26. April 2021
VdK-Zeitung

Endspurt für VdK-Pflegestudie

Online mitmachen noch bis 9. Mai

Das war ein schöner Auftakt: Seit 1. April läuft die große VdK-Befragung zur häuslichen Pflege. Tausende Menschen aus Bayern haben schon mitgemacht. Die Teilnahme ist noch bis 9. Mai möglich. Vor vielen Computern und Tablets sitzen gerade überall in Bayern Pflegebedürftige, pflegende Angehörige und Menschen, die sich über die Zukunft der häuslichen Pflege Gedanken machen und deshalb den VdK-Fragebogen ausfüllen.

Zwei Frauen von der Seite, eine im Rollstuhl sitzend, die andere legt die Hände um ihre Schultern. Beide schauen auf einen Fluss.
© picture alliance/Westend61/Uwe Umstätter

„Eine ausgezeichnete Aktion!“, lobt ein Mitglied in einer Mail an den VdK die Pflegestudie. Besonders zu Beginn stand das extra geschaltete VdK-Infotelefon zur Pflegestudie kaum still. Nicht nur Papierfragebögen wurden angefordert, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten auch von vielen Gesprächen mit pflegenden Angehörigen, in denen diese ihre Sorgen und Nöte schilderten. Am Ende solcher Unterhaltungen hieß es oft: „Ihr müsst beim VdK unbedingt dranbleiben. Bitte lasst bei der Pflege nicht locker!“

VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher bedankt sich für den fulminanten Start in Bayern: „Ich glaube, wir haben mit der VdK Pflegestudie wirklich einen Nerv getroffen. Für viele unserer Mitglieder ist die häusliche Pflege ein brennend wichtiges Thema.“ Die Befragung läuft insgesamt sechs Wochen. „Wer es bisher noch nicht getan hat, den bitte ich, unbedingt bis 9. Mai teilzunehmen. Machen Sie auch Freunde und Familienmitglieder auf die VdK-Befragung aufmerksam. Die Ergebnisse helfen uns, damit wir unsere pflegepolitischen Forderungen noch besser formulieren und durchsetzen können. Denn gerade hier in Bayern gibt es eine Menge Nachholbedarf.“

Mascher verweist unter anderem auf fehlende Entlastungsangebote in der Tages- und Kurzzeit- sowie in der Nachtpflege und die mangelnden Pflegestützpunkte im Freistaat.

Jetzt teilnehmen

Mitmachen ist einfach: Folgender Link führt zur Online-Umfrage und zu weiteren Informationen: www.vdk.de/pflegestudie Bis zum 9. Mai 2021 ist zudem das Infotelefon zur VdK-Pflegestudie für Nachfragen geschaltet: Telefon (089) 2117-333 (Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr und Mittwoch 14 bis 17 Uhr) E-Mail: pflegestudie.bayern@vdk.de

Bitte beachten: Sie können per Telefon oder Mail nur bis 30. April schriftliche Fragebögen anfordern. Ausgefüllte Bögen können nur bis 9. Mai berücksichtigt werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

VdK-Zeitung Archiv
Zwei Frauen von der Seite, eine im Rollstuhl sitzend, die andere legt die Hände um ihre Schultern. Beide schauen auf einen Fluss.
Vom 1. April bis zum 9. Mai führt der VdK unter dem Motto „Zu Hause pflegen – zwischen Wunsch und Wirklichkeit“ eine große Umfrage zur Situation der häuslichen Pflege in Deutschland durch. Wissenschaftlicher Projektpartner ist die Hochschule Osnabrück mit Studienleiter Professor Andreas Büscher. Der VdK bittet seine Mitglieder sehr herzlich um Unterstützung. | weiter
19.03.2021 | Dr. Bettina Schubarth
Presse
Aufruf VdK-Pflegestudie
31.03.2021 - Vom 1. April bis zum 9. Mai befragt der Sozialverband VdK Mitglieder und Interessierte zur Situation der häuslichen Pflege in Deutschland. VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher verspricht sich von den Ergebnissen der Online-Befragung wichtige Impulse für eine bessere Pflegepolitik in Bund und Bayern. | weiter
31.03.2021 | Dr. Bettina Schubarth

bsc

Schlagworte VdK-Pflegestudie | Pflege | häusliche Pflege

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv

Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.