Pressemitteilungen Archiv

Die Kluft wächst: VdK sagt Nein zum Sozialabbau

Protestveranstaltung in der Alten Messe München am 26. Oktober

Mit seiner Protestaktion „Stoppt den Sozialabbau!“ macht der Sozialverband VdK bundesweit mobil gegen die aktuellen Sparbeschlüsse der Bundesregierung. „Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, den Sozialstaat zu verteidigen und unseren Protest zu unterstützen“, so VdK-Präsidentin Ulrike Mascher.

Sie sind herzlich eingeladen zur öffentlichen Protestveranstaltung des VdK Oberbayern

am Dienstag, den 26. Oktober 2010, um 14 Uhr
in München, Alte Messe (Kongresshalle), Theresienhöhe 15.
(U-Bahnlinie U4/5, Haltestelle Schwanthalerhöhe)

Als Hauptrednerin tritt Ulrike Mascher auf. Die Münchnerin, die auch bayerische VdK-Chefin ist, sagt zum Hintergrund der Kampagne: „Die Kluft in der Gesellschaft wächst. Wir müssen uns gegen die Ungerechtigkeiten gegenüber Rentnerinnen und Rentnern, Kranken und Armen wehren.“ Mit aller Kraft müsse verhindert werden, dass die Pläne der Bundesregierung die gesetzgebenden Instanzen passieren. Mascher warnt vor einer zunehmenden sozialen Spaltung: „Wachsende Armut bei immer mehr Bevölkerungsgruppen könnte zum gesellschaftlichen Sprengstoff werden.“

Weitere Redner sind der Geschäftsführer der Caritas München, Norbert J. Huber, und Klaus Hofmeister, Leiter der Münchner Schuldnerberatung, Amt für Soziale Sicherung. Außerdem kommen Menschen zu Wort, die heute schon von Sozialkürzungen betroffen sind.

Großflächenplakate, Demonstrationen und eine Internet-Protestplattform begleiten die aktuelle VdK-Kampagne. Sie richtet sich gegen die Gesundheitsreform 2010, unausgegorene Hartz-IV-Neuregelungen, Pläne zu Rentenkürzungen und -nullrunden sowie das unsoziale Sparpaket der Bundesregierung.

Weitere Informationen unter www.vdk.de/protest

Schlagworte Protestveranstaltung | Sparbeschlüsse | Stoppt den Sozialabbau

Pressekontakt

Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des VdK Bayern:


Pressearchiv

Ältere Pressemeldungen des VdK Bayern:


Pressemitteilungen des VdK Deutschland

Pressemitteilungen des VdK Deutschland:
www.vdk.de/de889


Dieses Element enthält Daten von Twitter. Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt angezeigt wird.

Twitter-Tweets anzeigen

Presse-Newsletter des VdK Bayern

© S. Hofschläger/pixelio.de


Unser Service für Journalisten: Melden Sie sich zu unserem Presse-Newsletter an und verpassen Sie keine Meldung mehr rund um den Sozialverband VdK Bayern. Hier geht's zur Anmeldung:

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.