seiner Festrede vor 300 Gästen aus Politik, Justiz, Verwaltung, Sozialorganisationen, Gewerkschaften und vielen VdK-Landesverbänden. | © Toni Sahm

Festredner war Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer. Als Vorgänger von VdK-Landesvorsitzender Ulrike Mascher und langjähriges Mitglied kennt und schätzt er den Sozialverband ganz besonders. Im Vergleich seiner politischen Ämter sei es beim VdK „am schönsten“ gewesen, bekannte er. Aus dieser Zeit habe er mitgenommen, „dass es in der Politik immer um das Wohlergehen einzelner Menschen gehen muss“. Dem VdK attestierte er, dieser sei „außergewöhnlich, einzigartig und einmalig“.

In 70 Jahren Verbandsgeschichte sei der Aspekt der Hilfe und Solidarität stets „der Kompass“ des VdK gewesen: „Wir verdanken dem VdK in hohem Maße, dass wir einen starken Sozialstaat haben.“ Dabei sei er immer mit der Zeit gegangen, getragen von Haupt- und Ehrenamt. „Der VdK von heute ist modern, mit einer schlagkräftigen Mannschaft“, sagte er anerkennend. Deshalb könne der VdK erfolgreich auf wichtige sozialpolitische Entscheidungen Einfluss nehmen, beispielsweise bei der Mütterrente und beim Kampf gegen Altersarmut. Hier sehe er sich auf einer Linie mit dem VdK. An Ulrike Mascher gewandt, sagte er mit Augenzwinkern: „Ich weiß, dass Sie zum Widerstand fähig sind. Wir wollen uns diesen Ärger ersparen.“

„Wir verdanken dem VdK in hohem Maße, dass wir einen starken Sozialstaat haben.“
Horst Seehofer


Außerdem ging Seehofer auf sein Versprechen ein, Bayern bis 2023 barrierefrei zu machen: „Darauf hat der VdK mit einer Kampagne reagiert und beobachtet das genau. Gut so! Es bleibt bei diesem Ziel. Der Ausbau barrierefreier Bahnhöfe hat oberste Priorität.“ Zum Schluss seiner Festrede lobte der Ministerpräsident den VdK für seine besondere Rolle: „Ihr seid die Schutzmacht der kleinen Leute. Das brauchen wir in der Gegenwart und in der Zukunft.“ München ist die „Heimatstadt“ des VdK, hier wurde er 1946 gegründet.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter betonte in seinem Grußwort die gemeinsamen Anliegen der Stadt München und des Sozialverbands VdK Bayern, vorneweg den Kampf gegen Altersarmut. In München müssen 15.000 Ältere wegen der hohen Lebenshaltungskosten von Grundsicherung im Alter leben. Die Stadtbewohner profitierten vom VdK: „Je stärker er ist, desto mehr kann er sein politisches Gewicht in die Waagschale werfen.“

Gerecht, sozial und fair

Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung und VdK-Landesvorstandsmitglied, schätzt ebenfalls die Durchsetzungskraft des Verbands: „Der VdK kann die Politiker tatsächlich das Fürchten lehren“, sagte sie im Hinblick auf das VdK-Engagement wie etwa durch die Kampagne „Weg mit den Barrieren!“. Hier nütze er die Erfahrungen und Fähigkeiten seiner Ehrenamtlichen quer durch die Generationen. Ihr Fazit lautet: „Der VdK macht einen sehr guten Job. Er setzt sich für ein gerechtes, soziales und faires Bayern und Deutschland ein.“

ant/bsc/cam

Schlagworte 70-Jahrfeier | Jubiläumsfeier | 70 Jahre VdK | Festakt

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.