Newsletter

Newsletter 08/2020

Liebe Leserinnen und Leser,

Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht. Trotzdem geht auch in Bayern nichts voran für die uneingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Der VdK Bayern kritisiert, dass auch die Novellierung des Bayerischen Behindertengleichstellungsgesetzes zum 1. August keine Fortschritte bringen wird. Barrierefreiheit wird weiterhin auf "irgendwann" verschoben. Das ist sehr enttäuschend.

Gerade verschieben wegen der Corona-Krise viele Menschen wichtige Dinge wie Behördengänge oder Arztbesuche auf später. Auch der Antrag auf einen Pflegegrad oder die Höherstufung gehören dazu. Der Sozialverband VdK rät dringend von "Aufschieberitis" ab. Die VdK-Kreisgeschäftsstellen beraten und helfen bei der Antragstellung – auch telefonisch.

Weitere Themen in diesem Newsletter: Menschen mit Behinderung zahlen bald weniger Steuern, der VdK Bayern unterstützt eine Initiative für ein Seniorenmitwirkungsgesetz, und VdK-Präsidentin Verena Bentele diskutiert im Podcast mit DIW-Chef Marcel Fratzscher über die Gewinner und Verlierer der Corona-Krise.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und einen wunderbaren Sommer!

Ihre Dr. Bettina Schubarth
Leiterin der Abteilung "Presse, PR, Neue Medien"



Inklusion

VdK Bayern zur Novellierung des Bayerischen Behindertengleichstellungsgesetzes
Am 1. August tritt das neue Bayerische Behindertengleichstellungsgesetz in Kraft. Von einer Verpflichtung zu einer umfassenden Barrierefreiheit ist der Freistaat trotz der Neuregelungen noch meilenweit entfernt, kritisiert Ulrike Mascher, Landesvorsitzende des Sozialverbands VdK Bayern. „Es ist enttäuschend, dass die im Anhörungsverfahren von den Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderung vorgebrachten Vorschläge keinerlei Eingang gefunden haben.“


Steuern

Menschen mit Behinderung zahlen bald weniger Steuern
Steuerentlastung für Menschen mit Behinderung: Die Bundesregierung will den Behindertenpauschbetrag verdoppeln. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat das Bundeskabinett beschlossen. Laut Gesetzentwurf kann künftig jeder Steuerpflichtige ab einem Grad der Behinderung (GdB) von 20 einen Pauschbetrag geltend machen, weil die komplizierten Voraussetzungen bei niedrigen GdB gestrichen werden.



Senioren

Politik mit Blick aufs Alter
Ein Drittel der Bevölkerung Bayerns ist älter als 60 Jahre. Trotzdem fehlt es an politischen Gremien, die diese Gruppe im Blick haben. Ein bayerisches Seniorenmitwirkungsgesetz soll das ändern. Der VdK Bayern unterstützt die Initiative.



Pflege

Antrag auf Pflegegrad nicht aufschieben
Wer einen Pflegegrad beantragt, wird derzeit nicht persönlich durch einen MDK-Mitarbeiter begutachtet. Stattdessen werden Fragebögen verschickt und Telefoninterviews durchgeführt. Dennoch sollten der Pflegegrad oder eine Höherstufung unbedingt beantragt werden, wenn eine Pflegebedürftigkeit neu eintritt oder sich der Gesundheitszustand des Pflegebedürftigen verschlechtert hat. Entscheidend für den Zugang zu Leistungen ist der Monat der Antragstellung.



Reportage

Lebendiges Miteinander im Viertel
Was bringt eine Seniorin nach 55 Jahren dazu, freiwillig aus ihrer Münchner Wohnung auszuziehen? Bei VdK-Mitglied Gunda Krauss war es die Sehnsucht nach mehr Gemeinschaft und Mitbestimmung. Das fand die lebenslustige Rentnerin bei der Münchner Wohnbaugenossenschaft "wagnis". Seit einem Jahr lebt sie in einer Genossenschaftswohnung im Stadtteil Oberföhring – und ist begeistert.



Sport

Motiviert und mit Humor aus der Corona-Pause
Am 25. August sollten eigentlich die Paralympics in Tokio beginnen. Doch wegen der Corona-Pandemie findet das Großereignis in diesem Jahr nicht statt. Die Athletinnen und Athleten, darunter auch VdK-Mitglieder, reagierten unterschiedlich auf die Entscheidung und die Wettkampfpause.



Podcast

Podcast: In guter Gesellschaft
Wer sind die Gewinner und Verlierer der Corona-Krise? Darüber spricht VdK-Präsidentin Verena Bentele in der dritten Folge der neuen Podcastserie mit Marcel Fratzscher, dem Leiter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Zum Podcast:



VdK-TV

VdK-TV im August
Im August geht es in unserem Video-Portal um folgende Themen: Gesundheit: Welche IGeL-Leistungen sind sinnvoll? Paralympics: Wie gehen die Sportler des VdK mit der Absage der Paralympischen Sommerspiele um? Sozialrecht: Der VdK fordert, das Berufskrankheitenrecht an die veränderte Arbeitswelt anzupassen. Pflege: Verbraucherschlichtung ist auch bei Konflikten im Pflegeheim möglich.



TV Miteinander

Aktuell im VdK-TV-Magazin "Miteinander"
Das VdK-Forum beschäftigte sich in diesem Jahr mit dem Megathema Pflege. In der August-Ausgabe lässt MITEINANDER einen interessante Vortrag vom VdK-Forum Revue passieren. Annelie Buntenbach, ehemaliges DGB-Bundesvorstandsmitglied, gibt Antworten auf die Frage: "Wie erreiche ich gesund die Altersgrenze?" Hier finden Sie die Sender und Sendezeiten:



Beratungstelefone

Die VdK-Beratungstelefone
Die Beratungstelefone des VdK Bayern bieten Hilfe an, kostenlos und auch für Nicht-Mitglieder. So erreichen Sie unsere Experten: Beratungstelefon "Pflege und Wohnen": Telefon: (089) 2117-112, Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr, Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr. Beratungstelefon "Leben mit Behinderung": Telefon: (089) 2117-113, Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr, Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr. Weitersagen!

Aktuelle Newsletter lesen:

© S. Hofschläger/pixelio.de

Neugierig auf unseren monatlichen Newsletter? Hier können Sie die Themen der aktuellen Ausgaben nachlesen:

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.