23. September 2020
Interview

„Reingehört beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg. Was Patientinnen und Patienten wirklich interessiert."

Ein Gespräch mit Monika Müller über den neuen Podcast der VdK-Patientenberatung.

Podcasts erfreuen sich seit rund fünf Jahren wachsender Beliebtheit. Spätestens seit Corona ist aus dem Nischenmedium ein ernstzunehmender Trend geworden, es ist sogar die Rede vom „innovativen Leitmedium“. Der VdK sieht in dem Format der „Radiosendung im Abo“ eine ideale Möglichkeit, das Wissen seiner Experten möglichst vielen Menschen zur Verfügung zu stellen. Ab sofort kann man mit „Reingehört bei Sozialverband VdK Baden-Württemberg“ einen Podcast der VdK-Patientenberatung abonnieren. Alle 14 Tage gibt es mittwochs eine neue Folge mit informativen wie unterhaltsamen Themen. Die VdK-Patientenberatung ist ein exklusives Serviceangebot des Landesverbands und dient der unabhängigen und neutralen Beratung zu gesundheitsrechtlichen, medizinischen oder psychosozialen Themen. Über den neuen Podcast sprach die VdK-Zeitung mit Monika Müller, VdK-Patientenberaterin seit zehn Jahren.

Der neue Podcast vom Sozialverband VdK Baden-Württemberg | © visupixel/David Vogt


VdK-Zeitung: Frau Müller, welche Menschen rufen bei Ihnen in der VdK-Patientenberatung an und mit welchen Anliegen kommen sie?
Die Menschen sind sehr unterschiedlich, aber sie verbindet in der Regel eines: Sie wissen nicht mehr weiter und sie befinden sich dabei oft in einer Lage, die sie selbst als besorgniserregend oder bedrohlich empfinden. Oft sind es Menschen, die gerade mit einer schweren Diagnose alleine gelassen wurden und sich für eine Therapieform entscheiden müssen; Menschen, die Konflikte mit Ärzten oder ihrer Krankenkasse haben und sich in die Enge gedrängt fühlen; auch Menschen, die vermuten, dass ihnen berechtigte Leistungen nicht zuerkannt werden oder Menschen, die psychisch mit der Gesamtsituation überfordert sind – also Hilfesuchende, die eine kompetente, neutrale und unabhängige Beratung benötigen.

Wie kam die Idee auf, mit „Reingehört beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg“ einen eigenen Podcast anzubieten?
Es gibt Themen, die in unserer Beratungsstelle immer wieder zur Sprache kommen und die offenbar viele Menschen beschäftigen, daher auch der Podcast-Untertitel: „Was Patientinnen und Patienten wirklich interessiert“. Wir möchten Menschen helfen und zwar ehrlich, unabhängig und neutral. In diesem neuen Hör-Format sehen wir eine Chance, unser Wissen mit mehr Menschen zu teilen, als uns über die individuelle Beratung möglich wäre.

Wie kann man sich den neuen Podcast der VdK-Patientenberatung vorstellen?
„Reingehört“ ist vergleichbar mit einer Radiosendung – nur mit dem Vorteil, dass man den Zeitpunkt selbst wählen kann, wann man sie hört. Alle 14 Tage gibt es eine neue Folge in Form eines rund 25-minütigen Interviews. Die Interviews führt Nina Petrovic-Foto, eine erfahrene Redakteurin, die es schafft, auch scheinbar trockene Themen spannend und unterhaltsam aufzubauen. Deswegen sind die Podcasts sicherlich ebenso kurzweilig wie informativ.

Um welche Themen geht es bei dem neuen Format? Und mit was fangen Sie an?
Es geht um Themen, die immer wieder bei uns vorgebracht werden. Dazu werden im Wechsel zwei meiner ebenfalls sehr erfahrenen Kolleginnen und ich interviewt. Wir haben unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte und ergänzen uns dabei sehr gut. Beim ersten Podcast geht es mit VdK-Patientenberaterin Greta Schuler um „Rehabilitation von A-Z“. Da schildert sie beispielsweise, worauf Erkrankte achten sollen, die eine bestimmte Rehaklinik besuchen möchten. Frau Schuler gibt konkrete Tipps, wie man sich wehren kann, wenn die Qualität der Leistungen unzu-reichend ist oder was man tun sollte, wenn man mit der Entlassungsempfehlung nicht einverstanden ist.
Am 21. Oktober 2020 folgt das Interview mit Kollegin Zeljka Pintaric zum Thema „Gesetzliche Krankenversicherung – welche Leistungen werden mir geboten, wo kann es zu Problemen kommen, worauf muss ich achten?“. Bei meinem ersten „Reingehört“-Podcast am 4. November beantworte ich Fragen zur Pflegeversicherung, wobei der Fokus auf der häuslichen Pflege liegen wird: Welche Leistungen kann ich in Anspruch nehmen und wie muss ich vorgehen, um diese auch im Pflegefall zu bekommen? Das sind alles spannende Themengebiete, die von verschiedenen Seiten für die Zuhörerinnen und Zuhörer beleuchtet werden.

