VdK-Zeitung

Die VdK-Zeitung ist das wichtigste Medium des Sozialverbands VdK. Allein in Bayern erscheint sie mit einer monatlichen Druckauflage von fast 640.000 Exemplaren und zählt somit zu den auflagenstärksten Printmedien im ganzen Freistaat. Im Zentrum der Berichterstattung stehen neueste Entwicklungen in der Sozialpolitik und im Sozialrecht sowie Gesundheits- und Servicethemen. Zudem informieren wir unsere Leser ausführlich über alle wichtigen Ereignisse im Sozialverband.

© VdK Bayern

Jeden Monat finden Sie an dieser Stelle ausgewählte Meldungen, Reportagen und Hintergrundberichte aus dem Bayernteil der aktuellen VdK-Zeitung:

  • Bezahlte Zeit für die Pflege zu Hause
    Angehörige verrichten den größten Teil der häuslichen Pflege. Bestehende Gesetze und Unterstützungsmöglichkeiten gehen aber nicht weit genug. Viele Familien müssen im Pflegefall finanzielle Einbußen in Kauf nehmen. Der Sozialverband VdK hat ein Konzept zur Pflegepersonenzeit und zum Pflegepersonengeld vorgelegt. | weiter
    24.01.2019 | Dr. Bettina Schubarth
  • Drei Tage kostenlos auf die inviva
    VdKler zu sein, lohnt sich: An drei von fünf Messetagen können Mitglieder kostenlos die inviva in Nürnberg besuchen. Am Freitag, 1. März, tritt VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher bei einer rentenpolitischen Diskussion auf. | weiter
    24.01.2019 | bsc
  • Auf den Punkt: Ärgernis Bahn
    Für Menschen mit Behinderung und Senioren ist Bahnfahren oft ein riskantes Abenteuer. Nicht einmal die Hälfte aller Bahnhöfe in Bayern sind barrierefrei. Lesen Sie hier einen Kommentar von VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder. | weiter
  • Solide aufgestellt
    Ende November wird beim Sozialverband VdK Bayern immer Bilanz über das vorangegangene Kalenderjahr gezogen. Im Berufsförderungswerk Nürnberg trafen sich der Landesverbandsausschuss, der Landesvorstand und die Landesgeschäftsführung beim Kleinen Landesverbandstag. | weiter
    24.01.2019 | Dr. Bettina Schubarth
  • Der beschwerliche Weg zur Reha
    Reha-Maßnahmen verhelfen vielen Patienten zu einer besseren Gesundheit und damit auch zu mehr Leistungskraft. Dennoch müssen VdK-Mitglieder oft über viele Monate darum kämpfen und die Kostenträger geben häufig erst vor Gericht nach. | weiter
    24.01.2019 | Sebastian Heise
  • Inklusion im Betrieb
    Die Vertrauenspersonen für Menschen mit Behinderung fördern die Eingliederung von Arbeitnehmern mit Handikap. Sie vertreten deren Interessen im Unternehmen und stehen schwerbehinderten Beschäftigten beratend zur Seite. Der VdK Bayern bietet auch 2019 wieder Schulungen an. | weiter
    24.01.2019 | mib
  • Pannen beim Landespflegegeld
    Bei der Bearbeitung der Anträge zum Landespflegegeld gibt es Anlaufprobleme. Wer nach über zwei Monaten noch keinen Bescheid oder eine Zwischennachricht von der Landespflegegeldstelle erhalten hat, sollte besser nachhaken. | weiter
    24.01.2019 | bsc
  • „Demenzkranke brauchen ein vertrautes Umfeld“
    Möglichst lange im eigenen Zuhause wohnen zu bleiben, ist auch mit Demenz möglich. Michaela Heyne vom VdK Bayern ist für die Wohnberatungsstelle im Landkreis Dachau unterwegs und zeigt Familien viele Möglichkeiten, die den Alltag daheim ein wenig erleichtern. Das kostenlose Angebot des VdK Bayern ist für Ratsuchende eine wichtige Hilfe. | weiter
    24.01.2019 | Elisabeth Antritter
