25. Februar 2016
VdK-Zeitung Archiv

Ehrenamt: VdK-Lotsen gesucht

Freie Plätze bei Grundseminaren im April und Juli

Was 2011 im Bezirk Schwaben als Pilotprojekt begann, ist inzwischen bayernweit ein Erfolg: das Ehrenamt des VdK-Lotsen. Ob Armut, Trauer, Mobbing oder Wohnungsnot: VdK-Lotsen helfen, wenn Ratsuchende nicht weiter wissen. Sie hören zu, geben Ratschläge und vermitteln an die richtigen Stellen. Wer sich für dieses Ehrenamt interessiert, kann sich für die Grundseminare von 22. bis 25. April oder 1. bis 4. Juli anmelden.

Zuhören, Mut machen, an die richtige Stelle weitervermitteln, das sind die Aufgaben von Paul Sedlmaier. Er ist einer von bayernweit 70 ehrenamtlichen VdK-Lotsen. | © Grünzinger

Karin Schindler aus Schwandorf in der Oberpfalz ist eine von bayernweit 70 VdK-Lotsen. Alle zwei Wochen hilft sie in der Sprechstunde im VdK-Kreisverband Menschen in Notlagen. „Es gibt Fälle, da ist man sprachlos“, sagt sie. Dann ist die Lotsin froh, dass sie weiterhelfen kann.

Zuhören, Mut machen, die richtigen Ansprechpartner finden, das sind die Aufgaben eines VdK-Lotsen. Der Lotse berät nicht, sondern informiert und vermittelt weiter an Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Behörden – oder an die VdK-Sozialrechtsberatung. Umgekehrt verweisen die VdK-Rechtsexperten an die Lotsen, wenn der Bedarf der Ratsuchenden über rechtliche Hilfe hinausgeht.

„Eine gute Zusammenarbeit und ein enger Austausch zwischen den ehrenamtlichen VdK-Lotsen und hauptamtlichen Mitarbeitern der VdK-Kreisgeschäftsstellen ist sehr wichtig“, betont Ulrike Stemmer, stellvertretende Leiterin der Abteilung „Ehrenamt und soziale Praxis“ im VdK-Landesverband. Ohnehin ist für VdK-Lotsen eine gute Vernetzung vor Ort das A und O. Je nachdem, ob es im jeweiligen VdK-Kreisverband bereits Lotsen gibt, sind Kenntnisse über ein soziales Netzwerk mit Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen vorhanden oder müssen noch aufgebaut werden.

Kostenlose Sprechstunde

Ulrike Stemmer freut sich, dass es das Ehrenamt inzwischen in jedem bayerischen Bezirk gibt. Denn die Lotsen sind sehr gefragt. VdK-Mitglieder und Nichtmitglieder können bei ihnen kostenlos Rat suchen. In der Regel bieten die Ehrenamtlichen alle zwei Wochen eine Sprechstunde an. Den Raum stellt die jeweilige Kreisgeschäftsstelle zur Verfügung. In viertägigen Grundseminaren durch den VdK-Landesverband werden die neuen Ehrenamtlichen für ihre Aufgabe fit gemacht. Die Referenten vermitteln Grundwissen zum Sozialrecht, trainieren Gesprächsführung und geben eine nützliche Checkliste an die Hand.

Info

Wer sich für das Ehrenamt des VdK-Lotsen interessiert, kann sich unter der Nummer (089) 2117-216 in der Landesgeschäftsstelle melden. Dann wird geklärt, ob der jeweilige Kreisverband Bedarf hat.



Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Frauen im Gespräch
Die VdK-Lotsen sind für Ratsuchende da, die zusätzlich zu ihren sozialrechtlichen Fragen an die VdK-Rechtsberatung weitere Hilfestellung benötigen. Sie vermitteln Kontakte zu Selbsthilfegruppen und anderen Anlaufstellen und sind eine Art „Sozialdienst der Kreisgeschäftsstellen“ auf ehrenamtlicher Basis. Sie geben keine Rechts- oder Finanzberatung. Sie sind für alle Menschen da, die einen Ansprechpartner für ihre sozialen Fragen und Anliegen suchen, die Informationen benötigen, Hilfe im Alltag brauchen oder indem sie einfach nur mal zuhören. | weiter
Unser VdK-Ehrenamt erfüllt unseren Sozialverband mit Leben. Rund 16.000 Ehrenamtliche sind im VdK engagiert – entweder in einer der fast 2.000 Ortsvorstandschaften, einem der 69 Vorstandschaften der Kreisverbände, im Landesvorstand oder einem der zahlreichen überregionalen Ausschüsse und Gremien. Zum traditionellen Ehrenamt im VdK in Form von Vorstandstätigkeiten sind in den letzten Jahren weitere Projekte hinzugekommen, in denen man sich bei uns ehrenamtlich engagieren kann. | weiter

Caroline Meyer

Schlagworte VdK-Lotsen | Grundseminare

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.