28. Juni 2016
VdK-Zeitung Archiv

Der VdK ruft, Unterfranken kommt

Mehr als 750 Teilnehmer bei der VdK-Großveranstaltung in Dittelbrunn

„Weg mit den Barrieren!“ hieß es am 21. Mai im VdK-Bezirk Unterfranken. Rund 750 Besucher waren zum Auftakt der bayernweiten Großveranstaltungsreihe nach Dittelbrunn bei Schweinfurt gekommen.

750 Menschen aus ganz Unterfranken kamen zur Auftaktveranstaltung der VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ nach Dittelbrunn. | © Liebmann

„Wenn der VdK ruft, dann sind die Hallen voll“, konstatierte VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder in seiner Rede. Er bezeichnete die Großveranstaltung als „grandiosen Auftakt“ und „Demonstration der Stärke unseres Sozialverbands VdK Bayern“. Zu den Erfolgen des VdK in den vergangenen Jahren zählte Pausder Verbesserungen bei Rente, Pflege und Mindestlohn. An diese Erfolge wolle man mit der aktuellen Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ anknüpfen.

Pausder stellte klar, dass Barrierefreiheit kein Luxusartikel ist, sondern ein Menschenrecht. „Und ein Menschenrecht darf nicht unter Finanzierungsvorbehalt stehen“, betonte er. Stattdessen müsse man die Prioritäten in den Haushaltsplänen anders setzen, zumal der öffentliche Gesamthaushalt im Jahr 2015 Rekordüberschüsse von 30 Milliarden Euro erzielt hat. Zur Finanzierung schlug er vor, ein gerechteres Steuersystem zu schaffen, das die unteren Einkommensgruppen entlastet und der obersten Oberschicht, den Multimillionären und Milliardären, mehr abverlangt.

Teilhaben am Leben

Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung und Mitglied im VdK-Landesvorstand, lobte die barrierefreie Veranstaltungshalle und betonte: „Nur wenn Deutschland barrierefrei wird, haben wir Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, am öffentlichen Leben teilzuhaben.“ Zu den größten Hindernissen auf dem Weg zur Barrierefreiheit zählt sie die Barrieren in den Köpfen vieler Menschen: „Es ist kostengünstiger, ein Haus von Anfang an barrierefrei zu planen, als es später umzubauen.“

VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher zeigte sich erfreut, dass die Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ bei den Menschen gut ankommt. Die meisten der mittlerweile über 1400 gemeldeten Barrieren auf der Webseite www.weg-mitden-barrieren.de haben mit Mobilität zu tun, berichtete sie. Spitzenreiter sei die Deutsche Bahn. Die Schaffung von Barrierefreiheit dauere eine halbe Ewigkeit, „aber wenn man nicht irgendwann damit anfängt, dann wird das nie was“, so Mascher.

Kritik übte die VdK-Landesvorsitzende am novellierten Behindertengleichstellungsgesetz. Zwar sei Barrierefreiheit dort ein zentraler Punkt, doch die Privatwirtschaft werde nicht in die Pflicht genommen. Auch öffentliche Träger würden weiterhin durch Ausnahmen geschont. „Vom Anspruch, Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen und für alle Menschen mit Behinderung herzustellen, ist der Entwurf weit entfernt“, so Mascher.

„Blind & Lame“

Viel Applaus erhielten nicht nur die Redner, sondern auch die Musikerinnen Lucy und Kika Wilke von der Band „Blind & Lame“. Mutter und Tochter, die eine Mischung aus Pop, Swing und Flamenco-Klängen präsentieren, werden auch auf weiteren Veranstaltungen des VdK im Rahmen der Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ zu hören sein: So spielen sie am Samstag, 9. Juli, bei der Großveranstaltung des VdK-Bezirks Oberfranken auf der Landesgartenschau in Bayreuth. Außerdem treten sie am Samstag, 24. September, beim VdK-Bezirk Niederbayern in der Stadthalle Deggendorf auf.


Das könnte Sie auch interessieren:

VdK-Zeitung Archiv
Motiv der Kampagne "Weg mit den Barrieren!". Bildbeschreibung: Auf der linken Seite ein Foto vom Mount Everest und der Text "1953 - Der Mensch bezwingt den höchsten Berg der Welt." Auf der rechten Seite der Text: "2018 - Gehbehinderte Menschen träumen vom Wohnen ohne Stufen. Wir sollten weiter sein. Weg mit den Barrieren! Unterstützen Sie uns. www.weg-mit-den-barrieren.de"
Nach dem erfolgreichen Auftakt der VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ in Unterfranken macht der VdK auch in den anderen sechs bayerischen Regierungsbezirken mobil. VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher, VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder und Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung und Mitglied im VdK-Landesvorstand, werden auf diesen Großveranstaltungen deutlich machen, warum Barrieren beseitigt werden müssen. | weiter
28.06.2016 | bsc/ali

Annette Liebmann

Schlagworte VdK-Kampagne | VdK-Großveranstaltung | Weg mit den Barrieren!

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.