Pressemitteilungen Archiv

Behinderte dürfen nicht Opfer der Krise werden

Der Sozialverband VdK Deutschland appelliert an Bund, Länder und Arbeitgeber, die Eingliederung von Menschen mit Behinderung in Beruf und Gesellschaft in Krisenzeiten nicht zu vernachlässigen.

Anlässlich des morgigen Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember erklärte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher in Berlin: „Die seit März auch für Deutschland verbindliche Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen muss nun endlich in die Praxis umgesetzt werden. Acht Millionen Menschen mit Behinderung eine selbstbestimmte und diskriminierungsfreie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, gehört auch in Krisenzeiten weit nach oben auf die politische Tagesordnung.“

Als falsches Signal bezeichnete die VdK-Präsidentin Ulrike Mascher die Tatsache, dass das Amt des Behindertenbeauftragten der Bundesregierung zwei Monate nach der Bundestagswahl immer noch verwaist ist. Mascher forderte die Bundesregierung auf, diese wichtige Funktion jetzt endlich einer geeigneten Persönlichkeit mit behindertenpolitischer Erfahrung zu übertragen.

Der VdK fordert Barrierefreiheit in allen öffentlich zugänglichen Bereichen. Insbesondere die Bahn, so Mascher, müsse ihre Anstrengungen deutlich erhöhen, alle Bahnhöfe barrierefrei zu gestalten. Alle im Rahmen der Konjunkturpakete geförderten Baumaßnahmen sollten nach der Richtlinie für barrierefreies Bauen und Wohnen erfolgen.

Auch dürfe die Politik nicht länger tatenlos zusehen, wenn 30.000 Betriebe in Deutschland keinen einzigen Schwerbehinderten beschäftigen. Mascher: „Menschen mit Behinderung sind in der Regel hoch motivierte und zuverlässige Arbeitskräfte. Ich kenne keinen Arbeitgeber, der es bereut, einen Behinderten eingestellt zu haben. Deshalb appelliere ich an die Wirtschaftsverbände, ihre Betriebe besser über die Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung zu informieren, auch über staatliche Eingliederungszuschüsse.“

Der Grundstein für berufliche Integration von Behinderten werde jedoch bereits in der Kindheit gelegt, so der VdK. Kinder mit Behinderung gehören in die Regelschule, der Besuch einer Förderschule sollte die zu begründende Ausnahme sein. Der gemeinsame Unterricht von behinderten und nichtbehinderten Kindern erhöhe die Ausbildungs- und Berufschancen der Kinder mit Behinderung, steigere die Sozialkompetenz der Nichtbehinderten und erweitere den Horizont, betonte Mascher. Deshalb sei es nicht zu akzeptieren, dass in Deutschland nur 16 Prozent aller Kinder mit Behinderung eine Regelschule besuchen.

Michael Pausder

Schlagworte Behinderte | Krise | Menschen mit Behinderung | Behindertenrechtskonvention | Teilhabe

Pressekontakt

Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des VdK Bayern:


Pressearchiv

Ältere Pressemeldungen des VdK Bayern:


Pressemitteilungen des VdK Deutschland

Pressemitteilungen des VdK Deutschland:
www.vdk.de/de889


Dieses Element enthält Daten von Twitter. Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt angezeigt wird.

Twitter-Tweets anzeigen

Presse-Newsletter des VdK Bayern

© S. Hofschläger/pixelio.de


Unser Service für Journalisten: Melden Sie sich zu unserem Presse-Newsletter an und verpassen Sie keine Meldung mehr rund um den Sozialverband VdK Bayern. Hier geht's zur Anmeldung:

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.