Presse

VdK Bayern nominiert Verena Bentele zur Wahl als VdK-Präsidentin

Ulrike Mascher schlägt die Bundesbehindertenbeauftragte als ihre Nachfolgerin vor

Der Landesvorstand des Sozialverbands VdK Bayern hat Verena Bentele einstimmig als Kandidatin für das Amt der VdK-Präsidentin auf Bundesebene nominiert. Damit bestätigt der VdK Bayern erste Medienberichte über die Kandidatur Benteles. Die bisherige Amtsinhaberin Ulrike Mascher tritt beim VdK-Bundesverbandstag im Mai 2018 in Berlin nicht mehr an und hat Bentele persönlich als ihre Nachfolgerin empfohlen. Mascher bleibt weiterhin Landesvorsitzende des Sozialverbands VdK Bayern.

Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele will beim Bundesverbandstag des VdK Deutschland im Mai für das Amt der VdK-Präsidentin kandidieren. | © Henning Schacht


„Ich freue mich sehr, dass Verena Bentele sich bereit erklärt hat, für das Amt der VdK-Präsidentin zu kandidieren. Von ihrem großen sozialpolitischen Sachverstand und ihren Erfahrungen als Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung kann der Sozialverband VdK nur profitieren“, erklärt Ulrike Mascher. Bentele gehört seit 2015 dem Landesvorstand des VdK Bayern an und unterstützt seit Beginn ihrer VdK-Mitgliedschaft im Jahr 2007 aktiv die Arbeit des Sozialverbands VdK, zuletzt als Rednerin auf VdK-Großveranstaltungen in ganz Bayern zur Bundestagswahl 2017. Als zwölffache Paralympicssiegerin im Biathlon und Skilanglauf machte die heute 35-Jährige den Behindertensport in Deutschland populär. Nach ihrer aktiven Sportlerinnen-Karriere und mit dem Magisterabschluss in Literaturwissenschaften startete sie ihre berufliche Karriere als selbstständiger Coach und Rednerin. Im Januar 2014 wurde sie von Bundessozialministerin Andrea Nahles zur Bundesbehindertenbeauftragten ernannt. In diesem Amt ist Bentele aktuell noch geschäftsführend bis zur Bildung einer neuen Bundesregierung tätig.

An der neuen Herausforderung als VdK-Präsidentin reizt Verena Bentele die Vielfalt der sozialpolitischen Themen. „Der Sozialverband VdK ist ein Verband für alle Generationen. Ob Rente, Krankheit, Pflege oder Behinderung: In allen sozialpolitischen Bereichen geht es letztlich darum, gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen und soziale Gerechtigkeit zu verwirklichen“, betont Bentele. „Der VdK als größter deutscher Sozialverband hat schon in der Vergangenheit gezeigt, dass er die Interessen großer Teile der Bevölkerung sehr effektiv vertritt. Diesen erfolgreichen Weg möchte ich gerne fortsetzen.“

bsc

Presse-Newsletter des VdK Bayern

© S. Hofschläger/pixelio.de


Unser Service für Journalisten: Melden Sie sich zu unserem Presse-Newsletter an und verpassen Sie keine Meldung mehr rund um den Sozialverband VdK Bayern. Hier geht's zur Anmeldung:

Pressearchiv

Ältere Pressemeldungen des VdK Bayern finden Sie hier: Archiv Pressemitteilungen

Pressemitteilungen des VdK Deutschland

Die Pressemitteilungen des Sozialverbands VdK Deutschland finden Sie hier: www.vdk.de/de889

Presse
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
In unseren Pressemitteilungen und Pressekonferenzen informieren wir Journalistinnen und Journalisten regelmäßig über wichtige Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.