1. November 2019
    VdK-ZEITUNG

    Kreischef Karl-Heinz Diemer wurde 80:
    Seit 22 Jahren an der Spitze von Neckar-Odenwald

    Seinen 80. Geburtstag konnte Karl-Heinz Diemer kürzlich begehen. Der Jubilar steht bereits seit 22 Jahren an der Spitze des Kreisverbands Neckar-Odenwald. Und in seinem Ortsverband Neunkirchen lenkt der frühere Lehrer sogar seit fast 25 Jahren die Geschicke.

    Vorsitzender Karl-Heinz Diemer an seinem Arbeitsplatz im Kreisverbandsbüro. | © VdK

    Diemer hatte 1994, und zusammen mit seiner Frau Ursula Diemer, den Weg zum Sozialverband VdK gefunden. Schon kurz darauf begann sein vielseitiges ehrenamtliches VdK-Engagement, das auch mit 80 weiterhin anhält, wenngleich der Geburtstagsjubilar mittlerweile eine Gehhilfe benötigt. So wirkt Karl-Heinz Diemer, der selbst von einer Behinderung betroffen ist, seit 1995 auch als Obmann der Schwerbehindertenvertrauenspersonen. Ebenso fungiert er auf Kreisverbandsebene als Obmann der Sonderfürsorgeberechtigten. Dieser engagierte und schon viele Jahre währende Einsatz wurde vom VdK bereits 2010 mit der Goldenen Verdienstnadel des Landesverbands und 2016 mit der Silbernen Ehrennadel des VdK Deutschland gewürdigt.

    Darüber hinaus ist Karl-Heinz Diemer – und gleiches gilt hier für Gattin Ursula – Träger der Treueabzeichen in Gold und Silber. Zum 80. Geburtstag gratuliert der Kreisverband Neckar-Odenwald seinem Chef herzlich und wünscht Karl-Heinz Diemer noch viele gute Jahre.

    Beratungsfall des Monats

    Mann im Wohnzimmer mit Krücken und Halskrause
    © iStock

    In jeder Ausgabe der VdK-Zeitung veröffentlichen wir einen Beratungsfall der VdK-Patientenberatung. Lesen Sie hier, was die Anrufenden bewegt.

    Pressekontakt

    Britta Bühler
    Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.
    Telefon: 0711 619 56-53
    E-Mail: b.buehler@vdk.de

    VdK-Zeitung zum Hören

    Einfach anrufen und abhören

    Die VdK-Zeitung gibt es als Hörzeitung. So können auch blinde und sehbehinderte Menschen unser informatives Angebot nutzen.

    Zum Festnetztarif direkt ins Ohr:

    VdK-Zeitung Nordbaden 0711 268 983-55
    VdK-Zeitung Nordwürttemberg 0711 268 983-66
    VdK-Zeitung Südbaden 0711 268 983-77
    VdK-Zeitung Südwürttemberg 0711 268 983-88

    Die aktuelle Ausgabe wird komplett vorgelesen. Durch einfachen Tastendruck könne Sie von einem Artikel zum nächsten springen oder vorherige Artikel aufrufen.

    Soziale Netzwerke

    Aktuelle Themen im Netz: Als moderner Sozialverband nutzen wir auch die sozialen Medien. Das volle Programm zum Reinklicken, Streamen und Herunterladen gibt es auf Facebook, Twitter, YouTube und Instagram.

    Auf unseren Facebook- und Instagram Fanseiten des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg e.V. halten wir unsere Nutzerinnen und Nutzer mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden. Damit sich jeder auf unseren Fanseiten willkommen fühlt, bitten wir Sie, unsere Netiquette zu beachten.

    VdK-Themen
    Rentnerin
    Mehr als 20,5 Millionen Menschen in Deutschland leben in Rente. Wir beraten unsere Mitglieder kompetent im Rentenrecht, zum Beispiel zur Alters- oder Erwerbsminderungsrente. Hier geben wir Ihnen hilfreiche Tipps sowie Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
    VdK-Themen
    Junger Mann im Rollstuhl
    Teilhabe ist ein Menschenrecht, deswegen setzen wir uns für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. In allen Fragen des Schwerbehindertenrechts, zu Behinderung und Teilhabe stehen wir unseren Mitgliedern zur Seite.
    VdK-Themen
    Die individuellen Bedürfnisse von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen müssen gesichert werden! Deswegen setzen wir uns für eine menschenwürdige Pflege ein. Außerdem machen wir uns für die pflegenden Angehörigen stark.
    VdK-Themen
    Kompetente Beratung rund um das Thema gesetzliche Krankenversicherung: Hier finden Sie nützliche Informationen zu den Leistungen der Krankenkasse, zu Rehabilitation, Hilfsmitteln sowie zum Krankengeld und vielem mehr.
    VdK-Themen
    Frau hält einen Notizblock mit der Aufschrift "Chancengleichheit für alle!"
    Wir wollen gerechte Lebensverhältnisse für alle: Leider sind von Armut und sozialer Ausgrenzung besonders Kinder, Ältere, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Deswegen setzen wir uns für alle sozial benachteiligten Menschen ein.

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.