27. Juni 2022
VdK-Zeitung

„München 2022 ist ein Vorreiter“

VdK-Präsidentin lobt das inklusive Konzept der European Championships

Nicht nur als erfolgreiche Athletin, sondern auch als Besucherin hat VdK-Präsidentin Verena Bentele schon viele Sportveranstaltungen erlebt. Wie sie das Konzept der European Championships beurteilt, hat sie im Gespräch mit der VdK-ZEITUNG erläutert.

Panoramabild
Zentraler Schauplatz der European Championships ist der Münchner
Olympiapark. | © München Tourismus/Tommy Loesch

So inklusiv und barrierefrei wie möglich sollen die European Championships sein. Setzt die Organisation damit neue Maßstäbe?
Die European Championships werden eines der größten Sportereignisse des Jahres in Deutschland sein. Vor gut einem Jahr wurde ich von den Organisatoren in ein beratendes Gremium eingeladen, das sich nichts weniger als die Gestaltung der Zukunft zum Ziel gesetzt hatte. Eine große Rolle spielte hier die inklusive Ausrichtung des Events. Es ging um die Einbeziehung von Menschen mit Behinderung als Fans, aber auch als freiwillige Helferinnen und Helfer. München 2022 ist damit ein Vorreiter für Inklusion.

Welche Punkte würden Sie besonders hervorheben, die es in dieser Form bisher noch nicht gab?
Ohne Freiwillige wären große Sportereignisse nicht denkbar. Mir gefällt besonders, dass Menschen mit Behinderung dafür ausdrücklich angesprochen wurden, auch hier in der VdK-ZEITUNG. Damit wird deutlich, dass nicht immer Menschen ohne Behinderung Menschen mit Behinderung unterstützen – es läuft eben auch anders herum. Mir gefällt auch, dass jedes Finale für blinde Zuschauerinnen und Zuschauer beschrieben wird. Die Audiodeskription an der Strecke oder im Stadion ist für Sportfans wie mich perfekt. Ich werde im August sicher das eine oder andere Mal im Stadion zu Gast sein und mich freuen, wenn der Zieleinlauf beim 800-Meter-Lauf für mich und viele andere hautnah erlebbar wird.

Auf der Ruderregattastrecke in Oberschleißheim finden auch die Para-Europameisterschaften im Kanu und Rudern statt. Sind die beiden Verbände schon weiter als andere?
Seit vielen Jahren wünsche ich mir, dass die Wettkämpfe der olympischen und paralympischen Athletinnen und Athleten am gleichen Ort, zur gleichen Zeit stattfinden. Sobald dies irgendwann in allen Sportarten so sein wird, freue ich mich sehr. Wenn Fans die olympischen Ruderer anfeuern und dann auch die paralympischen Athleten mit ihrer Begeisterung zum Ziel tragen, ist das ein emotionaler Moment, für die im Boot und die, die auf der Tribüne sitzen.

Worauf freuen Sie sich bei den European Championships besonders?
Ich freue mich auf spannende Wettkämpfe und endlich wieder ein großes Sportereignis in meinem geliebten Olympiapark, in dem ich als ehemalige Langläuferin zwar nie trainiert, aber viele Kilometer Ausdauertraining absolviert habe. Ich kann nur allen empfehlen, einmal zu einem Wettkampf zu kommen, die Emotionen gehen unter die Haut und motivieren auch die, die nicht selbst aktiv sind.

Interview: Sebastian Heise

Schlagworte European Championships | Inklusives Konzept | Verena Bentele | inklusiv und barrierefrei | Para-Sport | Munich 2022 | München 2022 | Sport | Behindertensport

VdK-Kampagne #Nächstenpflege

Kampagnenbild: Nächstenpflege braucht Kraft und Unterstützung.

Die häusliche Pflege ist am Limit. Ein Drittel der pflegenden Angehörigen ist überfordert. Wir kämpfen für bessere Bedingungen für die Pflege zuhause. Machen Sie mit! Alle Infos zur großen VdK-Pflegekampagne unter:
www.vdk-naechstenpflege.de.

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Die VdK-Zeitung für blinde und sehbehinderte Menschen:

Die Artikel der aktuellen Ausgabe können Sie hier als reines Textformat (rtf-Datei) herunterladen:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv

Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 690.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.