27. April 2016
VdK-TV

Immer mehr Senioren nutzen das Internet

VdK-TV berichtet über die „Silver Surfer“ – Sie sind häufig online und surfen auch in sozialen Netzwerken

Die Silver Surfer erobern das Internet: In der Gruppe 50+ ist mehr als jeder Zweite regelmäßig online. Auch für die Wirtschaft ist diese Zielgruppe interessant. Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen das Internet. Und immer öfter sind sie 50 Jahre oder älter.

Waren im Jahr 2006 noch etwa 30 Prozent der Senioren regelmäßig online, so sind es mittlerweile 56 Prozent. „Das ist ein deutlicher Anstieg“, bekräftigt Jennifer Bubbel von der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) im Gespräch mit VdK-TV. Damit unterscheidet sich diese Generation kaum von den Jüngeren. In den Altersgruppen gibt es durchaus Unterschiede: Die 50- bis 59-Jährigen nutzen zu mehr als 80 Prozent das Internet, bei den 60- bis 69-Jährigen sind es 63 Prozent.

Einen gewaltigen Sprung nach vorn machten die über 70-Jährigen: Während 2006 nur jeder zehnte Rentner im Netz unterwegs war, sind es nun schon 26 Prozent. , bilanziert die Bereichsleiterin Forschung und Studienbetrieb. Das liegt auch daran, dass die neue Rentnergeneration meist mit der Technologie vertraut ist: , so die Expertin.

Auch die Geschlechterverteilung spielt bei den älteren Semestern kaum mehr eine Rolle: „In der Gruppe 50 + sind etwa gleich viele Frauen wie Männer online – wie bei den Jüngeren. Erst ab 70 Jahren nutzen mehr Männer als Frauen das Internet“, berichtet Bubbel. Die Interessen der sogenannten Best Agers sind breit gestreut: Sie interessieren sich für Reisen, Bücher, Aktien und Wertanlagen, Medikamente und medizinische Produkte, für Lokalnachrichten und das Wetter und tauschen sich in sozialen Netzwerken aus.

Auch der VdK ist für sie eine Anlaufstelle, schließlich ist der Sozialverband nicht nur mit einer Webseite, sondern auch auf Facebook und Twitter vertreten und betreibt mit VdKTV einen eigenen YouTube-Kanal. Bubbel glaubt, dass die Zielgruppe 50+ immer relevanter für die Wirtschaft wird: „Gerade, weil das Interesse besteht, das Internet zu nutzen, sind die Silver Surfer interessant.“ Viele haben im Internethandel schon Produkte und Dienstleistungen gekauft und sind bereit, dies wieder zu tun. Oft kaufen sie auch deshalb gerne online ein, weil sie gesundheitliche Beschwerden haben oder nicht mehr so mobil sind.

Geht es um mobile Geräte, haben Senioren allerdings Nachholbedarf. , berichtet Bubbel. „Ältere haben zu Hause einen stationären Computer stehen. Wenn sie ins Internet gehen, sitzen sie am Schreibtisch.“

Annette Liebmann

VdK INTERNET-TV

VdK-TV - Vorschau November:

In unserem Videoportal unter www.vdktv.de sehen Sie aktuell diese Videos:

2. November (Teil 1) und
23. November (Teil 2)

Behinderung: Die Ausstellung „Hallo Freiheit!“ zeigt Hilfsmittel und Lösungen für ein barrierefreies Leben. Sie wurde von der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit dem VdK Hessen-Thüringen und der Frankfurter Stiftung für Gehörlose und Schwerhörige konzipiert.

9. November
Pflege: Wissenschaftler der Universität Mainz haben eine Studie zum Thema „Häusliche Pflege“ veröffentlicht. Der VdK Rheinland-Pfalz diskutiert mit den pflegepolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen die Ergebnisse.

30. November
Armut: Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt in Armut. Die Betroffenen haben nicht nur schlechteren Zugang zu Gesundheit und Bildung, sondern sind auch oft von Freizeitvergnügungen ausgeschlossen.

www.vdktv.de

VdK-Beiträge zu Corona

In der Corona-Krise hat sich der VdK Deutschland und damit auch VdK-TV den Veränderungen schnell angepasst. Der größte Sozialverband Deutschlands ist selbstverständlich nach wie vor für seine Mitglieder da. Dazu gehört auch, weiterhin auf allen Kanälen über aktuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, den Blick auch auf positive Entwicklungen zu richten. Die Online-Beiträge finden Sie hier:

Aktuelle Infos sowie das Tagebuch „Verenas Lichtblick“: www.vdk.de/permalink/78840

Servicebeiträge, Verena Benteles Videobotschaften sowie leuchtende Beispiele zu Hilfsaktionen aus den VdK-Landesverbänden: vdktv.de/category/corona-krise

VdK-TV

Verantwortlich:
VdK-Medien- und Anzeigenverwaltung GmbH
Geschäftsführer: Michael Pausder
Schellingstraße 31
80799 München
E-Mail: tv@vdk.de

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.