VdK-Zeitung

Mauern einreißen, Berge versetzen

VdK-Präsidentin Verena Bentele zu 30 Jahren deutscher Einheit

Am 3. Oktober 1990 trat der Einigungsvertrag in Kraft. VdK-Präsidentin Verena Bentele wendet sich aus diesem Anlass mit einem Grußwort an die VdK-Mitglieder:

© VdK / Susie Knoll

Deutschland ist erwachsen geworden. Wer heute die Schule beendet, hat die Mauer zwischen DDR und BRD längst ins Museum gestellt. Ich selbst war zur Wiedervereinigung acht Jahre alt. Aber ich erinnere mich genau, wie diese Zeit mich, meine Geschwister, meine Eltern und Großeltern emotional gepackt hat. Eine Mauer einfach einzureißen! Wow, dieses Bild hat mich damals auch als Kind beeindruckt.

Die deutsche Einheit zeigt, dass der Wille auch politisch Berge versetzen kann. Soziale Sicherungssysteme, die unterschiedlicher nicht sein konnten, sind zusammengewachsen. Das ging nicht ohne Reibereien. Aber in allen Verhandlungen stand der Geist des Friedens und der Zusammengehörigkeit Pate. Auch für den Sozialverband VdK war 1990 ein Jahr des Aufbruchs. Überall gründeten sich neue Landesverbände. Der VdK setzt sich für soziale Gerechtigkeit ein und gewinnt im Osten wie im Westen immer mehr Mitglieder. Alle miteinander tragen dazu bei, auch die Mauern im Denken einzureißen.

Das Zusammenwachsen zweier Staaten an der Nahtstelle ehemals total verfeindeter Machtblöcke war ein starkes Zeichen für Europa. Heute wünsche ich mir mehr von dieser Energie für eine europäische Sozialpolitik, um gleichwertige Lebensbedingungen zu schaffen. Verbindliche Regeln zu Mindestlöhnen und faire Arbeitsbedingungen in jedem EU-Land wären die perfekte Fortsetzung von 1990.

Schlagworte Verena Bentele | Grußwort | Deutsche Einheit

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.