Wo findet man „Reingehört“. Und was braucht man, um den Podcast anhören zu können?
Zum Podcast gelangen Sie über die Website des Landesverbands (Anmerk.d.Red.: also hier, rechte Seitenspalte) aber auch über die bekannten Streamingdienste wie
Spotify apple podcasts, Deezer oder YouTube.
Hier suchen Sie einfach nach dem genauen Titel „Reingehört beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg“. Technische Voraussetzung ist ein internetfähiges Smartphone oder ein PC mit Internetverbindung und Audioausgang mit Lautsprecher oder Kopfhörern.

Und wenn es spezielle Fragen gibt, die VdK-Mitglieder beschäftigen – wie kann man Sie erreichen?
Individuelle Probleme und Fragen besprechen wir natürlich weiterhin mit den Hilfesuchenden persönlich. Die VdK-Patientenberatung ist kostenlos und von Montag bis Donnerstag für Hilfesuchende besetzt. Erreichbar sind wir per Telefon unter (0711) 248 33 95 oder per E-Mail über patienten-wohnberatung-bw@vdk.de .

Herzlichen Dank für das Gespräch zum neuen VdK-Podcast, Frau Müller!

ap

Schlagworte Podcast | Reingehört | Patientenberatung | Monika Müller | VdK-Podcast | Patienten | Reingehört veim VdK | GKV | Gesetzliche Krankenversicherung | Rehalbilitation | Reha

Reinhören beim VdK...

ist möglich über die bekannten Streamingdienste wie:

Spotify

apple podcasts

Deezer oder

YouTube.

Die aktuellste Pocast-Episode finden Sie auch hier weiter unten. Einfach auf den Start-Button klicken.

Technische Voraussetzung ist ein internetfähiges Smartphone oder ein PC mit Internetverbindung und Audioausgang mit Lautsprecher oder Kopfhörern.

#4 Die eigene Gesundheit mit Kompetenz stärken - mit Greta Schuler

Reingehört beim Sozialverband VdK Baden-Württemberg, Folge 4:

Es ist nicht leicht, sich um die eigene Gesundheit ausreichend zu kümmern. Mehr als die Hälfte der Menschen hierzulande ist sogar damit überfordert und hat Schwierigkeiten mit dem Umgang zu wichtigen Gesundheitsinformationen. Die Patientenberatung des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg hilft Betroffenen dabei, sinnvolle Informationen zu finden, zu verstehen und auf die eigene Gesundheit bezogen auch umzusetzen. VdK-Patientenberaterin Greta Schuler erklärt in der heutigen Folge, warum so viele Menschen Schwierigkeiten mit Gesundheitsinformationen haben und gibt einen Ausblick darauf, wie wir uns alle in Zukunft besser mit Informationen rund um die eigene Gesundheit versorgen können.

#0 Reingehört beim VdK - Was erwartet Sie im neuen Hörformat der VdK-Patientenberatung?

"Was Patientinnen und Patienten wirklich interessiert."

Im neuen Podcast des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg geht es um aktuelle Themen der VdK-Patientenberatung. Alle 14 Tage wird eine neue Podcast-Episode veröffentlicht. Hier in Folge 0 stellt der VdK sich sowie das exklusive Beratungsangebot der VdK-Patientenberatung vor und erläutert, was interessierte Zuhörer in den ca. 20-minütigen Interviews mit den VdK-Patientenberaterinnen erwarten dürfen. Viel Spaß beim Reinhören!

VdK-Angebot
VdK-Patientenberaterin Monika Müller
Behalten Sie den Überblick im Gesundheitssystem mit unserer unabhängigen, neutralen und kostenlosen Patientenberatung. Unsere erfahrenen Beraterinnen geben Auskunft in gesundheitsrechtlichen, medizinischen und psychosozialen Fragestellungen.
VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.