25. Februar 2016
VdK-Zeitung Archiv

Plädoyer für Inklusion

Tagung für Arbeitgeberbeauftragte beim VdK

Die Tagung des VdK Bayern für Arbeitgeberbeauftragte für Menschen mit Behinderung hat wieder großen Zuspruch gefunden. VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder freute sich bei seiner Begrüßung über einen voll besetzten Saal. Die Teilnehmer kamen von Unternehmen und öffentlichen Arbeitgebern aus ganz Bayern.

Referierten zum Thema Job und Behinderung (von links): Marian Indlekofer, Karin Kimmerle-Retzer, Erich Bierler, Michael Pausder und Ibo Harraz. | © Sebastian Heise


Pausder wies daraufhin, dass „die Arbeitssituation von Menschen mit Behinderung in Bayern besser sein könnte“. Mehr als ein Viertel der Betriebe im Freistaat beschäftigen nicht mal einen einzigen Schwerbehinderten und zahlen stattdessen die Ausgleichsabgabe.

Regierungsdirektor Erich Bierler, Leiter des ZBFS-Integrationsamts Region Oberpfalz, wies auf die Fördermöglichkeiten und Vorteile für Arbeitgeber hin, die Menschen mit Behinderung einstellen. So sind Schwerbehinderte besonders treue und engagierte Mitarbeiter. Organisator Ibo Harraz, Referent „Arbeit und Handikap“ beim VdK Bayern, sagte, dass es meistens nicht an der Leistungsfähigkeit der Betroffenen scheitert, sondern an der Arbeitsplatzgestaltung. Dies könne aber in den allermeisten Fällen behoben werden.

Marian Indlekofer, Ressortleiter „Leben mit Behinderung“ beim VdK Bayern, plädierte an alle, an einer inklusiven Gesellschaft zu arbeiten. Dass auch Menschen mit Epilepsie viele verschiedene Berufe ausüben könnten, machte Karin Kimmerle-Retzer vom Netzwerk Epilepsie und Arbeit in ihrem Vortrag deutlich.

Sebastian Heise

Schlagworte Behinderung am Arbeitsplatz | Arbeitgeberbeauftragte | Epilepsie | Menschen mit Behinderung | Inklusion

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.