Newsletter

Newsletter 02/2020

Liebe Leserinnen und Leser,

die Kampagne nimmt Fahrt auf: Am Samstag, 28. März 2020, werden Zehntausende in München erwartet, die bei der zentralen VdK-Demonstration unter dem Motto "Soziales Klima retten!" auf die Straße gehen. Aus ganz Deutschland haben sich schon viele Teilnehmer gemeldet. Das Interesse ist groß, gegen Altersarmut und für soziale Gerechtigkeit zu demonstrieren. Die VdK-Kreisverbände in Bayern organisieren kostenlose Busse, fragen Sie einfach in Ihrer VdK-Kreisgeschäftsstelle nach. VdK-Präsidentin Verena Bentele verspricht: "Dies wird die größte Rentendemonstration aller Zeiten - für alle Generationen".

Seien Sie dabei! Lassen Sie uns gemeinsam das soziale Klima retten!

Ihre Dr. Bettina Schubarth
Leiterin der Abteilung "Presse, PR, Neue Medien"



VdK-Demo

Auf zur VdK-Großdemo!
Gehen Sie mit uns am 28. März in München auf die Straße! Retten wir das soziale Klima in unserem Land! Treffpunkt ist um 12 Uhr an der Theresienwiese, von dort geht es durch die Innenstadt zur großen Schlusskundgebung um 14 Uhr auf dem Odeonsplatz mit Verena Bentele als Hauptrednerin. Aus allen VdK-Kreisverbänden werden kostenlose Fahrten nach München organisiert. Fragen Sie einfach direkt bei Ihrer VdK-Geschäftsstelle nach. Mehr Infos zur VdK-Demo unter:



Kommentar

Auf den Punkt: 28. März 2020
Mit unserer Demonstration "Soziales Klima retten!" wollen wir Geschichte schreiben. Wir haben das Ziel, dass am Samstag, den 28. März 2020, in München die größte Demonstration gegen Altersarmut über die Bühne geht, die unser Land je erlebt hat. Lesen Sie hier einen Kommentar von VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder:



Erwerbstätigenversicherung

Vorbildliches Österreich
Eine Erwerbstätigenversicherung, in die alle Arbeitskräfte einzahlen, ist eine der zentralen Forderungen der VdK-Kampagne #Rentefüralle. Dafür gibt es mit Österreich ein erfolgreiches Vorbild. Die Alpenrepublik hat seit dem Jahr 2005 eine Rentenversicherung für alle.



Erwerbsminderungsrente

Krankheit macht noch immer arm
Aktuell werden von der Bundesregierung die genauen Bedingungen für die Grundrente auf den Weg gebracht. Für den VdK ist diese neue Leistung der Rentenversicherung ein Etappensieg der Kampagne #Rentefüralle. Doch für Erwerbsminderungsrentner braucht es weitere Verbesserungen.



Armut

Armutsbericht zeigt gefährdete Regionen
2018 ist die Armutsgefährdungsquote in Bayern laut dem aktuellen Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands im Vergleich zum Vorjahr von 12,1 auf 11,7 Prozent gesunken. Doch der positive Gesamttrend täuscht über das gestiegene Armutsrisiko in manchen bayerischen Regionen hinweg.



Messe

Bentele auf der Messe inviva
Wer Lust auf das Leben in jedem Alter hat, sollte die inviva von Mittwoch, 26. Februar, bis Sonntag, 1. März, auf dem Nürnberger Messegelände keinesfalls verpassen. Am Messe-Donnerstag ist VdK-Präsidentin Verena Bentele dort zu Gast.



Inklusion am Arbeitsplatz

Inklusiv, vielfältig und erfolgreich
Arbeitgeber sind nicht nur gesetzlich verpflichtet, schwerbehinderte Menschen einzustellen. Es zahlt sich für sie auch aus. Dies hat eine Studie der Universität St. Gallen im Auftrag eines deutschen Autoherstellers ergeben. Der Sozialverband VdK kann die positiven Ergebnisse nur bestätigen.



TV Miteinander

Aktuell im VdK-TV-Magazin "Miteinander"
In der Februar¬-Sendung stellt Miteinander die drei Preisträger des bayerischen Inklusionspreises "JobErfolg 2019" vor. Außerdem berichtet das Magazin über den jungen Vorstand des VdK¬-Ortsverbands in der Münchner Maxvorstadt. Dieser hat einen Altersdurchschnitt von gerade einmal 37 Jahren. Hier finden Sie die Sender und Sendezeiten:



VdK-Internet-TV

VdK-TV: Programm im Februar
Sie sausen lautlos vorbei: E-Scooter. Die Tretroller mit Elektroantrieb erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind seit ihrer Einführung im vergangenen Sommer aus unseren Großstädten nicht mehr wegzudenken. VdK-TV zieht im Beitrag am 10. Februar eine kritische Bilanz. Weitere Themen unter:



Beratungstelefone

Die VdK-Beratungstelefone
Die Beratungstelefone des VdK Bayern bieten Hilfe an, kostenlos und auch für Nicht-Mitglieder. So erreichen Sie unsere Experten: Beratungstelefon "Pflege und Wohnen": Telefon: (089) 2117-112, Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr, Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr. Beratungstelefon "Leben mit Behinderung": Telefon: (089) 2117-113, Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr, Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr. Weitersagen!

Aktuelle Newsletter lesen:

© S. Hofschläger/pixelio.de

Neugierig auf unseren monatlichen Newsletter? Hier können Sie die Themen der aktuellen Ausgaben nachlesen:

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.