27. März 2014
VdK-TV

Telefon-Coaching kann Kranken helfen

Mehrere Krankenkassen stellen chronisch Kranken einen Trainer zur Seite – VdK-Internet-TV berichtet

Ein persönlicher Trainer bringt nicht nur Spitzensportler voran. Seit einigen Jahren stellen manche Krankenkassen, zum Beispiel die AOK, die DAK und die KKH, chronisch kranken Mitgliedern einen Telefon-Coach zur Seite. Der Aufwand lohnt sich: Wie eine Studie der Techniker Krankenkasse (TK) zeigt, leben diese Patienten deutlich gesünder.

Chronisch Kranke, die von einem Telefon-Coach Anregungen für ein gesundheitsbewussteres Leben erhalten, bewältigen die Krankheit besser und halten diese Änderungen auch länger durch. | © fotolia.com/Anna Lurye

Telefon-Coaching liegt im Trend: Die Beratung per Telefon wird bereits in der Wirtschaft eingesetzt und ist eine gute Alternative zum Vier-Augen-Gespräch, wenn es um die Motivation und das Erreichen bestimmter Ziele geht. Das Gesundheits-Coaching funktioniert ähnlich wie beispielsweise die Schulung von Führungskräften: Der Trainer ruft alle zwei Wochen an und vereinbart in einem halbstündigen Gespräch mit dem Kranken individuelle Ziele und die Schritte dorthin.

Die Anonymität ist durchaus von Vorteil, denn vielen Patienten fällt es leichter, mit einem Unbekannten über persönliche Dinge oder Schwierigkeiten zu sprechen. Die Krankenkassen setzen auf die Eigenverantwortung der Patienten und die aktive Mitarbeit hin zu einem gesünderen Lebensstil. So gibt es Telefon-Coaching in den Bereichen Ernährung, Diabetes, Bewegung und Sport sowie Stress-Management. Der Nichtraucher-Coach zum Beispiel analysiert den Rauchertyp und legt die individuelle Entwöhnungsmethode fest. Er gibt Tipps zur Entspannung, Ernährung und zur Rolle des sozialen Umfelds.

Der Diabetes-Coach setzt auf die aktive Gestaltung der Therapie: Mithilfe eines Tagebuchs wird der Blutzucker-Wert kontrolliert, ein Ernährungsplan soll helfen, die Werte zu senken, und Bewegung erschließt neue Freiräume. Gerade bei chronisch Kranken kann ein Coach sehr hilfreich sein, denn sie wissen oft nicht, wie sie den ersten Schritt hin zu einem gesundheitsbewussteren Verhalten machen sollen.

Die Techniker Krankenkasse wendet sich seit mehreren Jahren gezielt an schwer kranke Diabetiker, Herzkranke und Bluthochdruck-Patienten. Die Studie der TK beweist, dass die rund 36.000 Patienten, die Telefon-Coaching erhielten, ihre Medikamente regelmäßiger einnahmen, die Krankheit erfolgreicher bewältigten und sich deutlich besser fühlten als die Kontrollgruppe. Zudem mussten sie seltener in die Klinik eingewiesen werden. Nicht zuletzt hilft ein Coach, die Motivation über längere Zeit aufrechtzuerhalten. Denn bei einer Änderung des Lebensstils stellen sich die Erfolge nicht nach ein paar Tagen ein, sondern erst nach Wochen.

Annette Liebmann

VdK INTERNET-TV

VdK-TV - Vorschau Dezember:

In unserem Videoportal unter www.vdktv.de sehen Sie aktuell diese Videos:

7. Dezember
Hochschule: Müssen Pflegekräfte studiert haben? Ja, sagen die einen, davon profitieren alle, auch Heime und Pflegebedürftige. Nein, sagen die anderen, das würde den Fachkräftemangel verschärfen.

14. Dezember
Verbandstag: Der VdK Nordrhein-Westfalen hat in der zweiten Corona-Welle via Internet sein Landestreffen abgehalten.

21. Dezember
Service: Eine kostenlose Beratung zum barrierefreien Planen und Bauen bieten der VdK Sachsen und die Architektenkammer Sachsen an.

28. Dezember
Gerechtigkeit: Damit sich die soziale Ungleichheit durch die Pandemie nicht weiter verschärft, wird über eine Vermögensabgabe diskutiert.

31. Dezember
Neujahrsgruß: VdK-Präsidentin Verena Bentele zum Jahreswechsel.

www.vdktv.de

VdK-Beiträge zu Corona

In der Corona-Krise hat sich der VdK Deutschland und damit auch VdK-TV den Veränderungen schnell angepasst. Der größte Sozialverband Deutschlands ist selbstverständlich nach wie vor für seine Mitglieder da. Dazu gehört auch, weiterhin auf allen Kanälen über aktuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, den Blick auch auf positive Entwicklungen zu richten. Die Online-Beiträge finden Sie hier:

Aktuelle Infos sowie das Tagebuch „Verenas Lichtblick“: www.vdk.de/permalink/78840

Servicebeiträge, Verena Benteles Videobotschaften sowie leuchtende Beispiele zu Hilfsaktionen aus den VdK-Landesverbänden: vdktv.de/category/corona-krise

VdK-TV

Verantwortlich:
VdK-Medien- und Anzeigenverwaltung GmbH
Geschäftsführer: Michael Pausder
Schellingstraße 31
80799 München
E-Mail: tv@vdk.de

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.