17. Februar 2020
VdK-Zeitung

Landesvize und Bezirkschef Uwe Würthenberger wird 75

Mitte Februar vollendet der stellvertretende Landesvorsitzende Uwe Würthenberger sein 75. Lebensjahr. Der Behinderten- und Sozialexperte kann bereits auf eine 30-jährige Verbandszugehörigkeit zurückblicken.

© AdobeStock.com | Photographee.eu

Schon seit 2002 wirkt er auch als Vorsitzender des Bezirksverbands Südbaden. Damals hatte Würthenberger in Freiburg die Nachfolge von Rainer Müller-Janson angetreten, den er zuvor vier Jahre lang als Bezirksvize unterstützt hatte. Doch schon 1992 begann das ehrenamtliche VdK-Engagement von Uwe Würthenberger.

Der frühere Stadtverwaltungsdirektor beim Freiburger Sozial- und Jugendamt war bis Ende 2005 für die Schriftführung im Kur- und Erholungswerk Haus Magnetberg e. V. in Baden-Baden zuständig. Seit 2010 ist Würthenberger auch auf VdK-Bundesebene aktiv und gehört dem Bundesausschuss des VdK Deutschland an.

Darüber hinaus ist er Mitglied des Aufsichtsrats des VdK-eigenen Bauträgerunternehmens GSW. Dieses vielseitige Engagement seines Stellvertreters würdigte Landeschef Roland Sing mit den Worten: „Der ehrenamtliche Einsatz und die sozialpolitische Fachkompetenz von Herrn Würthenberger sind von herausragender Bedeutung für die Arbeit in den Gremien des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg. Insbesondere ist seine Mitwirkung im Landesverbandsvorstand aber auch als Vorsitzender des Bezirks Südbaden höchst anerkennenswert. Herr Würthenberger setzt mit seiner Arbeit viele wegweisende Impluse; das gilt auch für die VdK-Wohnungsbaugesellschaft GSW in Sigmaringen“.

Landesgeschäftsführer Hans-Josef Hotz betonte gegenüber der Redaktion: „Hohe Sachkunde, Scharfsinn, Empathie für die Menschen und eine große Leidenschaft für die Ziele des Sozialverbands VdK zeichnen Würthenbergers Persönlichkeit aus. Seine Bereitschaft sich zu informieren, miteinander zu sprechen, um insbesondere zu helfen, bezeugen seine Nähe zu den Mitgliedern und prägen sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Wirken.“

Klaus-Martin Weih, Bezirksgeschäftsführer in Freiburg hob hervor: „Mit Herrn Würthenberger verbindet mich ein vertrauensvoller und konstruktiver Meinungsaustausch in stets angenehmer und wertschätzender Gesprächsatmosphäre. Er nimmt sich Zeit und hat ein offenes Ohr für die Belange der VdK-Mitarbeiter und der Verbandsstufen. Dabei ist immer zu spüren, dass ihm ein gutes Gelingen im Bezirk Südbaden am Herzen liegt“.

Der Sozial- und Behindertenexperte ist seit fast drei Jahrzehnten im Sozialverband VdK aktiv. | © Hubert Braxmaier

Uwe Würthenberger kann neben dieser ehrenamtlichen VdK-Arbeit noch auf eine langjährige Tätigkeit in anderen Gremien und Einrichtungen zurückblicken, so als ehrenamtlicher Richter am Landessozialgericht und am Bundessozialgericht. Er diente dem Widerspruchsausschuss des früheren Landeswohlfahrtsverbands Baden als Mitglied und einige Zeit auch als Vorsitzender. Darüber hinaus war er stellvertretendes Mitglied des Beratenden Ausschusses für die Ernennung von Berufsrichtern bei den Sozialgerichten.

In seinem eigenen Arbeitsleben fungierte Uwe Würthenberger, der selbst von einer Behinderung betroffen ist, zudem viele Jahre als Vertrauensmann der Schwerbehinderten im Sozial- und Jugendamt der Stadt Freiburg sowie als Gesamtvertrauensmann der Schwerbehinderten der Stadtverwaltung. Auch weitere Gremien wie beispielsweise der Stiftungsrat des Blindenheims Freiburg sowie der Beratende Beirat beim Landesversorgungsamt Baden-Württemberg durften schon auf Würthenbergers fachkundige und engagierte Mitarbeit setzen. 2013 wurde sein tatkräftiger VdK-Einsatz mit der Goldenen Verdienstnadel des Landesverbands geehrt. Und seit 2016 ist Uwe Würthenberger Träger der Goldenen Ehrennadel des VdK Deutschland.

Wir gratulieren Herrn Würthenberger von ganzem Herzen und bedanken uns für sein unermüdliches Engagement!

Wir sind wieder für Sie da!

Bitte beachten Sie unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen:

  • Telefonische Terminvereinbarung,
  • Zutritt nur mit Termin,
  • tragen von Mund-Nasen-Bedeckung,
  • nutzen des eigenen Kugelschreibers,
  • nach Eintritt Hände desinfizieren,
  • Abstand halten!

Infomieren Sie sich jetzt über die schrittweise Öffnung unserer VdK-Beratungsstellen.

PRESSEKONTAKT

Britta Bühler
Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.
Telefon: 0711 619 56-53
E-Mail: b.buehler@vdk.de

Die VdK-Zeitung zum Hören


Informativ und inklusiv

© contrastwerkstatt/fotolia.de


Dem Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V. ist mit der Entwicklung der „VdK-Zeitung zum Hören“ ein weiterer Schritt in Richtung Inklusion gelungen. Das erweiterte Angebot der VdK-Zeitung gibt blinden und sehbehinderten Menschen die Möglichkeit, sich über das Telefon die vielfältigen und zahlreichen Artikel zu sozialen Themen bequem vorlesen zu lassen – ohne zusätzliche Kosten zum gewohnten Festnetztarif.

Gleich anrufen und abhören – zum Festnetztarif:
Durch einfachen Tastendruck könne zudem ein Artikel übersprungen oder zum vorherigen zurückgekehrt werden.

VdK-Zeitung Nordbaden (07 11) 26 89 83-55
VdK-Zeitung Nordwürttemberg (07 11) 26 89 83-66
VdK-Zeitung Südbaden (07 11) 26 89 83-77
VdK-Zeitung Südwürttemberg (07 11) 26 89 83-88

--------------------------------------------------------
Flyer VdK-Zeitung zum Hören.pdf (864,66 KB, PDF-Datei)

SOZIALE NETZWERKE

Weitere nützliche Informationen rund um das Sozialrecht und den Sozialverband VdK finden Sie auch auf FACEBOOK,
TWITTER und
INSTAGRAM

Auf unseren Facebook- und Instagram Fanseiten des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg e.V. halten wir unsere Nutzerinnen und Nutzer mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden. Damit sich jeder auf unseren Fanseiten willkommen fühlt, bitten wir Sie, unsere Netiquette zu beachten.
VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.