Assistenz- und Freizeitbegleiter/-innen Seminare

Seminare für die ehrenamtlichen Freizeitbegleiter 2017:

Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen, die Menschen mit Behinderung assistieren und begleiten, werden von uns für ihre vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben umfassend geschult.

Grundseminar für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen für Freizeiten für Kinder und Jugendliche mit Behinderung
12. bis 14. Mai 2017

Wenn Sie zwischen 18 und 28 Jahren jung sind und sich gerne für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung engagieren wollen, dann sind Sie bei uns richtig. Auf unseren siebentägigen Freizeiten dreht sich alles um unsere Teilnehmer/-innen, und Sie gestalten mit ihnen gemeinsam ein buntes Ferienprogramm. Die Kinder und Jugendlichen freuen sich auf Ihr aufgeschlossenes und kontaktfreudiges Wesen, Ihre einfühlsame Geduld und Ihre Bereitschaft, bei der Pflege zu assistieren.

Unter fachlich kompetenter Anleitung werden Sie an diesem Wochenende ausführlich auf Ihre Aufgaben vorbereitet. Die Methoden wechseln zwischen theoretisch-fachlichem Input, ausführlichen praktischen Seminareinheiten, Gruppenarbeit sowie der Möglichkeit zur Selbsterfahrung. Während der Freizeiten erhalten Sie sozialpädagogische Begleitung.

Inhalte dieses Grundseminars sind unter anderem:

  • Inklusion von Menschen mit Behinderung
  • Rollstuhltraining
  • Pflege- und Hebetechniken
  • Aufsichtspflicht, Schweigepflicht, Datenschutz
  • Sonderpädagogische Aspekte
  • Informationen zu einem verständnisvollen Miteinander


Anmeldeschluss: keiner
Ort: Jugendherberge Dachau
Anreise: Fr., 12. Mai 2017, 17 Uhr
Abreise: So., 14. Mai 2017, 13 Uhr
Leitung: Ulrike Stemmer, N. N.
Organisation: Sandra Böttcher

Anmeldung: mit dem Anmeldeformular aus dem "Schulungsprogramm Ehrenamt 2017". Sie können es hier herunterladen: Ehrenamt



Aufbauseminar für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen bei Freizeiten für Kinder und Jugendliche mit Behinderung
24. bis 25. November 2017

Dieses Seminar richtet sich an die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen, die 2017 unsere inklusiven Freizeiten begleitet haben. Es bietet ihnen die Möglichkeit, sich weiter für ihre verantwortungsvollen Aufgaben während der Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zu qualifizieren. Inhaltliche Schwerpunkte werden zusammen mit den Freizeitbegleiter/innen und nach den Erfordernissen aus der praktischen Arbeit gewählt. Die genaue Themenplanung wird etwa zwei Monate vor dem Seminar bekanntgegeben.

Anmeldeschluss: keiner
Ort: Burg Schwaneck, Pullach bei München
Anreise: Fr., 24. November 2017, 15 Uhr
Abreise: Sa., 25. November 2017, 17 Uhr
Leitung: Ulrike Stemmer, N. N.
Organisation: Sandra Böttcher

Anmeldung: mit dem Anmeldeformular aus dem "Schulungsprogramm Ehrenamt 2017". Sie können es hier herunterladen: Ehrenamt

Beratungstelefon


Sozialverband VdK Bayern
Ehrenamt und soziale Praxis
Ressort „Leben mit Behinderung“

Beratungstelefon „Leben mit Behinderung“:
Telefon: (089) 2117 - 113

Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr
lebenmitbehinderung.bayern@vdk.de

Wir beraten individuell Menschen mit Behinderung aller Altersgruppen und deren Angehörige unter anderem zu folgenden Themen:

  • Teilhabe und Selbstbestimmung auf allen Ebenen
  • Leistungen bei Schwerbehinderung
  • Übergang zur Volljährigkeit
  • Inklusive Freizeiten für Kinder und Jugendliche
  • Barrierefreiheit
  • Wohnformen für Menschen mit Behinderung
  • Unterstützung bei der Umsetzung inklusiver Projekte (Bildung, Schule, Freizeit)
  • Informationen über weiterführende Hilfen

Was ist Inklusion?

Symbolfoto: Kleine Männchen aus Knetgummi bilden einen Kreis
Die Teilhabe der Menschen mit und ohne Behinderungen am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben sind elementare Voraussetzungen für eine gerechte Gesellschaft. Dafür setzt sich der Sozialverband VdK ein. | weiter

Inklusive Freizeiten

Symbolfoto: Füße von Vater, Mutter und Kind hängen beim Angeln von einem Steg ins Wasser.
Der Sozialverband VdK Bayern e.V. veranstaltet seit rund 30 Jahren Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Die Ferienfreizeiten haben das Ziel, den inklusiven Gedanken zu leben und Begegnungsräume für Menschen mit und ohne Behinderung zu schaffen. | weiter

Bayerischer Landesplan für Menschen mit Behinderung


Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (StMAS) fördert Menschen mit Behinderung mit dem Programm „Bayerischer Landesplan für Menschen mit Behinderung (BLB)“.

Gefördert werden die Bereiche:

  • Schulungsmaßnahmen mit behinderungsspezifischen Themen
  • Begegnungsveranstaltungen für Menschen mit und ohne Behinderung
  • Selbsthilfegruppen für Menschen mit Behinderung

Kontakt und Informationen zu den Förderrichtlinien und zum Antragsverfahren
Sozialverband VdK Bayern
Ehrenamt und soziale Praxis
Leben mit Behinderung
www.vdk.de/blb-bayern
a.fuchs@vdk.de
Tel: (089) 2117 - 242

VdK Bayern
Symbolfoto: Eine glueckliche Familie, bestehend aus drei Generationen
Allein in Bayern vertritt der Sozialverband VdK die Interessen von etwa 660.000 Mitgliedern. Und die Zahl der Mitglieder wächst ständig! Das macht den VdK zu einer gewichtigen Stimme in sozialpolitischen Fragen.
Rechtsberatung
Symbolfoto: Eine Justitia-Statue
Sozialrecht ist unsere Stärke. Die VdK-Rechtsberatung auf den Gebieten Rente, Behinderung, Gesundheit und Pflege ist einzigartig – auch im Preis-Leistungsverhältnis. Erfahrene Experten helfen VdK-Mitgliedern durch den Paragrafendschungel.
VdK vor Ort
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Der Sozialverband ist nah an den Menschen: Rund 2000 VdK-Ortsverbände gibt es in Bayern. Ratsuchende VdK-Mitglieder finden in sieben Bezirks- und 69 Kreisgeschäftsstellen eine flächendeckende und bürgernahe Betreuung.
Presse
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Profitieren Sie von unserer Fachkompetenz: Nutzen Sie die Fülle an Informationen, die wir in Pressemeldungen, in der VdK-Zeitung, im VdK-Videoportal und in unseren Newslettern für Sie bereitstellen.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.