2. Mai 2014
VdK-TV

Chronisch Kranke: Reise gut vorbereiten

Von Impfungen bis Medikamente: Absprachen mit dem behandelnden Arzt sind unerlässlich

Menschen, die an einer chronischen Krankheit leiden – sei es eine Herz-Kreislaufkrankheit, ein Lungenleiden, Immunschwäche oder Diabetes – müssen Reisen sehr viel gründlicher planen und organisieren als Gesunde. Auch unterwegs gibt es einige Dinge zu beachten.

Symbolfoto: Ein Senioren-Paar am Strand

Bereits vor der Buchung der Reise sollten gemeinsam mit dem behandelnden Arzt etwaige Risiken abgeklärt werden. „Das können beispielsweise ein Klimawechsel, unübliche Aktivitäten und eine ungewohnte Ernährung sein“, so Prof. Thomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des CRM Centrum für Reisemedizin. Auch eine Anpassung der Medikamenteneinnahme aufgrund von Zeitverschiebungen sollte abgeklärt werden. Zudem sei es wichtig, sich zu notwendigen Reiseimpfungen beraten und in diesem Zuge auch die Standardimpfungen auffrischen zu lassen.

Unterschätzt werde oft schon allein die Belastung durch die Anreise: Der Luftdruck im Flugzeug ist niedriger als am Boden, dadurch sinkt der Sauerstoffgehalt. Das kann bei Erkrankungen des Herzens und der Lunge zu Luftnot und Herzbeschwerden führen. Reisevorbereitungen und die Reise selbst bedeuten Stress. Sie können den Blutdruck hochtreiben und den Blutzucker entgleisen lassen. „Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen, sollten chronisch Kranke in doppelter Menge am besten im Handgepäck mitführen“, rät Prof. Jelinek.

Für die Mitnahme von Spritzen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten im Handgepäck sei es sinnvoll, sich eine Bescheinigung des Arztes ausstellen zu lassen. Diese bestätigt, dass es sich um ein persönlich benötigtes medizinisches Produkt handelt. Diabetiker sollten zudem wissen, dass ungewohntes Klima und vermehrte Bewegung den Stoffwechsel anregen. Deshalb muss im Urlaub oft die Insulinmenge reduziert werden, um nicht in eine Unterzuckerung zu geraten. Und auch der Blutdruck wird durch eine Klimaveränderung beeinflusst, sodass die Dosierung der Blutdruckmedikamente möglicherweise angepasst werden muss.

Weiterhin muss man beachten, dass es zu Wechselwirkungen zwischen „Reisetabletten“ und der Dauermedikation kommen kann. Dies betrifft beispielsweise Medikamente gegen Malaria. Diese dürfen nicht mit bestimmten Mitteln gegen Herzrhythmusstörungen kombiniert werden. Kann der Hausarzt bei speziellen Fragestellungen nicht weiterhelfen, ist ein Reisemediziner der richtige Ansprechpartner. Adressen von Ärzten mit reisemedizinischer Weiterbildung können beispielsweise bei vielen Kassenärztlichen Vereinigungen erfragt werden.

Für eine reisemedizinische Beratung muss man ab 20 Euro rechnen. Viele Krankenkassen erstatten das Geld jedoch zurück, je nach Art der Impfung und auch je nach Reiseland. Nicht zuletzt sollte man immer eine Auslandskrankenversicherung abschließen, auch als gesunder Reisender. Aufpassen müssen jedoch besonders die Urlauber mit Vorerkrankungen. Denn nicht immer sind durch die Versicherung die Notfälle abgedeckt, die durch eine bestehende Erkrankung ausgelöst werden können.

Ines Klut

Schlagworte VdK-TV | Programmvorschau | Sendung Mai | Chronische Erkrankungen | Reisen | Reisemedizin

VdK INTERNET-TV

VdK-TV - Vorschau September:

In unserem Videoportal unter www.vdktv.de sehen Sie aktuell diese Videos:

7. September
Pflegeberufe: In Corona-Zeiten ist die Bedeutung der Pflegekräfte für die Gesellschaft besonders in den Fokus gerückt. Eine Chance?

14. September
Porträt: Die 35-jährige Julia Irmen ist Polizistin und mehrfache Welt- und Europameisterin im Kickboxen. Ihr Motto: „Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Daher unterstützt sie den VdK gern, denn schließlich kämpft der Sozialverband unermüdlich für soziale Gerechtigkeit.

21. September
Inklusion: Gibt es Vorurteile, Hindernisse, Bedenken, Ablehnungen, wenn Menschen mit und ohne Behinderung sich das Jawort geben? VdK-Mitglieder erzählen.

28. September
Teilhabe: Ein Besuch bei „Onkel Rudi“, Hamburgs erstem inklusiven Spielplatz, der im Mai eingeweiht worden ist.

www.vdktv.de

VdK-Beiträge zu Corona

In der Corona-Krise hat sich der VdK Deutschland und damit auch VdK-TV den Veränderungen schnell angepasst. Der größte Sozialverband Deutschlands ist selbstverständlich nach wie vor für seine Mitglieder da. Dazu gehört auch, weiterhin auf allen Kanälen über aktuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, den Blick auch auf positive Entwicklungen zu richten. Die Online-Beiträge finden Sie hier:

Aktuelle Infos sowie das Tagebuch „Verenas Lichtblick“: www.vdk.de/permalink/78840

Servicebeiträge, Verena Benteles Videobotschaften sowie leuchtende Beispiele zu Hilfsaktionen aus den VdK-Landesverbänden: vdktv.de/category/corona-krise

VdK-TV

Verantwortlich:
VdK-Medien- und Anzeigenverwaltung GmbH
Geschäftsführer: Michael Pausder
Schellingstraße 31
80799 München
E-Mail: tv@vdk.de

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.