11. Februar 2021
Pressemitteilungen Archiv

VdK fordert mehr Angebote für Kinder und Jugendliche in der Pandemie

11.02.2021 – Die Corona-Pandemie wirkt sich stark auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen aus: Fast jedes dritte Kind zeigt ein knappes Jahr nach Beginn der Pandemie psychische Auffälligkeiten. Das hat die zweite Befragung der bundesweiten COPSY-Studie (Corona und Psyche) des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) ergeben. Dabei sind besonders Kinder und Jugendliche aus finanziell schwächeren Verhältnissen betroffen. VdK-Präsidentin Verena Bentele:

„Kinder und Jugendliche sind der Pandemie anders ausgeliefert als Erwachsene. Sie können noch nicht gut ausdrücken, was ihnen fehlt. Sie haben wenig Einfluss darauf, wie sie ihren Alltag gestalten. Sie werden nicht gehört. Die Ergebnisse der COPSY-Studie verleihen dem stillen Leiden der Kinder und Jugendlichen jetzt eine Stimme: Fast jedes dritte Kind sagt, dass es seelisch belastet ist. Ein niedriger Bildungsabschluss oder fehlende finanzielle Ressourcen der Eltern verstärken das Auftreten von psychischen Auffälligkeiten – das war schon vor Corona so.

In Deutschland wachsen fast drei Millionen Kinder und Jugendliche in Armut auf. Wenn wir sie jetzt im Stich lassen, rauben wir ihnen aktiv die Zukunft. Wir brauchen dringend mehr Angebote für Familien und Alleinerziehende. Es braucht Konzepte, wie Kinder sich unter Bewahrung der Abstände wieder begegnen können. Auch Betreuungsgemeinschaften unter Nachbarn müssen erlaubt werden. Kinder haben das Recht auf soziale Kontakte, Bildung und Aufwachsen in Gesundheit. Die Rechte von Kindern müssen deshalb mehr denn je nach oben auf die politische Agenda!“

Sabine Grüneberg

Schlagworte Kinder | Jugendliche | Corona | COPSY-Studie | Corona und Psyche

Pressekontakt

Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des VdK Bayern:


Pressearchiv

Ältere Pressemeldungen des VdK Bayern:


Pressemitteilungen des VdK Deutschland

Pressemitteilungen des VdK Deutschland:
www.vdk.de/de889

Dieses Element enthält Daten von Twitter. Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt angezeigt wird.

Twitter-Tweets anzeigen

Presse-Newsletter des VdK Bayern

Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
© S. Hofschläger/pixelio.de

Unser Service für Journalisten: Melden Sie sich zu unserem Presse-Newsletter an und verpassen Sie keine Meldung mehr rund um den Sozialverband VdK Bayern. Hier geht's zur Anmeldung:

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.