Beratung zu Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung

Was passiert, wenn ich im Falle eines Unfalls oder einer schweren Krankheit nicht mehr für mich selbst entscheiden kann? Wer regelt dann meine finanziellen Angelegenheiten, wer organisiert meine Pflege und alles andere? Welche Wünsche habe ich für diesen Fall und wie werden diese beachtet?

© imago/epd

Auch die direkten Angehörigen dürfen in einem solchen Fall nicht automatisch für uns handeln, daher sollte mittels einer Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung für diesen Fall vorgesorgt werden. Zusätzlich sollte in einer Patientenverfügung festgehalten werden, wie in verschiedenen medizinischen Situationen gehandelt werden soll, falls man seinen Willen nicht mehr selbst äußern kann.

Vielen Menschen ist diese Problematik nicht bewusst, andere schieben dieses Thema lange vor sich her, obwohl sie von der Wichtigkeit der Vorsorge wissen. Wir unterstützen Sie dabei, es anzugehen und Ihre Vorsorgedokumente zu erstellen.

Rufen Sie uns an – wir sind gerne für Sie da!
Persönliche Beratungstermine nach telefonischer Vereinbarung.

Telefon: 089/2117 - 172
E-Mail: beratungscenter.bayern@vdk.de

Beratungstermine finden in der Schellingstraße 31, 80799 München statt.

Schlagworte Vorsorgevollmacht | Betreuungsverfügung | Patientenverfügung

Beratungstelefon


Sozialverband VdK Bayern
Ehrenamt und soziale Praxis
Ressort „Leben im Alter“

Beratungstelefon „Pflege und Wohnen“:
Telefon: (089) 2117 - 112

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr
lebenimalter.bayern@vdk.de

Wir beraten Ratsuchende individuell rund um die Themen Pflege und Wohnen:

  • Organisation der Pflege zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung
  • Möglichkeiten der geriatrischen Rehabilitation
  • Leistungen der Pflegeversicherung
  • Pflegeeinstufungsverfahren
  • Pflegerische Fachfragen
  • Beratung für ein barrierefreies Wohnumfeld
  • Wohnungsumbau und deren Finanzierung
  • alternative Wohnformen im Alter
  • Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung

Kurse für pflegende Angehörige

Praktische Übungen gehören zum Pflegekurs dazu.
Wie erlerne ich rückenschonende Handgriffe beim Heben und Lagern? Welche Hilfsmittel sind für die Pflege sinnvoll und können mir dabei helfen, dass mein Angehöriger länger selbstständig bleibt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet der VdK Bayern in einem 2-tägigen Pflegekurs für pflegende Angehörige. | weiter

VdK-Ratgeber "Pflege"

VdK Bayern
Symbolfoto: Eine glueckliche Familie, bestehend aus drei Generationen
Allein in Bayern vertritt der Sozialverband VdK die Interessen von 700.000 Mitgliedern. Und die Zahl der Mitglieder wächst ständig! Das macht den VdK zu einer gewichtigen Stimme in sozialpolitischen Fragen.
Rechtsberatung
Symbolfoto: Eine Justitia-Statue
Sozialrecht ist unsere Stärke. Die VdK-Rechtsberatung auf den Gebieten Rente, Behinderung, Gesundheit und Pflege ist einzigartig – auch im Preis-Leistungsverhältnis. Erfahrene Experten helfen VdK-Mitgliedern durch den Paragrafendschungel.
VdK vor Ort
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Der Sozialverband ist nah an den Menschen: Rund 2000 VdK-Ortsverbände gibt es in Bayern. Ratsuchende VdK-Mitglieder finden in sieben Bezirks- und 69 Kreisgeschäftsstellen eine flächendeckende und bürgernahe Betreuung.
Presse
Profitieren Sie von unserer Fachkompetenz: Nutzen Sie die Fülle an Informationen, die wir in Pressemeldungen, in der VdK-Zeitung, im VdK-Videoportal und in unseren Newslettern für Sie bereitstellen.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.