25. April 2022
VdK-Zeitung

Kartoffeln für die Kinder

VdK Tann unterstützt mit viel Herzblut zwei ukrainische Familien

Eine Hilfsaktion des niederbayerischen VdK-Ortsverbands Tann (Kreisverband Rottal-­Inn) ist beispielhaft für die große Solidarität der VdK-Frauen und -Männer mit Kriegsgeflüchteten.

Gruppenbild
Der Helferkreis – darunter Pfarrer Wolfgang Reincke (Vierter von rechts), Bürgermeister Wolfgang Schmid (links) sowie VdK Tanns stellvertretender Ortsvorsitzender Max Meier (vorne, Zweiter von rechts) – mit den ukrainischen Frauen und Kindern. | © Christian Eichinger

Am 14. März kamen acht Menschen aus der Ukraine in der Gemeinde Tann an. Zwei Mütter mit jeweils zwei Kindern, die zwischen sieben und 14 Jahre alt sind, und zwei Großmütter. Sie waren zuvor in einem Auffanglager in Eggenfelden gewesen und der Marktgemeinde Tann zugewiesen worden. „Die beiden Familien wurden in einem ehemaligen Pfarrhof untergebracht, der direkt gegenüber von meinem Wohnhaus liegt“, erzählt stellvertretender Ortsvorsitzender Max Meier.

Der 66-Jährige berichtet, wie gern er sofort für die Ukrainerinnen und ihre Kinder aktiv geworden wäre, aber schnell klar wurde, dass dafür erst einmal Sprachbarrieren überwunden werden mussten. „Die Neuankömmlinge sprechen kein Deutsch, Englisch auch nicht. Und eine Dolmetscherin aus Eggenfelden war nur bei der Ankunft dabei“, erinnert sich der Rentner. Dann kam er auf die Idee, eine Bekannte zu holen, die Russisch spricht. „Innerhalb einer Stunde kam sie vorbei und hat den ersten Kontakt hergestellt“, sagt Meier.

„Das Allererste, worum uns die Frauen aus der Ukraine baten, war, dass wir Kartoffeln besorgen. Viele Kartoffeln, vor allem für die Kinder, weil sie täglich große Mengen davon essen. Neben Kartoffeln standen auch Lauch, Sellerie und Rote Bete auf der Liste.“ Als Nächstes ging es um den fehlenden Internetzugang. Denn die Familien wollten mit ihren Smartphones Angehörige und Freunde in der Heimat erreichen. „Wir haben ihnen unseren eigenen WLAN-­Schlüssel zur Verfügung gestellt“, erzählt Meier.

Die Hilfsaktion ist gemeinsam mit der Caritas Tann ins Rollen gekommen. Innerhalb einer Woche waren Schränke, Betten, und Ma­tratzen organisiert worden. Der Helferkreis besteht aus 15 Personen. Aber auch Nachbarn bringen sich ein. So hat eine Nachbarin eine Waschmaschine gespendet, ein anderer hat Gartenstühle vorbeigebracht. Viele rufen das Ehepaar Meier an und fragen, was die Familien brauchen können. „Die Hilfsbereitschaft ist grenzenlos“, berichtet Max Meier.

Hilfe für Menschen aus der Ukraine

Die Hilfsbereitschaft für die Menschen, die aus den Kriegsgebieten der Ukraine flüchten müssen, ist sehr groß. Auch der VdK Bayern unterstützt diese Menschen durch Spenden aus allen VdK-Verbandsstufen mit einem Hilfsfonds. VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher dankt allen, die sich einsetzen, um die Not zu lindern: „Die bislang schon eingegangenen Spenden und die ehrenamtlichen Hilfen vor Ort zeigen eindrucksvoll, dass beim VdK Solidarität und Menschlichkeit an erster Stelle stehen.“

Spenden

Für private Spenden empfiehlt der Sozialverband VdK Bayern die „Aktion Deutschland hilft“. Schon bei der Unterstützung der Opfer der Hochwasserkata­­strophe im Juli 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat der VdK mit dieser Organisation sehr gute Erfahrungen gemacht.

Spendenkonto:
DE62 3702 0500 0000 1020 30
Stichwort: „Nothilfe Ukraine“
Online spenden: www.aktion-deutschland-hilft.de

Elisabeth Antritter

Schlagworte Hilfe für Geflüchtete | Ukraine-Hilfe

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Die VdK-Zeitung für blinde und sehbehinderte Menschen:

Die Artikel der aktuellen Ausgabe können Sie hier als reines Textformat (rtf-Datei) herunterladen:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv

Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 690.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.