29. April 2013
VdK-TV

Mit Handicap auf die Berge und ins Wasser

Inklusiver Freizeitsport – VdK-Internet-TV gibt im Mai einen Überblick über die Möglichkeiten

Einer echten Leidenschaft für den Sport sind keine Grenzen gesetzt: Sehbehinderte galoppieren auf Pferden über Wiesen und Felder, Rollifahrer erklimmen Berge, Hörgeschädigte tanzen zu rhythmischer Musik und Körperbehinderte fahren Kanu. Doch auch klassische Aktivitäten stehen hoch im Kurs: Der örtliche Behindertensportverband bietet etwa Fußball, Tischtennis oder Schwimmen an. VdK-Internet-TV zeigt im Mai sportbegeisterte Menschen mit Handicap und ihre Lieblingsdisziplinen.

© Querschnitt / pixelio.de

Ein beliebter Freizeitsport im Frühling und Sommer ist das Kanufahren. Für gehbehinderte Menschen, die gerne auf wilden Wellen durch das Wasser paddeln möchten, empfiehlt sich ein Kanu-Kurs. Lehrgänge für Menschen mit Behinderung bietet der Deutsche Kanu-Verband (DKV) an. Hier wird Anfängern zunächst einmal die Theorie nahegebracht. Anschließend lernen sie im Hallenbad oder an Gewässern, wie sie vom Rollstuhl aus ins Kanu gelangen. „Viele unserer querschnittsgelähmten Rollstuhlfahrer sind sehr selbstständig und schaffen es alleine“, berichtet Heiner Schlich vom DKV. Aber auch Ungeübte sind unter den Kursteilnehmern. Es seien immer erfahrene Mitarbeiter dabei, die das Kanu festhalten und beim Einstieg behilflich sind. Zur Sicherheitsausrüstung für jeden Kanufahrer zählt eine Schwimmweste. Für Menschen, die in der Bewegung der Arme und Hände eingeschränkt sind, gibt es befestigte Paddel.

„Sehbehinderte Menschen fahren im Zweier-Kanu. Der Kanute mit einer Sehbehinderung paddelt, der Partner steuert“, erklärt Schlich. Auch Sportlern mit geistiger Behinderung steht die Welt des Kanufahrens offen. Auf Wettkampfniveau zeigen sie, was sie können: Seit 2006 ist der Kanusport fester Bestandteil der Nationalen Special Olympics, dem Sportereignis für Menschen mit geistigem Handicap in Deutschland. Unter www.kanu.de finden sich weitere Infos zum Kanusport.

Ob Judo für Menschen mit geistiger Behinderung oder Blindenfußball – die Liste der Disziplinen ist lang und vielfältig. Einen Überblick bietet die Webseite des Deutschen Behindertensportverbands (www.dbs-npc.de). Bei allen Sportarten steht der Inklusionsgedanke im Vordergrund: Menschen mit und ohne Behinderung sollen gleichberechtigt an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens teilhaben. Dass diese Forderung spielerisch gelebt werden kann, zeigt etwa die inklusive Bergfreizeit des VdK Bayern. Jedes Jahr im Sommer schnuppern Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung Bergluft. Rollifahrer bewältigen den Aufstieg mit Hilfe eines Trekking-Rollstuhls. Wenn das Team gemeinsam den Gipfel erreicht, ist die Freude groß. Inklusiver Sport schafft Vertrauen in die eigenen Stärken. Nichtbehinderte Sportler profitieren, weil sie Berührungsängste verlieren und ungezwungener mit kleinen Hürden umgehen lernen. Ein Film über die inklusive Bergfreizeit des VdK Bayern kann im Internet unter www.vdktv.de, Rubrik Barrierefreiheit, angesehen werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

ant

Schlagworte VdK-TV | Mai-Sendung | VdK-Internet-TV | Sport | Handikap | Kanusport | Inklusion | Bergfreizeit

VdK INTERNET-TV

VdK-TV - Vorschau Oktober:

In unserem Videoportal unter www.vdktv.de sehen Sie aktuell diese Videos:

5. Oktober
Menschen mit Behinderung: Wie Assistenzhunde ihre Hundehalter beschützen und unterstützen.

12. Oktober
Soziale Gerechtigkeit: In den vergangenen 15 Jahren hat sich die Anzahl an Sozialwohnungen nahezu halbiert. Der VdK fordert deshalb eine Wende in der Wohnungspolitik.

19. Oktober
Gedenkstätte Hadamar: Von 1941 bis 1945 wurden in der ehemaligen Landesheilanstalt Hadamar in Hessen rund 15000 Menschen ermordet. Sie fielen den nationalsozialistischen „Euthanasie“-Mordprogrammen zum Opfer.

26. Oktober
VdK-Podcast: Im Podcast „In guter Gesellschaft – Verena Bentele fragt, wo’s hakt“ empfängt die VdK-Präsidentin wieder einen interessanten Gast, um mit ihm über Sozialpolitik zu diskutieren.

www.vdktv.de

VdK-Beiträge zu Corona

In der Corona-Krise hat sich der VdK Deutschland und damit auch VdK-TV den Veränderungen schnell angepasst. Der größte Sozialverband Deutschlands ist selbstverständlich nach wie vor für seine Mitglieder da. Dazu gehört auch, weiterhin auf allen Kanälen über aktuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, den Blick auch auf positive Entwicklungen zu richten. Die Online-Beiträge finden Sie hier:

Aktuelle Infos sowie das Tagebuch „Verenas Lichtblick“: www.vdk.de/permalink/78840

Servicebeiträge, Verena Benteles Videobotschaften sowie leuchtende Beispiele zu Hilfsaktionen aus den VdK-Landesverbänden: vdktv.de/category/corona-krise

VdK-TV

Verantwortlich:
VdK-Medien- und Anzeigenverwaltung GmbH
Geschäftsführer: Michael Pausder
Schellingstraße 31
80799 München
E-Mail: tv@vdk.de

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.