20. Januar 2023
VdK-Zeitung

Vom Meister-Fischer zum Biathlon-Olympiasieger

Beim Weltcup in Ruhpolding treffen sich die Wintersport-Legenden Verena Bentele und Fritz Fischer zum Gespräch

Als Schlussläufer der ersten gemeinsamen Biathlonstaffel nach der Wiedervereinigung sicherte Fritz Fischer 1992 dem deutschen Team Gold. Bis heute ist er dem Sport verbunden. VdK-Präsidentin Verena Bentele traf ihn beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding für ihren Podcast „In guter Gesellschaft“. Darin erzählt er aus seinem Sportlerleben, und wie er VdK-Mitglied wurde.

Verena Bentele spricht mit Fritz Fischer.
Verena Bentele interviewt Biathlon-Olympiasieger Fritz Fischer für ihren Podcast. | © Sebastian Heise

„Hallo Verena!“, „Servus Fritz!“: Wenn man mit Verena Bentele und Fritz Fischer beim Biathlon-Weltcup in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding unterwegs ist, braucht man etwas Zeit, um ans Ziel zu kommen. Beide halten öfters einen kurzen Plausch, ob mit dem Ordner am Einlass oder mit Fans, die zur Tribüne pilgern. Diese freuen sich besonders über ein Selfie mit Bentele und Fischer.

Zwei, die sich verstehen

Es herrscht eine wunderbare Stimmung. Die Menschen freuen sich, wieder live Spitzensport zu erleben, den Fritz Fischer und Verena Bentele früher selbst erfolgreich betrieben haben. So steht auch auf der Akkreditierung des 66-Jährigen keine Funktion, sondern einfach nur „Fritz Fischer, Olympic Winner“ (Olympiasieger). Kein Wunder, dass jeder gerne die Tür öffnet, auch als wir zusammen
in möglichst ruhiges Plätzchen für den Podcast suchen. In der Hütte eines Sponsors können sich Bentele und Fischer zusammensetzen und den Podcast aufnehmen. Der Titel „In guter Gesellschaft“ passt bestens. Denn die beiden schätzen sich gegenseitig. Das ist sofort zu spüren.

Zwar liegt eine Generation zwischen dem Oberbayern und der VdK-Präsidentin, beide stellen aber immer wieder Gemeinsamkeiten fest. Sie verbindet nicht nur die Liebe zum Sport, sie wuchsen auch beide auf einem Bauernhof auf – Fritz Fischer mit sechs Geschwistern. Passend zu seinem Namen angelt er seit Langem und wurde sogar Deutscher Jugendmeister. „Fischers Fritz fischt viele Fische“, sagt er mit einem Lächeln.

Von Kindheit an ist Fischer aber auch ein Ausdauer-Talent. So besteigt er schon mit 14 Jahren den Mont Blanc, und kommt bei einem 5000-Meter-Lauf während seiner Zeit als Wehrpflichtiger als Erster ins Ziel – ohne Training und vor seinem Vorgesetzten.

Dieser schickt ihn daraufhin zur Sportkompanie nach Bad Reichenhall, wo er nicht nur beim Schießen, sondern auch beim Langlaufen überzeugt. „Und so kam ich dann zum Biathlon“, erzählt er. Durch sein Talent und viel Training schafft es Fritz Fischer in die Nationalmannschaft. Dort ist er dank seiner ruhigen Art und Treffsicherheit über Jahre hinaus der Schlussläufer bei den bundesdeutschen Biathlon-Herren und gewinnt mit ihnen viele Medaillen.

Der schönste Moment seiner Laufbahn

Sein Höhepunkt sind die Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville. Zum Ende seiner Sportlerkarriere ist er noch einmal der vierte Mann in der Staffel, und der einzige, der zuvor nicht für die DDR gelaufen ist. Im Podcast erzählt er, wie er trotz knappen Vorsprungs beim letzten Wechsel und großer Konkurrenz einen deutlichen Sieg herausläuft – dabei helfen ihm seine Erfahrung, Selbst­gespräche und ein Vaterunser. Bis heute ist dies der schönste Moment seiner Laufbahn, sagt er. „Die letzten 100 Meter in Albertville möchte ich noch einmal laufen.“
2019 fragt ihn sein Nachbar, Siegsdorfs VdK-Ortsvorsitzender Walter Hindlinger, ob er dem Sozialverband beitreten wolle. Er sagt sofort zu und wird 13.000. Mitglied im VdK-Kreisverband Traunstein. Solidarität ist ihm sehr wichtig. „Der Mensch steht für mich immer im Mittelpunkt“, betont er. Das merkt man auch, als er gleich nach dem Interview auf dem Weg zum Weltcup-Rennen mit Fans und Betreuern ins Gespräch kommt.

Info: Das Interview von VdK-­Präsidentin Verena Bentele mit Olympiasieger Fritz Fischer ist in Kürze auf der Webseite www.vdk.de/podcast zu hören.

Sebastian Heise

Schlagworte Verena Bentele | Fritz Fischer | Biathlon | Podcast | Ruhpolding | Weltcup

VdK-Kampagne #Nächstenpflege

Kampagnenbild: Nächstenpflege braucht Kraft und Unterstützung.

Die häusliche Pflege ist am Limit. Ein Drittel der pflegenden Angehörigen ist überfordert. Wir kämpfen für bessere Bedingungen für die Pflege zuhause. Machen Sie mit! Alle Infos zur großen VdK-Pflegekampagne unter:
www.vdk-naechstenpflege.de.

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Die VdK-Zeitung für blinde und sehbehinderte Menschen:

Die Artikel der aktuellen Ausgabe können Sie hier als reines Textformat (rtf-Datei) herunterladen:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv

Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 690.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.