28. März 2015
VdK-TV

Attraktive Beine bis ins hohe Alter

Wer in Bewegung bleibt, trainiert die Muskulatur und aktiviert die Venenpumpe – VdK-TV gibt Tipps

Nicht nur Schauspielerinnen haben sie: schöne Beine mit über 70 Jahren. Das mag an den Genen liegen. Doch vor allem Bewegung trägt dazu bei, die Beine in Form zu halten und zu bringen. VdK-TV gibt im April Tipps für gesunde Beine im Alter.

Symbolfoto: Ein Seniorenpaar mit dem Fahrrad

Unsere Beine tragen uns tagein und tagaus ohne Klagen durch das Leben. Daher sollten wir ein Auge auf sie haben und sie nicht vernachlässigen. Radfahren, Schwimmen und Nordic Walking trainieren die Muskeln genauso wie Treppensteigen. Die Beine werden besser durchblutet. Jede kleine Bewegung tut gut. Muskeln sind wichtig, um die Venenklappen in Schuss zu halten. Schließen sie gut, versackt das Blut nicht in den Beinen, sondern wird zügig zurück zum Herzen transportiert. Zugleich wird auch der Cellulite entgegengewirkt.

Auch Dorothee Rehm aus Riemerling in Bayern ist gerne in Bewegung. „Ich habe schon früher viel Sport getrieben. Heute gehe ich dreimal in der Woche ins Fitnessstudio, wo ich altersgerecht trainiere“, erzählt sie. Montags steht Wirbelsäulengymnastik auf dem Programm, mittwochs Wassergymnastik und freitags Geräte- und Lauftraining. Das ist Dorothee Rehm wichtig. Die 71-Jährige war 30 Jahre in der Modebranche tätig und hat regelmäßig Kollektionen in Köln und Düsseldorf vorgeführt.

Heute nutzt Dorothee Rehm ihre Erfahrungen im Präsentieren und Repräsentieren als ehrenamtliche Mitarbeiterin bei der Arbeiterwohlfahrt. So führt sie beispielsweise Kleidung bei Modenschauen in Altenheimen vor. Und dann ist da auch noch Emily, ihre elf Jahre alte Bearded Collie Hündin. „Ein sehr sportlicher Hund“, wie ihr Frauchen sagt. „Wir gehen jeden Morgen eine Stunde durch den Wald.“

Neben Sport kann man im Stehen oder Sitzen die Füße auf die Fersen stellen, auf die Ballen beziehungsweise Zehenspitze rollen und zurück. Die Pumpbewegung regt den Venenfluss an. Wer seinen Beinen etwas Gutes tun will, sollte sie häufig hochlagern. Liegen die Knöchel höher als das Herz, fließen Blut und Lymphe besser ab. Ermüdungserscheinungen können Gele oder Sprays mit Kampfer oder Rosskastanie lindern. Sie beruhigen, kühlen und pflegen müde Beine.

Bei Krampfadern sollte man Rücksprache mit dem Hausarzt halten. Eventuell muss sich ein Venenspezialist die Beine ansehen, wenn sie schmerzen und heiß werden. Im schlimmsten Fall droht eine lebensgefährliche Thrombose. Es gibt oberflächliche Krampfadern, die sich oft unschön unter der Haut entlangschlängeln. Sie lassen sich auf verschiedene Weisen behandeln beziehungsweise beseitigen. Die Maßnahmen reichen von Kompressionsstrümpfen bis hin zur Lasertherapie. Tiefliegende Krampfadern hingegen sieht man nicht. Und das macht sie so gefährlich. Bei Verdacht auf eine Thrombose muss daher sofort ein Venenspezialist oder die nächste Notaufnahme aufgesucht werden, um die Ursache abzuklären.

Mit dem Alter kommen bei vielen Frauen die Besenreiser. Die feinen blauen Äderchen ziehen sich über die Beine. Sie sind nicht unbedingt schön, aber in der Regel ungefährlich. Sie lassen sich ebenso wie Krampfadern veröden. Wer seine Gefäße trainieren will, sollte es auch mit Kneippanwendungen wie Wassertreten probieren. Ein einfaches, aber wirksames Mittel für schöne Beine.

Sabine Kohls

Schlagworte VdK-TV | Programmvorschau | Sendung | Beine | Venen

VdK INTERNET-TV

VdK-TV - Vorschau Juli/August:

In unserem Videoportal unter www.vdktv.de sehen Sie aktuell diese Videos:

13. Juli
Gesundheit: Immer öfter kommt es bei Medikamenten zu Lieferengpässen.

20. Juli
Erwerbsminderung: Verbesserungen nur für Neurentner – damit gibt sich der VdK nicht zufrieden.

10. August
Gesundheit: IGeL-Leistungen muss der Patient selbst zahlen. Doch nicht alle sind sinnvoll.

17. August
Paralympics: Wie die Sportler des VdK mit der Absage der Paralympischen Sommerspiele umgehen.

24. August
Sozialrecht: Der VdK fordert, das Berufskrankheitenrecht an die veränderte Arbeitswelt anzupassen.

31. August
Pflege: Verbraucherschlichtung ist auch bei Konflikten im Pflegeheim möglich.

www.vdktv.de

VdK-Beiträge zu Corona

In der Corona-Krise hat sich der VdK Deutschland und damit auch VdK-TV den Veränderungen schnell angepasst. Der größte Sozialverband Deutschlands ist selbstverständlich nach wie vor für seine Mitglieder da. Dazu gehört auch, weiterhin auf allen Kanälen über aktuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, den Blick auch auf positive Entwicklungen zu richten. Die Online-Beiträge finden Sie hier:

Aktuelle Infos sowie das Tagebuch „Verenas Lichtblick“: www.vdk.de/permalink/78840

Servicebeiträge, Verena Benteles Videobotschaften sowie leuchtende Beispiele zu Hilfsaktionen aus den VdK-Landesverbänden: vdktv.de/category/corona-krise

VdK-TV

Verantwortlich:
VdK-Medien- und Anzeigenverwaltung GmbH
Geschäftsführer: Michael Pausder
Schellingstraße 31
80799 München
E-Mail: tv@vdk.de

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.