Geriatrische Fachkliniken Neuburg und Ingolstadt

Ein altes Ehepaar umarmt sich
Mit dem VdK aktiv für Ihre Gesundheit.


Der Erhalt oder die bestmögliche Herstellung der Selbstständigkeit des älteren Menschen ist oberstes Ziel der geriatrischen Fachkliniken. Die soziale Kompetenz des älteren Menschen soll gewahrt bleiben, und Pflegebedürftigkeit weitgehend vermieden werden. Der VdK Bayern ist gemeinsam mit dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Träger des Unternehmens Geriatriezentrum Neuburg gGmbH, welches seit 1997 in Neuburg und seit 2004 in Ingolstadt (Ingolstadt West) Geriatrische Fachkliniken betreibt.

Mit individuell auf den Patienten abgestimmten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen werden folgende Krankheitsbereiche behandelt:

  • Internistische Erkrankungen:
    • Herz- Kreislauferkrankungen
    • Krankheiten des Magen-Darm-Traktes
    • Folgen der Diabetes mellitus
  • Neurologische Erkrankungen:
    • Schlaganfall
    • Folgen des M. Parkinson
    • Polyneuropathie
  • Krankheiten des Bewegungsapparates:
    • Osteoporose und ihre Folgen
    • degenerative Gelenkserkrankungen
    • Folgen rheumatischer Erkrankungen
  • Verletzungen/Schwere Operationen:
    • Fraktur
    • Abdominaloperationen
    • Amputationen
  • Funktionsstörungen:
    • Wiederholte Stürze
    • Schwindel
    • Schmerzen
    • Inkontinenz
  • Kognitive Störungen:
    • Gedächtnisprobleme
    • leichte Demenzformen
    • Depression


Therapie:
Nach Wunsch werden die Angehörigen in den Therapieprozess mit einbezogen. Gerade das soziale Umfeld älterer Menschen wird häufig vernachlässigt. Die schwierigen häuslichen Verhältnisse sind nicht selten die eigentliche Ursache für Krankheiten. Falls erforderlich, wird zusammen mit dem Patienten ein Hausbesuch unternommen. Erfahrene Therapeuten versuchen Schwachstellen zu erkennen, wie zum Beispiel bei der Benutzung von Bad oder Toilette, und diese durch gezielten Hilfsmitteleinsatz zu beheben.

So läuft das Aufnahmeverfahren ab:

  • Der Arzt (Hausarzt oder Krankenhausarzt) stellt die Notwendigkeit einer Rehabilitation für den Patienten fest.
  • Der Patient stimmt der geplanten Rehabilitationsmaßnahme zu.
  • Der Hausarzt oder die behandelnde Klinik sendet den ausgefüllten Antrag für die geriatrische Rehabilitationsbehandlung (GRB) bzw. Formular 61 an die Krankenkasse. Die Krankenkasse entscheidet über den Antrag und benachrichtigt Hausarzt/Krankenhaus, Patient und Rehabilitationsklinik.

ADRESSE

Geriatrische Fachkliniken Neuburg und Ingolstadt
Geriatriezentrum Neuburg GmbH

Bahnhofstraße B 107
86633 Neuburg an der Donau
Telefon (08431) 580 - 0 oder -202
Fax (08431) 580 - 203
www.geriatriezentrum.de

Schlagworte Geriatrie | Geriatrische Rehabilitation | VdK-Geriatriezentrum Neuburg | Altersmedizin | Pflege

Geriatrische Rehabilitation

Gegen das Alter kann man nichts tun. Doch gegen die Einschränkungen, die das Alter mit sich bringt, läßt sich sehr wohl etwas unternehmen. In das geriatrische Zentrum in Neuburg an der Donau kommen sowohl ältere Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt (also zur Rehabilitation), als auch vorbeugend. Ziel ist es, das Wohlbefinden und die Beweglichkeit zu verbessern, und so den älteren Menschen so lange wie möglich die Selbstständigkeit zu erhalten.
VdK Bayern
Symbolfoto: Eine glueckliche Familie, bestehend aus drei Generationen
Allein in Bayern vertritt der Sozialverband VdK die Interessen von über 680.000 Mitgliedern. Und die Zahl der Mitglieder wächst ständig! Das macht den VdK zu einer gewichtigen Stimme in sozialpolitischen Fragen.
Rechtsberatung
Symbolfoto: Eine Justitia-Statue
Sozialrecht ist unsere Stärke. Die VdK-Rechtsberatung auf den Gebieten Rente, Behinderung, Gesundheit und Pflege ist einzigartig – auch im Preis-Leistungsverhältnis. Erfahrene Experten helfen VdK-Mitgliedern durch den Paragrafendschungel.
VdK vor Ort
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Der Sozialverband ist nah an den Menschen: Rund 2000 VdK-Ortsverbände gibt es in Bayern. Ratsuchende VdK-Mitglieder finden in sieben Bezirks- und 69 Kreisgeschäftsstellen eine flächendeckende und bürgernahe Betreuung.
Presse
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Profitieren Sie von unserer Fachkompetenz: Nutzen Sie die Fülle an Informationen, die wir in Pressemeldungen, in der VdK-Zeitung, im VdK-Videoportal und in unseren Newslettern für Sie bereitstellen.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.