Pflegekampagne - Aktionen in Bayern

Die häusliche Pflege ist am Limit. Ein Drittel der pflegenden Angehörigen ist überfordert. Deshalb kämpfen wir für bessere Rahmenbedingungen für die Pflege zuhause. Hier stellen wir Ihnen einige Aktionen im Rahmen der VdK-Pflegekampagne #naechstenpflege in Bayern vor. Machen Sie mit!

Schilderwald auf dem Marienplatz
Ein begehbarer Schilderwald auf dem Münchner Marienplatz machte am 21. Juni auf die Kampagne #naechstenpflege des VdK aufmerksam. | © Stephan Görlich

Impressionen von der Demo ohne Menschen in Bayern am 21. Juni 2022

Am Dienstag, 21. Juni, standen in München, Nürnberg, Augsburg, Bayreuth, Passau, Würzburg und Regensburg große Schilderwälder an zentralen Plätzen. Die Schilder machten mit Zitaten auf die Situation der Pflegebedürftigen und der pflegenden Angehörigen aufmerksam. Hier können Sie die Bildergalerien ansehen und die Berichte über die Veranstaltungen lesen:

Pflegestammtisch – eine kleine Auszeit

Der VdK Bayern lädt pflegende Angehörige zu Pflegestamm­tischen ein. Wer einen Nächsten pflegt, braucht manchmal eine Auszeit, aber auch Austausch. Der Pflegestammtisch des VdK Bayern gibt Ihnen die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen. Das erwartet Sie:

  • Geselliges Zusammensein für pflegende Angehörige
  • Zum informativen Austausch und regenerativen Auftanken
  • Gerne auch zusammen mit dem Pflegebedürftigen
  • Belastende Situationen in der eigenen Pflege mit Gleichgesinnten besprechen.
  • Im Austausch Kontakte und Anlaufstellen erfahren, die auch die eigene Pflege erleichtern können.
  • Von positiven Erlebnissen und glücklichen Momenten in der Pflege erzählen.
  • Das Gefühl haben, verstanden zu werden.

Die Termine und Orte finden Sie jeweils aktuell auf den Internetseiten der Bezirke:

Pflegestammtische in Oberbayern
Pflegestammtisch in Niederbayern

Ehrenamtliche VdK-Pflegebegleiter

  • kümmern sich um pflegebedürftige Menschen, gehen mit ihnen spazieren, lesen ihnen vor und geben ihnen das Gefühl, Mensch zu sein.
  • können dort helfen, wo Mitarbeiter der Pflegedienste an ihre zeitlichen Grenzen stoßen.
  • besuchen pflegebedürftige Menschen und leisten ihnen Gesellschaft.
  • können durch ihren Einsatz dem pflegenden Angehörigen Freiräume verschaffen.
  • bieten gerne bis zu zwei Stunden pro Woche ihre Unterstützung an, z.B. auch beim gemeinsamen Einkauf oder Begleitung zum Arzt.
  • sind kein Einkaufsservice und kein Fahrdienst.
  • pflegen nicht.

Mehr Infos zum Ehrenamt:

Symbolfoto: Eine Frau schiebt ältere Frau im Rollstuhl
VdK-Pflegebegleiter entlasten pflegende Angehörige emotional und organisatorisch in ihrem häuslichen Pflegealltag. Manchmal sind sie für die Pflegenden sogar der einzige Kontakt zur „Außenwelt“. Sie haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Fragen der Angehörigen und helfen im Dschungel des Pflegenetzwerkes weiter. Sie stehen pflegenden Angehörigen ehrenamtlich und unentgeltlich zur Seite. | weiter

Sie haben Interesse an der Mitarbeit im Team der Pflegebegleiter?
Dann melden Sie sich bei uns!

Telefon: 089/2117-133
Telefax: 089/2117-141
lebenimalter.bayern@vdk.de

Schlagworte Pflegekampagne in Bayern | Pflegestammtische | VdK-Pflegebegleiter | Demo ohne Menschen

Banner zur VdK-Pflegekampagne mit der Aufschrift "Nächstenpflege braucht Kraft und Unterstützung. #naechstenpflege. Sozialverband VdK"

VdK-Bayern-Aktionstag: Mehr Kraft und Unterstützung für die Angehörigenpflege

80 Prozent der Pflegebedürftigen werden zu Hause von ihren nächsten Angehörigen versorgt. Doch um die häusliche Pflege kümmert sich die Politik viel zu wenig. Der Einsatz der Familien gilt (noch) als selbstverständlich. Mit seiner aktuellen Kampagne #naechstenpflege setzt sich der Sozialverband VdK für dringend notwendige Verbesserungen für die Angehörigenpflege ein. Sehen Sie hier einen Mitschnitt der Pressekonferenz am 21. Juni 2022 im PresseClub München.


Häusliche Pflege – Verena Bentele spricht mit Pflegekritiker Claus Fussek

Deutschlands bekanntester Pflegekritiker Claus Fussek geht in Rente! Aber nicht so ganz. Mit der Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, spricht er über Möglichkeiten der Entlastung in der häuslichen Pflege.


Nächstenpflege braucht Kraft und Unterstützung – Werden Sie Mitglied beim VdK Bayern!

Nächstenpflege braucht Kraft und Unterstützung. Wir kämpfen für bessere Bedingungen. Mehr unter https://www.vdk-naechstenpflege.de

Pflegebroschüren zum Download

  • VdK-Ratgeber Nächstenpflege.pdf (615,28 KB, PDF-Datei)

    „Pflege zu Hause. Was muss ich wissen?“ - Alles, was Sie auf die Nächstenpflege vorbereitet.
    Stand: Mai 2022. © Sozialverband VdK Deutschland

  • „Ab wann ist man pflegebedürftig?“ - Alles, was Sie über die Pflegebegutachtung wissen müssen.
    Stand: Mai 2022. © Sozialverband VdK Deutschland

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.