1. Mai 2015
VdK-TV

Vorsicht bei Reisen mit Gewinnversprechen

Günstige Tagesausflüge sind oft der Rahmen für Werbeveranstaltungen – Verbraucher können sich wehren

„Sie haben gewonnen!“: So oder ähnlich lauten die Einladungen zu sogenannten Kaffeefahrten. Doch hinter dem günstigen Tagesausflug steckt oft eine Verkaufsveranstaltung, bei der den Teilnehmern Magnetfeldmatten oder Gesundheitspillen aufgeschwatzt werden. VdK-TV zeigt, wie sich Verbraucher gegen die meist unseriösen Anbieter wehren können.

Nach wie vor fallen viele Menschen auf die raffinierten Tricks der Kaffeefahrten-Branche herein. Das liegt oftmals an der Gutgläubigkeit der meist älteren Teilnehmer, aber auch daran, dass gezielt Produkte verkauft werden, die eine angeblich gesundheitsfördernde Wirkung haben. Die Ware ist fast immer völlig überteuert. Der Lahn-Dill-Kreis in Hessen, der als einzige deutsche Behörde im Internet eine Warnliste für Kaffeefahrten und Verkaufsveranstaltungen betreibt, berichtet von einem Fall, bei dem eine Teilnehmerin sogar 1800 Euro für eine Magnetfeldmatte bezahlt hatte, die lediglich 30 Euro wert war.

Frank Schuster vom Fachdienst Ordnungs- und Gewerberecht des Landkreises Lahn-Dill beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Thema. Er warnt vor Firmen, die lediglich eine Postfachadresse angeben oder ihren Sitz im Ausland haben. „Immer, wenn die Kombination aus Busfahrt, Gewinnversprechen und Postfachadresse auftritt, kann es nur unseriös bis betrügerisch zugehen“, betont er. Thomas Nitz vom Deutschen Verbraucherschutzverein e.V. kennt die psychologischen Tricks der Verkäufer. Sie seien meist sehr gut geschult. „Damit gelingt es ihnen, den Käufern den Eindruck zu vermitteln, dass die angebotenen Waren sehr nützlich und nur exklusiv auf dieser Kaffeefahrt erhältlich sind oder aber sonst jedenfalls viel teurer sind.“

Zuweilen werde auch Druck aufgebaut, damit sich die Teilnehmer für die kostenlose Fahrt durch einen Kauf erkenntlich zeigen sollten. Rein rechtlich ist kein Teilnehmer gezwungen, etwas zu kaufen. Auch an der Verkaufsveranstaltung, die viele Stunden dauern kann, muss niemand teilnehmen. Selbst wenn man doch gekauft hat und hinterher Zweifel bekommt, hat man bei einem Produkt, das mehr als 40 Euro gekostet hat, ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Allerdings seien viele Firmen wegen der fehlenden Adresse kaum zu ermitteln. „Hier driften ,Recht haben‘ und ,Recht bekommen‘ weit auseinander“, so Nitz, zumal nur in den wenigsten Fällen eine Quittung ausgestellt wird.

Besonders perfide ist die Masche, einen interessierten Käufer aus der Veranstaltung zu nehmen und zur Bezahlung zu nötigen – sei es durch die Begleitung nach Hause oder zum nächsten Geldautomaten. „Der Teilnehmer soll bewusst überrumpelt werden“, sagt Schuster. Sowohl er als auch Nitz raten dazu, niemals bar oder mit Kreditkarte zu bezahlen. „Lassen Sie sich eine Rechnung nach Hause schicken, dann können Sie hinterher in Ruhe überlegen, ob Sie an dem Kauf festhalten oder lieber widerrufen wollen“, empfiehlt Nitz. Am besten sei es allerdings, erst gar nicht an einer Kaffeefahrt teilzunehmen.

ali

Schlagworte VdK-TV | Programmvorschau | Kaffeefahrten | Verkaufsveranstaltung

VdK INTERNET-TV

VdK-TV - Vorschau Juli/August:

In unserem Videoportal unter www.vdktv.de sehen Sie aktuell diese Videos:

13. Juli
Gesundheit: Immer öfter kommt es bei Medikamenten zu Lieferengpässen.

20. Juli
Erwerbsminderung: Verbesserungen nur für Neurentner – damit gibt sich der VdK nicht zufrieden.

10. August
Gesundheit: IGeL-Leistungen muss der Patient selbst zahlen. Doch nicht alle sind sinnvoll.

17. August
Paralympics: Wie die Sportler des VdK mit der Absage der Paralympischen Sommerspiele umgehen.

24. August
Sozialrecht: Der VdK fordert, das Berufskrankheitenrecht an die veränderte Arbeitswelt anzupassen.

31. August
Pflege: Verbraucherschlichtung ist auch bei Konflikten im Pflegeheim möglich.

www.vdktv.de

VdK-Beiträge zu Corona

In der Corona-Krise hat sich der VdK Deutschland und damit auch VdK-TV den Veränderungen schnell angepasst. Der größte Sozialverband Deutschlands ist selbstverständlich nach wie vor für seine Mitglieder da. Dazu gehört auch, weiterhin auf allen Kanälen über aktuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, den Blick auch auf positive Entwicklungen zu richten. Die Online-Beiträge finden Sie hier:

Aktuelle Infos sowie das Tagebuch „Verenas Lichtblick“: www.vdk.de/permalink/78840

Servicebeiträge, Verena Benteles Videobotschaften sowie leuchtende Beispiele zu Hilfsaktionen aus den VdK-Landesverbänden: vdktv.de/category/corona-krise

VdK-TV

Verantwortlich:
VdK-Medien- und Anzeigenverwaltung GmbH
Geschäftsführer: Michael Pausder
Schellingstraße 31
80799 München
E-Mail: tv@vdk.de

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.