VdK-Zeitung Archiv

Hilfreich: Moderne Technik im Alter

Bei der Landesfrauenkonferenz ging es um technische Assistenzsysteme

Wer im Alter daheim bleiben möchte, braucht oft Unterstützung. Wie Technik menschliche Hilfe ergänzen kann, war Thema bei der VdK-Landesfrauenkonferenz in Regensburg. Die Frauen diskutierten über „Alltagsunterstützende und altersgerechte Assistenzlösungen“ (AAL).

Tatkräftig: VdK-Kreisvorsitzende Helgit Kadlez, Ruth Link, VdK-Referentin für Frauen im Ehrenamt, VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher, Referent Dr. Willy Viehöver, stellvertretende VdK-Landesgeschäftsführerin Ingrid Müller, Referentin Birgid Eberhardt, Beate Schießl-Sedlmeier, Vertreterin der Frauen im VdK-Landesvorstand, VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder, VdK-Bezirksgeschäftsführerin Sigrid Steinbauer-Erler (von links). | © Caroline Meyer


VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder betonte, dass es vorwiegend Frauen sind, die sich um pflegebedürftige Menschen kümmern. Er verwies auf sozialpolitische Erfolge: „Nur weil der VdK so viele Frauen in seinen Reihen hat, kann er Themen wie die Gleichstellung der demenzerkrankten Pflegebedürftigen durchsetzen.“ Auf viel „Frauenpower“ setzt Pausder auch nächstes Jahr bei der bundesweiten VdK-Kampagne zur Barrierefreiheit.

Mit Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr im Landkreis Regensburg beschäftigt sich derzeit Landrätin Tanja Schweiger. Sie forderte in ihrem Grußwort, nicht nur sichtbare Barrieren einzureißen, sondern auch die in den Köpfen.

„Wir haben ein Thema gewählt, das uns alle beschäftigt“, betonte Beate Schießl-Sedlmeier, Vertreterin der Frauen im Landesvorstand des VdK Bayern, bei ihrer Begrüßung. Welche technischen Hilfen es für ein selbstbestimmtes Leben im Alter zu Hause gibt, erläuterte Birgid Eberhardt, Beraterin für Alltagsunterstützende und altergerechte Assistenzlösungen (AAL) des VdK Deutschland: von abschaltbaren Steckdosen aus dem Baumarkt über Lichtleitsysteme bis hin zu ausgefuchsten Uhren mit integriertem Notrufknopf und GPS-Ortung. Die Referentin riet den VdK-Frauen: „Trauen Sie sich an hilfreiche Technik heran.“

Die Aspekte Benutzerfreundlichkeit und Moral bei alltagsunterstützender Technik hinterfragte Dr. Willy Viehöver, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften an der Ludwig-Maximilans-Universität München. VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher fügte hinzu: „AAL ist nicht voraussetzungslos: Ohne Menschen, die dahinterstehen, funktioniert das nicht.“ Einen Einblick, wie Ältere mit Technik umgehen, gab Diplom-Ingenieurin Anita Busch von der Kommunalen Beratungsstelle „Besser leben im Alter“ in Tirschenreuth.

In ihrer Resolution hielten die VdK-Frauen fest, dass technische Hilfsmittel Pflegepersonal entlasten und damit mehr persönliche Zuwendung ermöglichen können. Allein damit löse man jedoch den Personalmangel nicht.

Caroline Meyer

Schlagworte Alltagsunterstützende und altersgerechte Assistenzlösungen | AAL | VdK-Kampagne zur Barrierefreiheit | Barrierefreiheit | Technische Hilfsmittel | VdK-Landesfrauenkonferenz | Technische Assistenzsysteme

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.