28. November 2018
VdK-Zeitung

Kraftvolle Werbebotschaft

Plakatkampagne „Tritt ein für soziale Gerechtigkeit!“ kommt gut an

„Tritt ein für soziale Gerechtigkeit!“: Mit diesem Slogan hat VdK-Präsidentin Verena Bentele bei der Plakatkampagne im Herbst 2018 kraftvoll für die Mitgliedschaft beim VdK Bayern geworben. Das Porträtfoto zeigt die VdK-Präsidentin als authentische Werbebotschafterin.

Fotoalbum zur Plakatkampagne "Tritt ein für soziale Gerechtigkeit!"

Zum Weiterblättern einfach auf das Bild klicken!

<< 1/11 >>

  • Freuen sich über die erfolgreiche Kampagne (von links): VdK-Präsidentin Verena Bentele, VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder und VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006375GAL1543582158.jpg?v=0
  • Dieses Plakat war an der Bushaltestelle direkt vor dem bayerischen Sozialministerium in München platziert – ein guter Ort, um auf den VdK aufmerksam zu machen.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006364GAL1543579884.jpg?v=1
  • Im Univiertel in München warben gleich mehrere Plakate an den Bus- und Tramhaltestellen für den VdK.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006365GAL1543579904.jpg?v=0
  • Wer in Augsburg mit dem Regionalzug am Hauptbahnhof eintraf, erlebte ein "blaues Wunder".
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006359GAL1543579744.jpg?v=1
  • Freuten sich über die werbewirksame Kampagne (von links): der Aschaffenburger VdK-Kreisvorsitzende und stellvertretende Landesvorsitzende Heinz Heeg mit Kreisgeschäftsführerin Kerstin Wilson und die Mitarbeiterinnen Jennifer Manger und Linda Bundschuh.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006358GAL1543579724.jpg?v=0
  • Dieses beleuchtete Plakat am Hauptbahnhof Würzburg stach besonders ins Auge, weil es sich neben der großen Tafel der DB mit den Abfahrtszeiten befand.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006371GAL1543580084.jpg?v=1
  • Die Plakate hingen an Orten, an denen sie gut gesehen werden konnten. So auch in Bamberg, wo VdK-Kreisvorsitzende Erika Jäger (links) und der kommissarische Kreisgeschäftsführer Manfred Kästle die Plakataktion begutachteten.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006360GAL1543579775.jpg?v=1
  • In Bayreuth waren die Plakate an stark befahrenen Straßen angebracht. Selbst im Vorbeifahren kaum zu übersehen.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006361GAL1543579800.jpg?v=0
  • In Nürnberg warben insgesamt 22 Plakate für den Sozialverband VdK Bayern. Unser Bild zeigt den stellvertretenden Nürnberger Kreisgeschäftsführer Andreas Graf mit der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Klara Rebhan vor einem Plakat in der Steinbühler Straße.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006367GAL1543579955.jpg?v=1
  • Die Vertreterinnen der Frauen der VdK-Kreisverbände Landshut und Dingolfing-Landau, (von links) Edith Simbeck, Andrea Wendt, Hannelore Luginger und Regina Wimmer, freuten sich, als sie auf der Fahrt zu einer Tagung am Bahnhof Regensburg vom VdK-Plakat mit Präsidentin Verena Bentele "begrüßt" wurden.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006372GAL1543580431.jpg?v=0
  • Der Passauer Kreisvorsitzende Josef Fürst freut sich über die gelungene Mitgliederwerbung für den VdK Bayern.
    /sys/data/3/galerien/409/dim_1_00006374GAL1543581389.jpg?v=1

Ziel der Kampagne war es, die Menschen für den VdK zu begeistern, die den Sozialverband als sozialpolitischen Interessenvertreter unterstützen wollen. Darüber hinaus sollte die bayernweite Aktion auch jüngere Menschen dazu bewegen, dem VdK beizutreten. Die Kampagne startete Ende Oktober in allen größeren bayerischen Städten. Die leuchtend blauen Plakate hingen in München, Nürnberg, Augsburg, Regensburg, Würzburg, Fürth, Erlangen, Bamberg, Bayreuth, Landshut, Aschaffenburg, Kempten, Passau und Starnberg. Sie waren gut sichtbar an U-Bahnhöfen und Bahnhöfen sowie an den Hauptverkehrsstraßen angebracht.

Bus, Bahn und Tram

In München und Würzburg hingen an den Bus- und Tramhaltestellen sowie am Hauptbahnhof Mega-Light-Poster. Das sind Poster, die verglast und hinterleuchtet sind und damit auch nachts besonders auffallen. Darüber hinaus waren in allen Münchner S-Bahnen mehrere Wochen VdK-Plakate unterwegs. Sie sollten die zahlreichen Pendler aus dem Umland ansprechen, die jeden Morgen zur Arbeit nach München fahren.

Parallel zur Plakataktion gab es Ende Oktober eine einwöchige Werbekampagne auf Klassikradio. Zur besten Sendezeit zwischen 6 und 10 Uhr, während der beliebten Morgensendung mit Thomas Ohrner, liefen eine Woche lang einmal stündlich VdK-Spots mit O-Tönen von Verena Bentele. Die Kampagne kam bei den Menschen gut an. Viele Orts- und Kreisvorsitzende berichteten, sie seien positiv darauf angesprochen worden.

Die Aktion hat den Sozialverband VdK Bayern noch bekannter gemacht – als junger, dynamischer Sozialverband, der die Interessen seiner mittlerweile rund 695.000 Mitglieder auch 72 Jahre nach seiner Gründung erfolgreich vertritt.

Annette Liebmann

Schlagworte Plakatkampagne | soziale Gerechtigkeit | Mitgliedschaft

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
In unseren Pressemitteilungen und Pressekonferenzen informieren wir Journalistinnen und Journalisten regelmäßig über wichtige Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Titelbild der VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.