Inklusive Freizeiten und Skikurse für Menschen mit und ohne Behinderung

Der Sozialverband VdK Bayern e.V. veranstaltet seit rund 30 Jahren Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Die Ferienfreizeiten haben das Ziel, den inklusiven Gedanken zu leben und Begegnungsräume für Menschen mit und ohne Behinderung zu schaffen.

Symbolfoto: Füße von Vater, Mutter und Kind hängen beim Angeln von einem Steg ins Wasser.

Während den Freizeiten ist die Zuschreibung einer Behinderung nicht von Belang. Entscheidend sind gemeinsame Interessen und der Spaß während der inklusiven Aktionen und Ausflügen. Zwischen den Teilnehmer/-innen werden eventuelle Berührungsängste abgebaut und durch den Aufenthalt in üblichen Jugend- und Familiengästehäusern wird die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.

Die Eltern finden durch unsere Freizeitangebote große Entlastung. Viele Familien mit Kindern mit Behinderung sind über Jahre hinweg in einer starken Anforderungssituation, da ihre Kinder viel Zuwendung – oft rund um die Uhr – benötigen.

Bei unserem Ferien-Programm kann man viel erleben. Wir machen gemeinsame Ausflüge, gehen schwimmen und sitzen abends am Lagerfeuer. Wir wollen Eis essen oder einen Spieleabend machen, Wir werden auch zusammen etwas Witziges basteln und andere lustige Sachen machen. Langweilig wird es bei uns nie! Die Kinder und Jugendlichen lernen von den anderen und finden neue Freunde.

Die Freizeit-Begleiterinnen und Freizeit-Begleiter kennen sich gut mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung aus. Und sie sind immer dabei.

Programm 2018


Sport- und Jugendfreizeit 19. bis 26. August 2018
für Jugendliche mit und ohne Behinderung von 13 bis 18 Jahren

Kinder-Freizeit 30. Juli bis 5. August 2018
Ferien für Kinder mit und ohne Behinderung von 9 bis 14 Jahren

Inklusiver Spieletag
Der inklusive Spieletag wird 2018 zum zweiten Mal stattfinden. Sobald der Termin feststeht, finden Sie Näheres auch unter



Hier können Sie die Angebote des Ressorts "Leben mit Behinderung" als PDF-Dokument herunterladen:

  • Flyer LmB 2018 (212,18 KB, PDF-Datei)

    Angebote des Ressorts „Leben mit Behinderung“ im Jahr 2018


Anmeldung und Information:

Von 8. Januar 2018 bis 9. März 2018

Sandra Böttcher
Tel. 089 2117 256
s.boettcher@vdk.de

Monoskikurse

Der Sozialverband VdK Bayern veranstaltet seit 1995 Skikurse für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen. Im Kaunertal, in Bischofsreut, in Lenggries und in Wart finden behinderte Sportlerinnen und Sportler dabei ideale Bedingungen. In einem speziellen Monoskigerät kann der Monoskifahrer durch Einsatz der Oberkörpermuskulatur und der Arme die Skischwünge ausführen. Zielgruppen sind: Menschen mit Querschnittlähmung, Doppeloberschenkelamputation, Multiple Sklerose-Erkrankte (mit guter Armfunktion) und Cerebralparese mit guter Armfunktion.

Auch 2018 findet ein Kurs für Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderung statt, die das Skifahren stehend versuchen wollten. Die Leiter der VdK-Monoskikurse sind selbst Rollstuhlfahrer und ausgebildete Skilehrer im Behindertenskilauf. Sie können den Kursteilnehmern die Beherrschung des Skigerätes und den gezielten Körpereinsatz demonstrieren und vermitteln. Anfänger können in den fünf Kurstagen Grund-Kenntnisse erlernen und leichte Abfahrten meistern. Aber auch fortgeschrittenen Skifahrern können unsere Profis noch viele Tricks und Feinheiten beibringen.

Die speziellen Skigeräte können für die Zeit des Kurses ausgeliehen werden. Für die Unterbringung in rollstuhlgerechten Zimmern vor Ort ist gesorgt. Auch die Liftanlagen sind daraufhin geprüft, ob Monoskifahrer diese gut nutzen können. Die Kursmodalitäten sind für die einzelnen Kurse unterschiedlich. Für einige Angebote ist es dringend erforderlich, dass der Teilnehmer eine selbst gut skifahrende Begleitperson zum Kurs mitbringt.

