Webinar

Webinare

Der Begriff Webinar setzt sich aus den zwei Wörtern "Web" und "Seminar" zusammen und stellt ein Online-Seminar dar, dem die eingeladenen Teilnehmer von ihrem heimischen Computer oder dem Rechner am Arbeitsplatz aus folgen können.

Was ist das genau?

In einem Webinar wird eine Präsentation, ein Vortrag, eine Schulung mithilfe von Videotechnik über das Internet übertragen. Genutzt wird hierfür eine Webkonferenz-Software, mit deren Hilfe sich die Teilnehmer ebenso wie die Technik verwalten lassen. Ein Webinar kann theoretisch auch nur aus Audiodaten bestehen, in der Praxis handelt es sich jedoch häufig um die Übertragung des Bildes einer Webcam, um eine Bildschirmübertragung oder beides. Was ein Webinar genau ist, zeigt auch dieses

Wie läuft so ein Webinar eigentlich ab?

Im Vorfeld eines solchen Webinars wird ein Termin vom Anbieter veröffentlicht. Sie können sich über diese Internetseite zu dem Termin anmelden und erhalten automatisch einen Link mitgeteilt. Mit diesem Link können sie sich zum Zeitpunkt des Beginns von ihrem eigenen Rechner aus einloggen und teilnehmen.

Für jedes Webinar gibt es einen festgelegten Start- und Endzeitpunkt und wird live übertragen. Während des Webinars sehen Sie als Teilnehmer häufig einen zweigeteilten Bildschirm, wobei das Hauptbild beispielsweise aus einer Software oder einer PowerPoint-Präsentation besteht, während der Referent selbst in einem kleinen Fenster in einer Ecke eingeblendet wird.

Beispielstruktur eines Webinars

Sofern der Referent dies zugelassen hat, können die Teilnehmer während des Webinars über VoIP ebenfalls sprechen und so beispielsweise Fragen stellen oder an Diskussionen teilnehmen. Je nach verwendeter Software können teilweise auch ergänzende Dateien oder Skripte zum Download angeboten oder Umfragen unter den Teilnehmern durchgeführt werden.

Als Alternative zum interagierbaren Webinar, kann beispielsweise ein Screencast genutzt werden. Während eines Screencast ist eine Interaktion jedoch nicht möglich.

Was benötige ich als Teilnehmer für technische Voraussetzungen?

Einer der größten Vorteile von Webinaren ist, dass sie für jeden mit einer einfachen technischen Ausstattung erreichbar sind. Sie benötigen lediglich einen Computer mit einem funktionierenden Internetzugang, wobei sich für eine gute Bildübertragung und kurze Ladezeiten ein schneller DSL-Anschluss empfiehlt.

Wollen die Teilnehmer mit den anderen Teilnehmern oder dem Referenten in Kontakt treten, benötigen sie ein Head-Set oder Mikrofon und eventuell eine Webcam für die Videoübertragung. Für eine passive Teilnahme hingegen reicht ein Lautsprecher für die Tonwiedergabe. Der Anbieter des Webinars benötigt zudem eine Software für die Organisation und Datenübertragung.

Webinar-Termine

Hier geht´s zur Anmeldung:


  • 20. Juni: IGeL (Individuelle GesundheitsLeistungen)
  • 26. Juni: Pflegeversicherung - Eine Einführung
  • 3. Juli: Patientenverfügung - Eine Einführung
  • 17. Juli: ALG I und ALG II - Anspruchsvoraussetzungen
  • 14. August: Besonderer Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen
  • 27. August: IGeL (Individuelle GesundheitsLeistungen
  • 18. September: Unfallversicherung I - Wegeunfälle
  • 16. Oktober: Unfallversicherung II - Arbeitsunfall
  • 25. Okotober: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung - Warum Vorsorge treffen?
  • 20. November: Unfallversicherung III - Berufskrankheit
  • 29. November: IGeL (Individuelle GesundheitsLeistungen)
  • 11. Dezember: Pflegeversicherung - Eine Einführung

Diese Online-Workshops geben Ihnen in weniger als einer Stunde einen hilfreichen Überblick über die gesetzlichen Grundlagen und beantwortet praxisrelevante Fragen bei der Umsetzung in Betrieben und Behörden.

Der Referent Rechtsanwalt Ronny Hübsch ist als Sozialrechtsreferent der VdK Sozialrechtsschutz gGmbH Baden Württemberg mit diesem Thema aus seiner täglichen Praxis bestens vertraut.

Die Referentinnen Monika Müller und Zeljka Pintaric sind Patientenberaterinnen bei der VdK Patienten- und Wohnberatungsstelle in Stuttgart.
Die Patienten- und Wohnberatung will Wegweiser für Ratsuchende sein, damit diese sich im Gesundheitswesen besser zurechtfinden, aber auch - im Zusammenhang mit Fragestellungen zur Wohnraumanpassung - besser informiert sind.

Nutzen Sie dieses kostenlose Angebot des VdK-Baden-Württemberg.

Ausrufezeichen
Ob Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt, Familie, Generationen oder Armut - der VdK macht sich für soziale Themen stark. Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Informationen...
Service
Infomaterial, Reisen, Shop, Infomaterial und vieles mehr....
Beitrittserklärung
Werden auch Sie Mitglied beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg...
Pressemitteilungen
Informieren Sie sich zu den neuesten Themen.
Ehrenamt
Ehrenamt tut gut, den Menschen, denen geholfen wird und den Menschen, die helfen. Auch der Ehrenamtliche profitiert von seinem Engagement.