1. April 2020
    VdK-Zeitung

    Die Generation ohne Krieg! „Nachkriegskinder“ für Friedens-Fotoausstellung gesucht

    Sind Sie kurz nach dem Zweiten Weltkrieg geboren? Sind Sie im Besitz eines schönen Kinderfotos von sich? Und wollen Sie Teil einer internationalen Friedens-Fotoausstellung sein? Wer diese drei Fragen mit „Ja“ beantworten kann, kann sich an den Belgier Paul Bulteel wenden. Der Fotograf und Rentner, ehemals Ingenieur, Jahrgang 1948, sucht für sein Projekt „No war generation“/ „La génération sans guerre“/ „Die Generation ohne Krieg“ auch in Baden-Württemberg Menschen, die bereit sind, sich für dieses Fotoprojekt zu einem Leben in Frieden und Freiheit von dem Künstler fotografieren zu lassen.

    … und heute porträtiert von Paul Bulteel. | © Paul Bulteel

    Ganz konkret sucht Bulteel „Nachkriegskinder“, die zwischen dem 15. Mai 1945 und dem 31. Dezember 1949 zur Welt gekommen sind. Weitere Bedingung ist, dass die Interessenten ein schönes Kinderfoto von sich aus der Nachkriegszeit besitzen. Es würde im Rahmen der Fotoausstellung gemeinsam mit dem neuen und von Paul Bulteel geschossenen Bild aus dem Jahr 2020 veröffentlicht werden.

    „Beide Porträts bilden die Brücke ihres Lebens und den Hintergrund für ein Zeugnis über ihr Leben, ihre Vision von den letzten 70 Jahren und die Erwartung für die Zukunft“, hatte der Fotograf unlängst auch gegenüber der nordrheinwestfälischen Redaktion der VdK-Zeitung betont. Denn in NRW haben sich ebenfalls schon „Nachkriegskinder“ für das Friedensprojekt ablichten lassen, zudem Menschen in Belgien, den Niederlanden, in Luxemburg und in Schweden.

    Fotograf Paul Bulteel. | © privat

    Wer mitmachen und von Paul Bulteel für ein Interview und das „Fotoshooting“ besucht werden möchte, und im entsprechenden Zeitrahmen zur Welt gekommen ist, kann sich gleich mit seinem Kinderbild an den Fotokünstler wenden. Bulteel, der im Übrigen sehr gut Deutsch spricht, kann beispielsweise per E-Mail unter paul.bulteel@telenet.be kontaktiert werden, über Bulteels-Internetseite unter www.paulbulteel.eu oder per Telefon (00 32) 4 75 84 61 47.

    Beratungsfall des Monats

    Mann im Wohnzimmer mit Krücken und Halskrause
    © iStock

    In jeder Ausgabe der VdK-Zeitung veröffentlichen wir einen Beratungsfall der VdK-Patientenberatung. Lesen Sie hier, was die Anrufenden bewegt.

    Pressekontakt

    Britta Bühler
    Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.
    Telefon: 0711 619 56-53
    E-Mail: b.buehler@vdk.de

    VdK-Zeitung zum Hören

    Einfach anrufen und abhören

    Die VdK-Zeitung gibt es als Hörzeitung. So können auch blinde und sehbehinderte Menschen unser informatives Angebot nutzen.

    Zum Festnetztarif direkt ins Ohr:

    VdK-Zeitung Nordbaden 0711 268 983-55
    VdK-Zeitung Nordwürttemberg 0711 268 983-66
    VdK-Zeitung Südbaden 0711 268 983-77
    VdK-Zeitung Südwürttemberg 0711 268 983-88

    Die aktuelle Ausgabe wird komplett vorgelesen. Durch einfachen Tastendruck könne Sie von einem Artikel zum nächsten springen oder vorherige Artikel aufrufen.

    Soziale Netzwerke

    Aktuelle Themen im Netz: Als moderner Sozialverband nutzen wir auch die sozialen Medien. Das volle Programm zum Reinklicken, Streamen und Herunterladen gibt es auf Facebook, Twitter, YouTube und Instagram.

    Auf unseren Facebook- und Instagram Fanseiten des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg e.V. halten wir unsere Nutzerinnen und Nutzer mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden. Damit sich jeder auf unseren Fanseiten willkommen fühlt, bitten wir Sie, unsere Netiquette zu beachten.

    VdK-Themen
    Rentnerin
    Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
    VdK-Themen
    Junger Mann im Rollstuhl
    Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
    VdK-Themen
    Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
    VdK-Themen
    Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
    VdK-Themen
    Frau hält einen Notizblock mit der Aufschrift "Chancengleichheit für alle!"
    Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.