Infos und Anmeldung:
Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Sie bei der Kursleiterin Frau Gerda Pamler, Weltmeisterin im Monoski und zweifache Paralympic Siegerin unter: www.monoskikurs.de

Ansprechpartnerin beim VdK-Landesverband:
Sandra Böttcher
Schellingstr. 31
80799 München
Tel. 089 / 2117 -256

Schlagworte Inklusive Freizeiten | Kinderfreizeiten | Jugendfreizeiten | Monoskikurse

Beratungstelefon


Sozialverband VdK Bayern
Ehrenamt und soziale Praxis
Ressort „Leben mit Behinderung“

Beratungstelefon „Leben mit Behinderung“:
Telefon: (089) 2117 - 113

Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr
lebenmitbehinderung.bayern@vdk.de

Wir beraten individuell Menschen mit Behinderung aller Altersgruppen und deren Angehörige unter anderem zu folgenden Themen:

  • Teilhabe und Selbstbestimmung auf allen Ebenen
  • Leistungen bei Schwerbehinderung
  • Übergang zur Volljährigkeit
  • Inklusive Freizeiten für Kinder und Jugendliche
  • Barrierefreiheit
  • Wohnformen für Menschen mit Behinderung
  • Unterstützung bei der Umsetzung inklusiver Projekte (Bildung, Schule, Freizeit)
  • Informationen über weiterführende Hilfen

Was ist Inklusion?

Symbolfoto: Kleine Männchen aus Knetgummi bilden einen Kreis
Die Teilhabe der Menschen mit und ohne Behinderungen am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben sind elementare Voraussetzungen für eine gerechte Gesellschaft. Dafür setzt sich der Sozialverband VdK ein. | weiter

Inklusive Freizeiten

Symbolfoto: Füße von Vater, Mutter und Kind hängen beim Angeln von einem Steg ins Wasser.
Der Sozialverband VdK Bayern e.V. veranstaltet seit rund 30 Jahren Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Die Ferienfreizeiten haben das Ziel, den inklusiven Gedanken zu leben und Begegnungsräume für Menschen mit und ohne Behinderung zu schaffen. | weiter

Freizeit, Bildung und Begegnung


Die bayerischen Regierungsbezirke bezuschussen Veranstaltungen für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.

Gefördert werden die Bereiche:

  • Schulungsmaßnahmen mit behinderungsspezifischen Themen
  • Begegnungsveranstaltungen für Menschen mit und ohne Behinderung
  • Selbsthilfegruppen für Menschen mit Behinderung


Informationen über Zuschüsse für Begegnungen, Schulungen und Selbsthilfe unter:

http://www.vdk.de/fbb-bayern/

VdK Bayern
Symbolfoto: Eine glueckliche Familie, bestehend aus drei Generationen
Allein in Bayern vertritt der Sozialverband VdK die Interessen von über 670.000 Mitgliedern. Und die Zahl der Mitglieder wächst ständig! Das macht den VdK zu einer gewichtigen Stimme in sozialpolitischen Fragen.
Rechtsberatung
Symbolfoto: Eine Justitia-Statue
Sozialrecht ist unsere Stärke. Die VdK-Rechtsberatung auf den Gebieten Rente, Behinderung, Gesundheit und Pflege ist einzigartig – auch im Preis-Leistungsverhältnis. Erfahrene Experten helfen VdK-Mitgliedern durch den Paragrafendschungel.
VdK vor Ort
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Der Sozialverband ist nah an den Menschen: Rund 2000 VdK-Ortsverbände gibt es in Bayern. Ratsuchende VdK-Mitglieder finden in sieben Bezirks- und 69 Kreisgeschäftsstellen eine flächendeckende und bürgernahe Betreuung.
Presse
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Profitieren Sie von unserer Fachkompetenz: Nutzen Sie die Fülle an Informationen, die wir in Pressemeldungen, in der VdK-Zeitung, im VdK-Videoportal und in unseren Newslettern für Sie bereitstellen.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.