  • Bei der Notfallseelsorge kommt es nicht aufs Sehen an
    Das Geschirr klappert, die Schlange wird länger. Alle Blutspender bekommen eine warme Mahlzeit. Am großen Topf steht eine zierliche Frau und teilt Käsespätzle aus. Was auf den ersten Blick nicht auffällt: Bettina Wirth ist fast blind. | weiter
    24.01.2019 | Annette Liebmann
  • JobErfolg: Auszeichnung für vorbildliche Arbeitgeber
    Für ihren Einsatz für berufliche Inklusion sind drei bayerische Arbeitgeber mit dem Preis „JobErfolg 2018“ ausgezeichnet worden. | weiter
    24.01.2019 | Sebastian Heise
  • Armut wird ignoriert
    Armutsbekämpfung? Fehlanzeige. Das ergab jedenfalls die Analyse des bayerischen Koalitionsvertrags, der bei der Jahrespressekonferenz des VdK Bayern kritisch unter die Lupe genommen wurde. | weiter
    24.01.2019 | Dr. Bettina Schubarth
  • Die Qual der Wahl beim Mittagsmahl
    Das Angebot an Dienstleistern, die älteren oder pflegebedürftigen Menschen regelmäßig Essen nach Hause liefern, ist groß. Daher ist es nicht gerade einfach, seinen künftigen Anbieter auszuwählen. Welche Kriterien sollten ausschlaggebend sein? | weiter
    24.01.2019 | Mirko Besch
  • Für Rentner wird es eng
    Steigende Mieten und niedrige Renten – Senioren könnten laut einer Studie des Pestel-­Instituts auf dem Wohnungsmarkt bald im Abseits stehen. Der Sozialverband VdK, der Deutsche Mieterbund und die Bauwirtschaft fordern mehr öffentliche Förderung von altersgerechten Wohnungen. | weiter
    24.01.2019 | Annette Liebmann
  • Beliebter Messe-Treffpunkt
    Der Sozialverband VdK Bayern hat mit seinem Auftritt auf der Münchner Messe Heim+Handwerk wieder viele Besucher angezogen. | weiter
    24.01.2019 | Sebastian Heise
  • Apothekerberuf im Wandel
    Wie wurden im Mittelalter Krankheiten behandelt? Wo kam das Wissen über die Heilkräuter und Rezepturen her? Zwei Apotheker mit Leib und Seele geben Auskunft: Hermann Ausbüttel, Leiter des privaten Apotheken- Museums in Dortmund, und Pharmaziehistoriker Professor Dr. Axel Helmstädter. | weiter
    24.01.2019 | Elisabeth Antritter
  • Gesundheitstipps aus dem Internet
    Wer mehr über Beschwerden oder eine Erkrankung erfahren möchte, nutzt heutzutage das Internet. Dort gibt es eine Vielzahl an Gesundheitsportalen. Doch welche sind seriös – und wie erkenne ich sie? Peter Grieble von der Verbraucherzentrale Baden­Württemberg weiß Rat. | weiter
    24.01.2019 | Annette Liebmann
  • Nicht alle Medikamente sind gut für Ältere
    Wenn der Körper älter wird, lässt meist auch die Leistung der Organe nach. Die Folge: Viele Arzneimittel werden nicht mehr so gut vertragen. Ein Viertel aller Nebenwirkungen hängt beispielsweise mit der schlechteren Nierenfunktion zusammen“, sagt der Heidelberger Alterspharmakologe Prof. Dr. Martin Wehling. Er hat ein Konzept entwickelt, mit dessen Hilfe unverträgliche Medikamente ersetzt werden können. | weiter
    24.01.2019 | Annette Liebmann

Schlagworte VdK-Zeitung | Zeitung

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
In unseren Pressemitteilungen und Pressekonferenzen informieren wir Journalistinnen und Journalisten regelmäßig über wichtige Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Titelbild der VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle VdK-Aktionen, Statements und Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.