VdK-Zeitung

Frauen stark im VdK Baden-Württemberg aktiv

Die Corona-Krise hat Deutschland weiterhin fest im Griff. Da ging unlängst ganz unter, dass am 17. März 2020, als die Schulen wegen der Pandemie schlossen, „Equal Pay Day“ war. Denn es gibt nach wie vor eine Entgeltdifferenz zwischen männlichen und weiblichen Arbeitnehmern von 21 Prozent.

Immer noch 21% Entgelddifferenz beim Lohnvergleich zwischen Männern und Frauen. | © Tim Mossholder / Unsplash

Diese Lohnlücke in Deutschland macht, in Kalendertage umgerechnet, 77 Tage aus. In Baden-Württemberg beläuft sich die Entgeltlücke nach Angaben des Business and Professional Women (BPW) Club Stuttgart sogar auf 22,7 Prozent. Dies ärgert viele Frauen, auch weil geringere Löhne für geringere Renten sorgen.

Viele der aktuell 120 650 weiblichen Mitglieder des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg wollen sich ebenfalls nicht damit abfinden, wie auch Landesverbandsfrauenvertreterin Carin E. Hinsinger bestätigt.

Die VdK-Frauen im Lande stellen mittlerweile gut 50,5 Prozent der insgesamt rund 239 000 Mitglieder (Stand: Ende April). Seit seiner Anfänge vor 75 Jahren engagieren sich zahllose Frauen im Sozialverband VdK in Bund und Land und gestalten die Verbandsarbeit und die VdK-Sozialpolitik wesentlich mit. Auf Bundesebene hat der VdK schon seit 2008 eine weibliche Spitze. Im Sozialverband VdK Baden-Württemberg üben zwischenzeitlich 4517 Frauen gewählte Ehrenämter aus – Tendenz weiter steigend – um für die berechtigten Anliegen von Frauen, von Rentnerinnen und Rentnern, von Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen und von Menschen mit Behinderung oder chronischen Krankheiten zu streiten. Im Vergleich mit den männlichen Mitgliedern im Lande macht der Frauenanteil in Ehrenämtern bereits gut 49 Prozent aus – ein Wert von dem manche politische Partei oder manche Parlamentsfraktion weit entfernt ist. Dazu kommen unzählige weitere VdK-Frauen, die vor Ort tatkräftig mitwirken, ob bei Ausflügen, Veranstaltungen, Feiern und Besuchsdiensten oder aktuell im Rahmen der Corona-Nachbarschaftshilfe. 925 der weiblichen Mitglieder des VdK Baden-Württemberg wirken in den Vorständen auf Landes-, Bezirks-, Kreis- oder Ortsverbandsebene als Frauenvertreterin. Deren Arbeit beschreibt ein spezieller Flyer zur VdK-Frauenarbeit, der im Spätherbst 2019 erschien. (Wir berichteten.)

Die Broschüre „Frauen im Sozialverband VdK“ zum Download.

Schlagworte Gleichberechtigung | Frauenvertretung | Equal Pay Day

Vorteile
Profitieren Sie als Mitglied des Sozialverbandes VdK von zahlreichen Vorteilen und kostenlosen Angeboten.
Ehrenamt
Vorstandschaft im Ehrenamt des Sozialverbands VdK
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich im Sozialverband VdK Baden-Württemberg ehrenamtlich zu engagieren - von projektbezogenen Tätigkeiten bis hin zu Vorstandsaufgaben. So ist sicher für jeden etwas dabei!
VdK-Zeitung
Selbstgenähter Mund-Nasen-Schutz mit VdK-Logo
Schon Wochen vor der gesetzlichen Pflicht, in Bussen und Bahnen im Lande sowie beim Einkaufen Masken zu tragen, haben sehr aktive VdK-Frauen aus dem Ortsverband Rauenberg der Corona-Solidaritätsarbeit wichtige Impulse gegeben: Mit dem Nähen von selbst kreierten Gesichtsmasken für VdK-Mitglieder und ihre Angehörigen.
VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.