24. Februar 2016
VdK-Zeitung Archiv

Ergolding ebnet den Weg

VdK macht vor Ort auf Barrieren aufmerksam

Schmale Gehwege, versteckte Ausschilderung des Behindertenparkplatzes, Türschwelle zum Bürgersaal: Bei der ersten Ortsbegehung im Rahmen der VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ in Markt Ergolding in Niederbayern wurde klar, dass selbst kleine Barrieren zu unüberwindbaren Hürden werden können. Bürgermeister Andreas Strauß zeigte sich offen für die Verbesserungsvorschläge des VdK-Teams für Barrierefreiheit. Der Appell an alle Gemeinden in Bayern: Bitte nachmachen!

Sorgen im niederbayerischen Ergolding für mehr Barrierefreiheit (von links): Andrea Wendt, VdK-Vertreterin der jüngeren Generation, Seniorenbeauftragte Gabriele Gaudlitz, Henrik Tixier, VdK-Berater für Barrierefreiheit, Bürgermeister Andreas Strauß, Otto Hochreiter vom Bauamt sowie Hannelore Riegler und Eberhard Grünzinger von der Abteilung Ehrenamt und soziale Praxis im VdK-Landesverband. | © Caroline Meyer

Dass es nicht nur Treppenstufen sind, die Menschen mit Behinderung, Eltern mit Kinderwagen, Senioren mit Rollator oder Verletzten mit Krücken im Weg sind, haben Eberhard Grünzinger, Leiter der Abteilung Ehrenamt und soziale Praxis, und Henrik Tixier, VdK-Berater für Barrierefreiheit, in einem Fotoprotokoll festgehalten. Sie hatten die Gemeinde im September mit einem VdK-Team und Vertretern der Gemeinde Ergolding, der Seniorenbeauftragten Gabriele Gaudlitz, Otto Hochreiter vom Bauamt Ergolding und Bürgermeister Andreas Strauß, auf Barrierefreiheit geprüft.

Sie legten hierbei das Augenmerk auf wichtige öffentliche Plätze und Gebäude. Bei der Übergabe des Protokolls an den Bürgermeister erläuterten Eberhard Grünzinger, Henrik Tixier und Andrea Wendt die Vorschläge. Sie machten klar: Schon kleine Hürden sind für manche Menschen unüberwindbar. Zum Beispiel die kleine Türschwelle zum Bürgersaal. Dies testete Bürgermeister Strauß bei der Begehung selbst mit dem Rollator. Der VdK-Tipp: Durch eine leichte Erhöhung des Pflasters können Menschen mit Behinderung komplett barrierefrei in den Bürgersaal gelangen.

Die VdK-Experten nahmen auch den Internetauftritt der Gemeinde unter die Lupe. Sie stellten fest, dass hier wichtige Informationen für Senioren und Menschen mit Behinderung fehlen. „Welchen Arzt erreiche ich barrierefrei, wo befindet sich der Behindertenparkplatz beim Rathaus und wo der barrierefreie Zugang“, gab Grünzinger Beispiele. Das wolle man schnell angehen, versprach der Bürgermeister.

Aufgrund der Ergebnisse der VdK-Begehung ist nun außerdem geplant, den Vorplatz zum Bürgerhaus umzugestalten, um auch die Erfordernisse für Menschen mit einer Sehbehinderung zu erfüllen. Henrik Tixier freut sich über den guten Dialog mit der Gemeinde, denn: „Barrierefreiheit ist keine einmalige Sache, sondern ein stetiger Lernprozess.“



Das könnte Sie auch interessieren:

VdK-Zeitung Archiv
Motiv der Kampagne "Weg mit den Barrieren!". Bildbeschreibung: Auf der linken Seite ein Foto eines Astronauten auf dem Mond und der Text "1969 - Der erste Mensch betritt den Mond." Auf der rechten Seite der Text: "2018 - Rollstuhlfahrer kommen nicht mal in den Zug. Wir sollten weiter sein. Weg mit den Barrieren! Unterstützen Sie uns. www.weg-mit-den-barrieren.de"
Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht. Das ist klipp und klar in der UN-Behindertenrechtskonvention festgelegt. Doch es geht nur zäh voran – auch hier in Bayern. Deshalb wird der Sozialverband VdK im Freistaat mit seiner Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ auf allen politischen Ebenen Druck aufbauen. | weiter
24.02.2016 | Dr. Bettina Schubarth

VdK-Zeitung Archiv
Motiv der Kampagne "Weg mit den Barrieren!". Bildbeschreibung: Auf der linken Seite ein Foto eines Astronauten auf dem Mond und der Text "1969 - Der erste Mensch betritt den Mond." Auf der rechten Seite der Text: "2018 - Rollstuhlfahrer kommen nicht mal in den Zug. Wir sollten weiter sein. Weg mit den Barrieren! Unterstützen Sie uns. www.weg-mit-den-barrieren.de"
Zum Mond fliegen? Keine große Sache. Mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator Zug fahren? Ein Problem. Widersprüche wie diese thematisiert die VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ 2016. Sie machen deutlich: Die Menschen haben Unmögliches möglich gemacht, schaffen es aber nicht, dringend Nötiges umzusetzen. Nämlich Barrieren einzureißen, die allen Menschen im Weg sind. Werden Sie Teil der VdK-Kampagne und machen Sie auf Hürden im Alltag aufmerksam! | weiter
28.01.2016 | Caroline Meyer

Caroline Meyer

Schlagworte VdK-Kampagne | Barrierefreiheit

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.