30. November 2015
VdK-TV

Was der Haut im Winter besonders guttut

Bei Kälte ist Pflege mit fettenden Inhaltsstoffen und Feuchtigkeit wichtig – VdK-TV gibt hilfreiche Tipps

Wenn der Winter naht, wird es auch für unsere Haut ungemütlich. Die Heizungsluft entzieht ihr Feuchtigkeit, macht sie empfindlich und trocknet sie aus. Generell bekommt die Haut zu wenig Sauerstoff und Nährstoffe, ihr Stoffwechsel wird auf Sparflamme gesetzt. Deshalb sollten wir im Winter auf die richtige Pflege achten.

Bei Kälte verengen sich die Blutgefäße und die Haut wird schlechter durchblutet. Der Organismus setzt alles daran, die Wärme im Körper zu halten und so wenig Feuchtigkeit wie möglich zu verlieren. Wir schwitzen nicht mehr, und bei Temperaturen unter acht Grad stellt der Körper sogar allmählich die Talgproduktion ein.

Haut trocknet aus

Doch nicht nur die tiefen Temperaturen draußen machen unserer natürlichen Schutzhülle zu schaffen. Bereits nach drei bis sechs Stunden mit geringer Luftfeuchtigkeit nimmt der Wasservorrat in der äußersten Schicht der Haut erheblich ab. Bei leichter Trockenheit merken die meisten, dass die Haut etwas spannt oder sich leicht schuppt. Wird das Problem größer, beginnt die Haut zu jucken und rot zu werden und kann sich sogar entzünden.

Die richtige Winterpflege fängt schon bei der Reinigung an. Experten empfehlen rückfettende Duschlotionen. Auch bei der Creme sollte darauf geachtet werden, dass der Haut genügend Fett zugeführt wird. Hier eignen sich Produkte mit Wirkstoffen wie Betulin, Milchsäure oder Harnstoff (Urea). Inhaltsstoffe wie Vitamin E und Panthenol wirken ebenfalls gegen Trockenheit. Einen wahren Feuchtigkeitsschub erhält die Haut durch Wasser- in-Öl-(W/O-)Emulsionen, also Gemische aus Fett und Wasser. Sie haben zwar einen höheren Fettanteil, erzeugen aber durch das Wasser nur einen dünnen Film auf der Haut. Deswegen sind diese Emulsionen nicht zäh, sondern fühlen sich leicht an und ziehen schnell ein.

Die richtige Creme sollte mindestens fünfzig Prozent Fett oder Lipide enthalten. Zweimal am Tag eincremen genügt. Wer auf Feuchtigkeit nicht verzichten möchte, kann zuerst eine Feuchtigkeitscreme und dann eine Fettcreme darüber auftragen. Letztere hilft der Haut, die Feuchtigkeitsgrundlage zu speichern. Auch unsere Lippen brauchen im Winter eine Extraportion Pflege, denn kalte Luft draußen und trockene drinnen machen sie rau und rissig. Für Abhilfe sorgen Pflegestifte, zum Beispiel mit Mandelöl. Sie sind auch unterwegs einfach anzuwenden und passen in jede Jackentasche.

Ines Klut

Schlagworte Haut | Hautpflege | Winterpflege | Feuchtigkeitscreme | Fettcreme

VdK INTERNET-TV

VdK-TV - Vorschau November:

In unserem Videoportal unter www.vdktv.de sehen Sie aktuell diese Videos:

2. November (Teil 1) und
23. November (Teil 2)

Behinderung: Die Ausstellung „Hallo Freiheit!“ zeigt Hilfsmittel und Lösungen für ein barrierefreies Leben. Sie wurde von der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit dem VdK Hessen-Thüringen und der Frankfurter Stiftung für Gehörlose und Schwerhörige konzipiert.

9. November
Pflege: Wissenschaftler der Universität Mainz haben eine Studie zum Thema „Häusliche Pflege“ veröffentlicht. Der VdK Rheinland-Pfalz diskutiert mit den pflegepolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen die Ergebnisse.

30. November
Armut: Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt in Armut. Die Betroffenen haben nicht nur schlechteren Zugang zu Gesundheit und Bildung, sondern sind auch oft von Freizeitvergnügungen ausgeschlossen.

www.vdktv.de

VdK-Beiträge zu Corona

In der Corona-Krise hat sich der VdK Deutschland und damit auch VdK-TV den Veränderungen schnell angepasst. Der größte Sozialverband Deutschlands ist selbstverständlich nach wie vor für seine Mitglieder da. Dazu gehört auch, weiterhin auf allen Kanälen über aktuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, den Blick auch auf positive Entwicklungen zu richten. Die Online-Beiträge finden Sie hier:

Aktuelle Infos sowie das Tagebuch „Verenas Lichtblick“: www.vdk.de/permalink/78840

Servicebeiträge, Verena Benteles Videobotschaften sowie leuchtende Beispiele zu Hilfsaktionen aus den VdK-Landesverbänden: vdktv.de/category/corona-krise

VdK-TV

Verantwortlich:
VdK-Medien- und Anzeigenverwaltung GmbH
Geschäftsführer: Michael Pausder
Schellingstraße 31
80799 München
E-Mail: tv@vdk.de

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.