30. September 2020
Kolumne

Landesverbandstag in Corona-Zeiten

Alle vier Jahre legen die Vorstandsmitglieder des Landesverbands und seiner vier Bezirke auf dem Landesverbandstag Rechenschaft über ihre Arbeit ab und stellen sich zur Wahl. So wird es auch auf dem 18. Landesverbandstag am 21./22. Oktober in der Liederhalle Stuttgart sein. Da sind diesmal mehrere personelle Änderungen zu erwarten, da einige Amtsinhaber aus Altersgründen nicht erneut kandidieren wollen.

Roland Sing, Landesvorsitzender | © VdK

Das ist zum einen schade, wenn erfahrene ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufhören, zum anderen wissen wir aber auch, dass die Demokratie – der ein Verein wie der Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V. verpflichtet ist – sich durch Ämter auf Zeit auszeichnet und vom Wechsel lebt.

Doch im Jahr 2020 ist alles anders: Das neuartige Sars-CoV-2-Virus prägt auch unsere unter strengen Auflagen gestattete Veranstaltung. Die unter dem Kürzel AHA (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) bekanntgewordenen Corona-Schutzmaßnahmen sind beim VdK-Landesverbandstag gewissenhaft zu beachten. Daher müssen wir die Teilnehmerzahl auf das absolute Minimum beschränken. Denn es gilt, niemanden aus Ehren- oder Hauptamt zu gefährden. Schließlich gehören nicht wenige von uns zu den Risikogruppen, weil sie schon älter, chronisch krank oder behindert sind. Diese Menschen laufen eher Gefahr, schwer an Covid-19 zu erkranken. Zudem ist dem VdK alles daran gelegen, diese Corona-Krise, so schnell wie möglich, in den Griff zu kriegen. Sie birgt nicht nur Gefahren für unsere körperliche und seelische Gesundheit, sie belastet auch die Wirtschaft und die sozialen Sicherungssysteme. Und sie gefährdet den sozialen Zusammenhalt und letztlich die Demokratie. Auch deshalb müssen wir die Lage weiterhin sehr ernst nehmen. Und wir müssen den Corona-Leugnern, die zusammen mit Neonazis demonstrieren, die Stirn bieten.

Roland Sing, Landesvorsitzender

Schlagworte Corona | Landesverbandstag | AHA | Risikogruppe | Sing | Roland Sing

PRESSE
Ab Montag, den 15. Juni, sind Präsenztermine in den VdK-Beratungsstellen wieder möglich. Jedoch findet die persönliche Sozialrechtsberatung ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung statt. Das bedeutet: Der Zutritt zu den Beratungsstellen erfolgt nur mit einem festen Termin.
Kolumne
Portrait Werner Raab
Was war vor Wochen noch alles wichtig, Corona hatte die Nachrichten fest im Griff. Sie beinhalten noch immer Zahlen zu Neuinfizierten – auch bei uns. Doch das sind keine „medienwirksamen“ Infos mehr. Die befürchtete Überlast der Intensivbetten scheint wohl auszubleiben. Viele sehen die Pandemie schon überwunden.
VdK-Zeitung
Gefüllte VdK-Einkaufstasche - im Zeichen der Solidarität
Die Corona-Pandemie hat Bund und Land, ja die meisten Länder der Erde fest im Griff.
VdK-Landeschef appelliert an die Solidarität aller Bevölkerungsgruppen
PRESSE
Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg begrüßt die Bonuszahlungen für professionelle Pflegekräfte, die der Bundestag heute mit seinem Zweiten Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen hat.
VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.